RZR 900 EU

Polaris Razor RZR 800

Moderator: rainer

Antworten
Itzkatlipoka
Neuling
Beiträge: 4
Registriert: 11. Aug 2014 15:31
Buggy: Polaris RZR 900

RZR 900 EU

Beitrag von Itzkatlipoka » 11. Aug 2014 15:42

Hallo zusammen!
Bin seit letzter Woche Besitzer eines RZR 900. Leider wurde das Fahrzeug nur gedrosselt ausgeliefert. Hat jemand eine Ahnung wie man auf die vollen 88 PS kommt? Also nur die "Drossel entfernt"? Oder geht das nur beim Händler mit nem Laptop...

Viele Grüße, Matthias

Benutzeravatar
Buggyrunner1
Premium-Member
Premium-Member
Beiträge: 7426
Registriert: 28. Dez 2007 20:25
Buggy: Ness 1300cc
Kontaktdaten:

Re: RZR 900 EU

Beitrag von Buggyrunner1 » 11. Aug 2014 15:45

???

Was hast Du den für eine Zulassung ? L7e ?
Der Vorteil der Klugheit liegt darin , dass man sich Dumm stellen kann.

Itzkatlipoka
Neuling
Beiträge: 4
Registriert: 11. Aug 2014 15:31
Buggy: Polaris RZR 900

Re: RZR 900 EU

Beitrag von Itzkatlipoka » 11. Aug 2014 16:01

Die Zulassung habe ich noch nicht. Die kommt von polaris direkt. Habe den RZR gewonnen und letzte Woche beim Händler abgeholt. Die haben gesagt ich bekomme die Unterlagen dann zugeschickt. Das Fahrzeug befände sich im Auslieferungszustand...

Benutzeravatar
bartho
Premium-Member
Premium-Member
Beiträge: 3897
Registriert: 8. Jun 2007 19:53
Buggy: Kinroad 650 AS
Wohnort: Halle/Saale
Kontaktdaten:

Re: RZR 900 EU

Beitrag von bartho » 11. Aug 2014 16:31

Auf der Polaris Germany Seite sind die alle mit VKP Zulassung (also L7e) angepriesen- wird wohl dann so sein....
Reden ist silber- Schrauben ist gold

Benutzeravatar
Buggyrunner1
Premium-Member
Premium-Member
Beiträge: 7426
Registriert: 28. Dez 2007 20:25
Buggy: Ness 1300cc
Kontaktdaten:

Re: RZR 900 EU

Beitrag von Buggyrunner1 » 11. Aug 2014 16:42

Also wenn Du den Gewonnen hast ,

gut Gemeinter Tipp : Lass Dir die LOF Zulassung über den Händler machen .

Du wirst zwar ein paar € in die Hand nehmen müssen, aber es Lohnt sich zumal Du dann Legal Unterwegs bist .
Der Vorteil der Klugheit liegt darin , dass man sich Dumm stellen kann.

Benutzeravatar
EnduroTom
Motorquäler
Motorquäler
Beiträge: 164
Registriert: 8. Nov 2013 23:49
Buggy: Polaris General
Wohnort: Haan

Re: RZR 900 EU

Beitrag von EnduroTom » 11. Aug 2014 18:12

Itzkatlipoka hat geschrieben:Die Zulassung habe ich noch nicht. Die kommt von polaris direkt. Habe den RZR gewonnen und letzte Woche beim Händler abgeholt. Die haben gesagt ich bekomme die Unterlagen dann zugeschickt. Das Fahrzeug befände sich im Auslieferungszustand...
Hi

Wolltest du den RZR nicht verkaufen ? Habe gestern noch eine Anzeige gelesen wo jemand einen 900ter verkaufen will den er im Preisausschreiben gewonnen hat.
(http://suchen.mobile.de/motorrad-insera ... 000&noec=1)

Gruss Thomas

Itzkatlipoka
Neuling
Beiträge: 4
Registriert: 11. Aug 2014 15:31
Buggy: Polaris RZR 900

Re: RZR 900 EU

Beitrag von Itzkatlipoka » 11. Aug 2014 18:35

Ja, genau der bin ich :). Möchte den auch verkaufