Buggytreff an der Ostsee / 02. - 04. Oktober 2015

Vorangegangene Treffen und Events.

Was sollen wir am 03.10. ab 14:00 Uhr unternehmen ?

Fahrt über die gesamte Insel zu den Sehenswürdigkeiten bis Swinemünde und zurück
23
72%
Zeitfahren auf der Rennstrecke „Peenemünder Flughafen“
3
9%
Austoben in einer Kiesgrube
4
13%
Fahrt auf der Motocrossstrecke „Zisaberg“ Wolgast
2
6%
 
Abstimmungen insgesamt: 32

Der Trassenheider
Motorquäler
Motorquäler
Beiträge: 107
Registriert: 27. Jan 2015 17:38

Re: Buggytreff an der Ostsee / 02. - 04. Oktober 2015

Beitragvon Der Trassenheider » 22. Okt 2015 18:03

Bergung des U-Bootbuggy.

Seltsame Reparatur und dann der erfogreiche Test.

https://youtu.be/fNEDpa43bro

troll64
Führerschein auf Probe
Führerschein auf Probe
Beiträge: 22
Registriert: 2. Apr 2011 22:01
Buggy: Quadix 800 4x4

Re: Buggytreff an der Ostsee / 02. - 04. Oktober 2015

Beitragvon troll64 » 22. Okt 2015 20:04

Und wie das Spaß gemacht hat :buggyfahrer: :thumbup:
Wie war die Auswertung mit der Kurverwaltung Steffan?

Gruss
Troll64

diehupe
Rasanter Raser
Rasanter Raser
Beiträge: 497
Registriert: 1. Sep 2010 21:58
Buggy: Kinroad 650
Wohnort: Cottbus

Re: Buggytreff an der Ostsee / 02. - 04. Oktober 2015

Beitragvon diehupe » 22. Okt 2015 23:09

An dieser Stelle mal ein großes Dankeschön an Steffan für seine Bemühungen vor, während und nach dem Treffen :thumbup: .
...und ja - die Auswertung...
Grüße aus Cottbus, Carsten
Der Klügere gibt solange nach, bis er der Dumme ist!

Der Trassenheider
Motorquäler
Motorquäler
Beiträge: 107
Registriert: 27. Jan 2015 17:38

Re: Buggytreff an der Ostsee / 02. - 04. Oktober 2015

Beitragvon Der Trassenheider » 23. Okt 2015 13:30

Hallo ihr Lieben

Am vergangenen Dienstag fand, wie angekündigt, die Besprechung mit der Kurdirektorin statt.
Ich habe bisher hierüber noch nichts geschrieben, da ich das erst einmal verarbeiten musste und mir die weiteren Schritte überlegt habe.

Zum Ergebnis:

Punkte 1)
Es wird definitiv keine Übernahme dieser Veranstaltung durch die Kurverwaltung geben.
Begründung hierzu folgt.
Heißt im Klartext, das ich als Veranstalter weiterhin fungieren werde.

Punkt 2)
Es sollte darüber nachgedacht werden, die Anzahl der Fahrzeuge, die zu diesem Treffen kommen können, zu limitieren. Ausschlaggebend ist hier die Genehmigungsbehörde (STALU). Diese wird festlegen ob mit 20 oder vielleicht 30 Fahrzeugen oder sogar unbegrenzt am Strand gefahren werden darf.

Punkt 3)
Es wurde mir seitens der Kurverwaltung angeraten, den Termin für diese Veranstaltung auf einen späteren Zeitpunkt zu verlegen.
Ich habe dies erst einmal abgelehnt, möchte aber, das ihr mir mitteilt, ob das für euch zur Debatte steht.

Punkt 4)
Sollte das STALU mehr als 20 Fahrzeuge zulassen, wird das erste Treffen zur Ausfahrt nicht mehr auf den Strandvorplatz stattfinden können. Denn wie ihr selbst gesehen habt, war dieser mit 19 Fahrzeugen ziemlich voll und die Sicherheit der Zuschauer geht nun einmal vor.

Zur Begründung der Nichtübernahme der Kurverwaltung:
Hier stand zu aller erst die Sicherheit aller im Vordergrund. Ein kommunaler Veranstalter ist verpflichtet sich nach allen Seiten abzusichern. Sprich, er muss diverse Versicherungen abschließen um bei einem eventuellen Unfall, egal in welche Form, abgesichert zu sein. Es könnte sonst der Kommune sehr teuer zu stehen kommen. Zu nennen sei hier eine Veranstalterversicherung
-Versicherungssumme und Kosten bei der Veranstalterhaftpflicht
Die Deckungssumme wird bei der Veranstaltungshaftpflichtversicherung im Normalfall separat für Personen- und Sachschäden bestimmt. Da Haftpflichtansprüche gerade bei Personenschäden häufig in die Millionen gehen, empfiehlt Finanzchef24 dafür einen Mindestschutz von 3 Millionen Euro.
Die für die Veranstalterhaftpflicht anfallenden Kosten richten sich nach verschiedenen Faktoren wie beispielsweise:
• der Art der Veranstaltung
• dem Veranstaltungsort (draußen oder drinnen)
• der Anzahl der Besucher
• verschiedenen Besonderheiten (Gibt es zum Beispiel ein Feuerwerk?)
Entscheidend für den Beitrag ist auch, ob der Versicherungsnehmer zusätzliche Bausteine wie zum Beispiel eine Absicherung gegen Umweltschäden oder eine Veranstaltungsausfallversicherung in den Versicherungsschutz aufnehmen möchte.

Diese hat man mir auch wärmstens empfohlen. Ich bin aber der Meinung, das gerade bei solchen Ausfahrten, jeder Fahrer der sowieso eine Haftpflicht zahlt, auch mit dieser haften muss, soll und kann.
Weiterhin würde für jedes teilnehmende Fahrzeug eine Gebühr von 25€ für den kommunalen Veranstalter anfallen. Was wiederum auf den jeweiligen Fahrer umgelegt werden müsste. Auch dies habe ich aus Kostengründen euch gegenüber abgelehnt, da ihr schon die Kosten für die Anreise, für Proviant, für Übernachtung und für Kurtaxe tragen müsst.
Des Weiteren müsste die Kurverwaltung jegliche Ausfahrt über die Insel, egal mit wie vielen Fahrzeugen, bei der Polizei anmelden. Was wiederum mit einer Verwaltungsgebühr in Verbindung steht. Ich hingegen als privater Veranstalter brauche erst ab 30 Fahrzeuge eine Meldung bei der Polizei vornehmen, denn das Fahren mit bis zu 30 Fahrzeugen gilt als eine Kolonne und ist nicht Meldepflichtig.

Alles in allen eine nachvollziehbare Argumentation.

Die Kurverwaltung, hier im speziellen Frau Dieske, hat mir aber weiterhin Unterstützung für die weiteren Treffen zugesagt.

Ein Punkt der unbedingt noch einmal angesprochen werden muss, ist die Disziplin jedes einzelnen von euch.
Ja; es gab Beschwerden! ! !
Beschwerden seites der Spatziergänger am Strand.
Konkretes wurde mir aber nicht gesagt.
Ich hoffe nur das diese nicht beim STALU ankommen und ich hoffe, das die Gemeinden Karshagen und Pennemünde, an dessen Stränden ich im nächsten Jahr mit euch fahren möchte, nicht auf Grund dieser Beschwerden uns die Genehmigung versagen werden.
Auch am Strand gilt:
Wir fahren als Kolonne. Das bedeutet, wir fahren hintereinander und es wird nicht überholt. Bleibt ein Fahrzeug liegen, haben alle anderen bis zur Bergung zu warten. Erst dann darf es weiter gehen. Hierauf werde ich im nächsten Jahr besonders achten müssen.
Als Bergungsfahrzeug wird dann der Unimog der Kolonne folgen.
Auch werde ich über Absperrbänder und Infotafeln nachdenken müssen.

Zum Schluss noch mein Fazit zu dieser Veranstaltung.
Das eigentliche Ziel, die Bekanntmachung dieser Insel und im speziellen der Gemeinde Trassenheide, innerhalb einer speziellen Gruppe, ist erreicht worden. Da die Hälfte alle Teilnehmer, diese Insel noch nicht kannten, denke ich, das ich sie hiermit auf den Geschmack des Ostseewassers gebracht habe. Eine Wiederkehr oder wie wir sagen "Rückfälligkeit" der Probanten ist somit gegeben. Hinzu kommt die Mundpropaganda die nicht nur im Forum statt findet.

Eine Riesen Bitte habe ich aber trotzdem.
Es mag sein, das ihr untereinander wegen Nichtigkeiten streitet und somit Trennungen innerhalb der Foren stattfinden. Bedenkt aber bitte eins. Ihr macht es einem Veranstalter hierdurch unnötig schwer, für euch, die ihr euch alle eigentlich der gleichen Sache verschrieben habt, derartige Events auf die Beine zu stellen.

In diesem Sinne verbleibe ich für euch

Der Trassenheider

Der Trassenheider
Motorquäler
Motorquäler
Beiträge: 107
Registriert: 27. Jan 2015 17:38

Re: Buggytreff an der Ostsee / 02. - 04. Oktober 2015

Beitragvon Der Trassenheider » 23. Okt 2015 17:29

Hier nun noch ein wunderschönes Video von der Kurverwaltung.

https://youtu.be/LJtz-jn64TI

Crusher
Rasanter Raser
Rasanter Raser
Beiträge: 254
Registriert: 4. Jul 2009 20:20
Buggy: Dazon 1100 RU
Wohnort: 16775

Re: Buggytreff an der Ostsee / 02. - 04. Oktober 2015

Beitragvon Crusher » 23. Okt 2015 23:34

Moin , also wenn ich das hier so alles lese vergeht mir die lust darauf nächstes jahr nochmal zum D ostsee Treffen zu fahren , ich glaube wenn wir richtig Spaß am Strand haben wollen solten wir das Treffen nach Polen verlagern da sind die Vorschriften nãmlich entspannter und man kann da richtig seinen Spaß haben :-) .
Gruß Andreas

Der Trassenheider
Motorquäler
Motorquäler
Beiträge: 107
Registriert: 27. Jan 2015 17:38

Re: Buggytreff an der Ostsee / 02. - 04. Oktober 2015

Beitragvon Der Trassenheider » 24. Okt 2015 08:55

Hallo Leute
Hallo Crusher

Auf keinen Fall will und werde ich euch den Spass an der Freude nehmen.
Um am Strand einma richtig die Sau raus lassen zu können, ist es wichtig das dort keine Strandspatziergänger anzutreffen sind.
Aus diesem Grund möchte ich die nächste Ausfahrt in richtung Peenemünde verlegen. Denn dort gibt es noch Strandabschnitte die zu dem Zeitpunkt Menschenleer sind und somit sich keiner an euren Eskapaden stören wird.

Besagte Kolonnenfahrt gilt nur für die Bereiche an denen mit vielen Menschen zu rechnen ist. Heißt, an den Hauptzugängen der Gemeinde Trassenheide und Karlshagen.
Dort sollten wir, um möglichst wenig Angrifsfläche zu bieten, uns an die Vorschriften halten.
Ob ich diese Bereiche, in denen ihr frei fahren könnt, absperren muss oder nur Hinweisschilder aufgestellt werden müssen, werde ich noch erkunden.

Es ist halt Bürokratie. :wand:

Gruß
Der Trassenheider

Benutzeravatar
schrauber
Power-User
Power-User
Beiträge: 520
Registriert: 22. Sep 2010 11:22
Buggy: PGO 250 SS, LAM(arsch)und zu viele andere......
Wohnort: Schwabenland

Re: Buggytreff an der Ostsee / 02. - 04. Oktober 2015

Beitragvon schrauber » 24. Okt 2015 12:35

Ich war ja nicht da weil es mir von Süddeutschland deutlich zu weit war. Allerdings wäre für mich die Verlegung auf einen späteren Termin ein absolutes KO Kriterium- Das sind einfach überwiegend Schönwetter und Sommerfahrzeuge. Und schon beim jetzigen Termin dürften die Chancen für Sonne und warmes Wetter bei weit unter 50% liegen. Aber das ist nur meine persönliche Meinung... :pfeif:
Ich spreche drei Sprachen: ironisch, sarkastisch und zweideutig;-)

Der Trassenheider
Motorquäler
Motorquäler
Beiträge: 107
Registriert: 27. Jan 2015 17:38

Re: Buggytreff an der Ostsee / 02. - 04. Oktober 2015

Beitragvon Der Trassenheider » 24. Okt 2015 18:50

"die Verlegung auf einen späteren Termin ein absolutes KO Kriterium"
Dem kann ich nur Zustimmen

"für Sonne und warmes Wetter bei weit unter 50% liegen"
Hier liegst du ein wenig falsch. Da im Sommer die Ostsee aufgeheizt wrd, haben wir im Oktober meist Warmes Wetter mit Temperaturen die teilweise weit über denen der anderen Regionen liegen.

Leider habe ich die Helivideos nicht bekommen.
Somit ist dies erst einmal das Letzte was ich hochladen kann.
Schade.

https://youtu.be/IM-BaOixlF8

Wenn ich noch ein wenig Zeit finden sollte, bastel ich für euch noch ein parr Diashows zusammen.

Der Trassenheider
Motorquäler
Motorquäler
Beiträge: 107
Registriert: 27. Jan 2015 17:38

Re: Buggytreff an der Ostsee / 02. - 04. Oktober 2015

Beitragvon Der Trassenheider » 25. Okt 2015 19:58

Einen haben wir noch.

Private Fahrt von Albeck nach Swinemünde über den Polenmarkt und zurück.

https://youtu.be/CP0WymIOoWg

Benutzeravatar
achimhp
Power-User
Power-User
Beiträge: 3217
Registriert: 21. Jan 2005 01:29
Buggy: Shark Rattlesnake RS 650 Baya

Hammerhead Titan 500 4x4
Wohnort: 45239 Essen-Werden
Kontaktdaten:

Re: Buggytreff an der Ostsee / 02. - 04. Oktober 2015

Beitragvon achimhp » 26. Okt 2015 14:15

Der Trassenheider hat geschrieben:"

-schnipp-
Hier liegst du ein wenig falsch. Da im Sommer die Ostsee aufgeheizt wrd, haben wir im Oktober meist Warmes Wetter mit Temperaturen die teilweise weit über denen der anderen Regionen liegen.-
schnapp-


Kann ich nur bestätigen. Wir waren in der Woche vor dem Treffen in Kühlungsborn und hatten Bombenwetter!

Wir freuen uns schon auf das nächst Ostsee-Treffen :welcome:

Grüße aus Essen,
AchimHP
Shark RS 650 Baya

http://www.sharkbuggyshop.de, was sonst?

Der Trassenheider
Motorquäler
Motorquäler
Beiträge: 107
Registriert: 27. Jan 2015 17:38

Re: Buggytreff an der Ostsee / 02. - 04. Oktober 2015

Beitragvon Der Trassenheider » 26. Okt 2015 14:43

"Kann ich nur bestätigen. Wir waren in der Woche vor dem Treffen in Kühlungsborn und hatten Bombenwetter! "

Du meinst Anarchistenwetter? :lach:

Gut Nachricht aus dem STALU

Habe heute mit Frau Winter telefoniert und von einer Abneigung gegenüber einem weiteren Treffen im nächsten Jahr, war nichts zu spüren. :thumbup:

Ich werde im kommenden Monat den nächsten Antrag stellen und nach den positiven Vorbescheid die Genehmigungen der Gemeinden Trassenheide, Karlshagen und Peenemünde als Beschlussvorlage verfassen.
Dann gilt es abzuwarten :pfeif: und freundliche Miene zum Vorspiel zu machen :shock:

Ach übrigens, ich hab noch ein Video gefunden.

Also viel Spass

https://youtu.be/yiYJH7v_gIE

Das ist zwar auch ein privates, wurde mir aber zum Veröffentlichen übergeben.

Verbleibend euer
Trassenheider

Der Trassenheider
Motorquäler
Motorquäler
Beiträge: 107
Registriert: 27. Jan 2015 17:38

Re: Buggytreff an der Ostsee / 02. - 04. Oktober 2015

Beitragvon Der Trassenheider » 27. Okt 2015 23:49

Der erste Versuch einer Diashow, mal sehen ob es euch gefällt?

https://youtu.be/gqSJMs_VLc8

Madrew
Führerschein auf Probe
Führerschein auf Probe
Beiträge: 49
Registriert: 13. Dez 2011 06:02
Buggy: PGO 250SS
Wohnort: Strausberg by Berlin

Re: Buggytreff an der Ostsee / 02. - 04. Oktober 2015

Beitragvon Madrew » 28. Okt 2015 02:06

leider spielt in Germany youtuuubbeee etwas gegen deine musikmixuntermahlung :thumbdown:
PGO 250SS

Der Trassenheider
Motorquäler
Motorquäler
Beiträge: 107
Registriert: 27. Jan 2015 17:38

Re: Buggytreff an der Ostsee / 02. - 04. Oktober 2015

Beitragvon Der Trassenheider » 28. Okt 2015 09:03

Na Nu? Bei mir spield das Ding einwandfrei :shock:

Benutzeravatar
Felix136
Alltagsfahrer
Alltagsfahrer
Beiträge: 61
Registriert: 25. Sep 2008 20:57
Buggy: Kinroad mit Suzuki Alto 800ccm , 39ps
Wohnort: 17509 Brünzow

Re: Buggytreff an der Ostsee / 02. - 04. Oktober 2015

Beitragvon Felix136 » 28. Okt 2015 10:23

Bei mir auch nicht.
Video in Deutschland nicht verfügbar.

Der Trassenheider
Motorquäler
Motorquäler
Beiträge: 107
Registriert: 27. Jan 2015 17:38

Re: Buggytreff an der Ostsee / 02. - 04. Oktober 2015

Beitragvon Der Trassenheider » 28. Okt 2015 15:58

Der Titel ist Urheberrechtlich geschützt. Musste ihn wieder löschen.
Son Scheiß aber auch.

:lehrer:

diehupe
Rasanter Raser
Rasanter Raser
Beiträge: 497
Registriert: 1. Sep 2010 21:58
Buggy: Kinroad 650
Wohnort: Cottbus

Re: Buggytreff an der Ostsee / 02. - 04. Oktober 2015

Beitragvon diehupe » 4. Nov 2015 23:34

Hallo Steffan, ihr habt mit keiner Silbe erwähnt,dass ihr euch so sehr für die HEIMAT engagiert.Schön ,dass ihr den Sesselforzern Paroli bietet( für den Süden: Pfürtzern ).Find ich gut, macht weiter so." Fischköppe" werden ja landläufig als stur bezeichnet...na und ,bin selbst vorbelastet:Papa geb. in Hamburg, Opa in Lübeck.
Wen es interessiert: Possenheide.de bei youtube

Grüße aus CB
Der Klügere gibt solange nach, bis er der Dumme ist!

Der Trassenheider
Motorquäler
Motorquäler
Beiträge: 107
Registriert: 27. Jan 2015 17:38

Re: Buggytreff an der Ostsee / 02. - 04. Oktober 2015

Beitragvon Der Trassenheider » 5. Nov 2015 23:37

Hallo Hupe

Natürlich sind wir politisch gesehen sehr aktiv. Sind aber auch der Meinung, das dies innerhalb eines Buggytreffens nicht zu suchen hat.
Selbst verständlich haben wir nichts dagegen, wenn ihr euch für unsere Aktivitäten interessiert, aber dann bitte über Faceboock Possenheide.de oder Possenheide.xobor.de oder aber über Youtube.

Zur Zeit liege ich mit einer fürchterlichen Grippe auf der Seite und habe meine Aktivitäten erst mal auf das Nötigste beschränkt.
Sofern ich wieder auf dem Dampfer binn, geht es wieder los.
Werde den nächsten Donnerstag abwarten, denn in dieser Tourisitzung wird über das Buggytreffen gesprochen.
Was da so anliegt weiß ich noch nicht.
Bericht wird aber folgen.

Bis dahin schönen Gruß aus Grippenheide :curse:

diehupe
Rasanter Raser
Rasanter Raser
Beiträge: 497
Registriert: 1. Sep 2010 21:58
Buggy: Kinroad 650
Wohnort: Cottbus

Re: Buggytreff an der Ostsee / 02. - 04. Oktober 2015

Beitragvon diehupe » 5. Nov 2015 23:51

na denn---gute Besserung
Der Klügere gibt solange nach, bis er der Dumme ist!


Zurück zu „Treffen-Beendet“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste