Erfahrungen RZR

Polaris Razor RZR 800

Moderator: rainer

Benutzeravatar
EnduroTom
Motorquäler
Motorquäler
Beiträge: 187
Registriert: 8. Nov 2013 23:49
Buggy: Polaris General
Wohnort: Haan

Erfahrungen RZR

Beitragvon EnduroTom » 1. Dez 2013 21:56

Hallo

Habe festgestellt, dass hier lange nix mehr an Erfahrungsberichten gepostet wurde :shock:
Fahrt ihr inzwischen wieder China-Böller, oder schon gar nicht mehr ?
Wäre schön, hier mal was aktuelles zu lesen.

Gruss Thomas

Benutzeravatar
buggysteffen
Führerschein auf Probe
Führerschein auf Probe
Beiträge: 19
Registriert: 1. Jul 2010 21:13
Buggy: Polaris Ranger RZR 800 S
Wohnort: 03249 Sonnewalde

Re: Erfahrungen RZR

Beitragvon buggysteffen » 25. Dez 2013 17:57

Hallo,
schau mal bei Quadlegion.de oder polaris forum.
Da bibt es mehr zum RZR.
Man muß das Maximum fordern, um das Optimum zu erreichen.
56 PS reichen nicht wirklich!

Benutzeravatar
rainer
Moderator
Moderator
Beiträge: 3466
Registriert: 23. Nov 2007 20:10
Buggy: Pgo 250ccm Chromomat.
Wohnort: Uedem

Re: Erfahrungen RZR

Beitragvon rainer » 25. Dez 2013 20:23

Guter Tipp steffen, dann kann hier ja geschlossen werden oder??? :roll:
Ich bin wie ich bin !
Die Einen kennen mich,
Die Anderen können mich!
(Dr. Konrad Adenauer)

Benutzeravatar
buggysteffen
Führerschein auf Probe
Führerschein auf Probe
Beiträge: 19
Registriert: 1. Jul 2010 21:13
Buggy: Polaris Ranger RZR 800 S
Wohnort: 03249 Sonnewalde

Re: Erfahrungen RZR

Beitragvon buggysteffen » 25. Dez 2013 21:56

So ist das ja nicjt gemeint.Man muss doch nicht alles doppelt schreiben.
Man muß das Maximum fordern, um das Optimum zu erreichen.
56 PS reichen nicht wirklich!

Benutzeravatar
rainer
Moderator
Moderator
Beiträge: 3466
Registriert: 23. Nov 2007 20:10
Buggy: Pgo 250ccm Chromomat.
Wohnort: Uedem

Re: Erfahrungen RZR

Beitragvon rainer » 25. Dez 2013 22:59

Genau gibt ja noch andere Foren. :thumbup:
Ich bin wie ich bin !
Die Einen kennen mich,
Die Anderen können mich!
(Dr. Konrad Adenauer)

Benutzeravatar
EnduroTom
Motorquäler
Motorquäler
Beiträge: 187
Registriert: 8. Nov 2013 23:49
Buggy: Polaris General
Wohnort: Haan

Re: Erfahrungen RZR

Beitragvon EnduroTom » 20. Mai 2014 21:23

Hi

Habe nun nach 350 km meine erste negative Erfahrung machen müssen. :(
Am letzten Samstag hat sich meine Variomatik am RZR im Gelände verabschiedet. :thumbdown:
Riemen hat sich in seine Bestandteile zerlegt und das Teil wäre fast abgefackelt so wie das gequalmt hat.
Gestern mal das Gehäuse geöffnet und das Elend gesehen. Da kamen mir so einige Metall Teile entgegen.
Bilder sind von meinem Händler an Polaris weiter geleitet worden. Nun heisst es erst mal warten :nachdenklich:

Gruss Thomas

Benutzeravatar
EnduroTom
Motorquäler
Motorquäler
Beiträge: 187
Registriert: 8. Nov 2013 23:49
Buggy: Polaris General
Wohnort: Haan

Re: Erfahrungen RZR

Beitragvon EnduroTom » 30. Mai 2014 22:56

Hi

Habe mir grade mal ein paar Videos vom Wechseln des Riemens und der Kupplung angesehen. Nun weiss ich auch mal wie das ganze im Ganzen aussieht.
Wenn ich das nun mit meinen Schadensbildern vergleiche, stellt sich mir die Frage, wo ist der Rest bei meinem RZR geblieben ? Auf dem zweiten Bild sieht man meine Fundstücke. Wo hin hat sich der Rest versteckt ? Ist ja nicht grade ein kleines Stück was da fehlt. http://www.youtube.com/watch?v=vY-bFVbB5O4
Bei 3,30 sieht man das Ganze.....

Gruss Thomas


http://up.picr.de/18452472we.jpg

http://up.picr.de/18452536wc.jpg

Benutzeravatar
EnduroTom
Motorquäler
Motorquäler
Beiträge: 187
Registriert: 8. Nov 2013 23:49
Buggy: Polaris General
Wohnort: Haan

Re: Erfahrungen RZR

Beitragvon EnduroTom » 11. Jun 2014 19:11

Hi

Gestern kam die Antwort von Polaris: Die Kupplung hat ganz klar einen Wasserschaden und ist mindestens 1 x geflutet worden.

Garantie ist hier nicht möglich, . . . :uuups:

Ich wusste gar nicht das man mit dem RZR nicht durch Pfützen fahren darf :peinlich:

Bin natürlich erst mal bedient. Habe das Fahrzeug garantiert nicht unter Wasser gesetzt.
Und das ein Riemen reissen kann ist mir ja klar, bloss das dabei solche Schäden resultieren :thumbdown:
Da habe ich mir von Polaris doch mehr erhofft. Werde nun wohl mal einen Sachverständigen einschalten müssen.
Eins ist aber schon mal sicher, die Chancen auf ein weiteren Polaris sind nun mal ganz geschmeidig in den Keller gerutscht. Ich halte euch auf dem Laufenden....

Gruss Thomas

Benutzeravatar
Maus+Tiger
Rasanter Raser
Rasanter Raser
Beiträge: 292
Registriert: 18. Jul 2012 13:58
Buggy: Kinroad XT 650 GK (Brüllmücke)
Arctic Wild Cat 1000
Wohnort: 36304 Alsfeld ( Hessen )
Kontaktdaten:

Re: Erfahrungen RZR

Beitragvon Maus+Tiger » 11. Jun 2014 22:28

Hallo Thomas .....

Ups das ist ja jetzt eine Antwort von denen :nachdenklich:

Was glaubst Du wie oft wir die kleine Katze schon unter Wasser gesetzt haben,
beim letzten Versuch eine Wasserkuhle zu durchqueren, brauchte ich fast 15 Minuten um wieder festen Boden unter den Krallen zu haben.

Unser Händler der öfters im Land der unbegrenzten Möglichkeiten ist, hat uns Dinge erzählt,
davon träumen wir im Euro Land :bonk:
Was die mit Ihren Buggy´s und Quad´s anstellen ist der Hammer, und ich meine damit Wasserdurchfahrten.

Das einzigste was für uns schon bestellt ist, ist ein Luftschnorchel, damit die Maschine kein Wasser zieht.
Dann dürften wir die Wasserkuhlen bis uns das Wasser zum Halse steht durchfahren.

Die meisten Quad´s und fast alle Buggy´s haben die Automatik CVT (H/L/N/R/P) Getriebeeinheit vebaut.

Aber bitte halte uns mal auf dem Laufenden, würden uns freuen :D

Hier mal ein paar kleine Clips

https://www.youtube.com/watch?v=Ry9HlaFcVZE

https://www.youtube.com/watch?v=0GH_GXEUaOs

Mit einer der geilsten Clips die 2 folgenden

https://www.youtube.com/watch?v=wV3v12CoiA4

https://www.youtube.com/watch?v=UM4C1O6soyA

Und noch was schönes https://www.youtube.com/watch?v=xIZT2btqGnM

Und jetzt erzählt uns das die Ami´s Ihr Getriebe nach jeder Fahrt mit dem Strohhalm ausblasen :afraid: :bonk:

Lg Silke und Uwe die öfters bis zum Bauchnabel im Wasser sitzen ( OK bei Silke fast bis unter das Kinn :lach: )

.
Katzenbändiger und Kinroadquäler :-)) Und doch Spaß dabei

Benutzeravatar
EnduroTom
Motorquäler
Motorquäler
Beiträge: 187
Registriert: 8. Nov 2013 23:49
Buggy: Polaris General
Wohnort: Haan

Re: Erfahrungen RZR

Beitragvon EnduroTom » 12. Nov 2014 20:46

Update :

Nächste Woche geht´s endlich zum Gutachter :pfeif:

Gruss Thomas

Tante Emma
Neuling
Beiträge: 18
Registriert: 23. Mär 2013 20:10
Buggy: Arctic Cat Wildcat 1000

Re: Erfahrungen RZR

Beitragvon Tante Emma » 12. Nov 2014 21:29

Steht sie jetzt schon solange rum?

Benutzeravatar
EnduroTom
Motorquäler
Motorquäler
Beiträge: 187
Registriert: 8. Nov 2013 23:49
Buggy: Polaris General
Wohnort: Haan

Re: Erfahrungen RZR

Beitragvon EnduroTom » 12. Nov 2014 23:12

Tante Emma hat geschrieben:Steht sie jetzt schon solange rum?


Seit Mai :(

Tante Emma
Neuling
Beiträge: 18
Registriert: 23. Mär 2013 20:10
Buggy: Arctic Cat Wildcat 1000

Re: Erfahrungen RZR

Beitragvon Tante Emma » 13. Nov 2014 19:07

:wand:

Tante Emma
Neuling
Beiträge: 18
Registriert: 23. Mär 2013 20:10
Buggy: Arctic Cat Wildcat 1000

Re: Erfahrungen RZR

Beitragvon Tante Emma » 20. Apr 2015 23:06

Hallo Thomas,
gibt es was neues von deiner Polaris? Läuft sie wieder?

Gruß Jörg

Benutzeravatar
EnduroTom
Motorquäler
Motorquäler
Beiträge: 187
Registriert: 8. Nov 2013 23:49
Buggy: Polaris General
Wohnort: Haan

Re: Erfahrungen RZR

Beitragvon EnduroTom » 21. Apr 2015 10:12

Tante Emma hat geschrieben:Hallo Thomas,
gibt es was neues von deiner Polaris? Läuft sie wieder?

Gruß Jörg


Hi

Ja, er läuft wieder. Habe meinen RZR letzten Freitag aus der Werkstatt abgeholt. War ein teures Vergnügen.
Muss natürlich selber zahlen. War in Iserlohn bei STW, kann ich empfehlen :thumbup:
Der Gutachter hat in seinem Gutachten ja auch bestätigt, dass der Schaden als Folge einer Flutung entstanden ist.
Der Chef von STW hat allerdings gesagt, dass der Gutachter Null Ahnung hat, Gutachten war völlig falsch und unvollständig ! Das Schadensbild würde danach aussehen, als wenn ich mich mit dem Fahrzeug vor einen Baum gestellt hätte und 10 Minuten Vollgas gegeben hätte mit blockierenden Rädern. Da ist es so heiss geworden, das sogar Metall geschmolzen ist. Nun denn, da ich auch da nicht das Gegenteil beweisen kann, musste ich halt in den sauren Apfel beissen und mein Gespartes zusammen kratzen :(
Nun geht´s am Samstag erst mal in den Fürsten Forrest zur Frustbewältigung :pfeif:

Gruss Thomas

Benutzeravatar
Maus+Tiger
Rasanter Raser
Rasanter Raser
Beiträge: 292
Registriert: 18. Jul 2012 13:58
Buggy: Kinroad XT 650 GK (Brüllmücke)
Arctic Wild Cat 1000
Wohnort: 36304 Alsfeld ( Hessen )
Kontaktdaten:

Re: Erfahrungen RZR

Beitragvon Maus+Tiger » 25. Apr 2015 00:30

Hallo Tom

Na das ist ja zum Teil erfreulich
halt bis das Du den Schaden selber tragen durftest :bonk:

Ja das mit Forrest fehlt auch noch auf unserer Liste, aber jetzt kommt erst mal Kroatien im Juni dran. :buggyfahrer:

Wünschen Dir viel Spaß bei deinem Frustabbau, aber lass die Kiste ganz :pfeif:

Lg Silke und Uwe
Katzenbändiger und Kinroadquäler :-)) Und doch Spaß dabei


Zurück zu „Polaris RZR800“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast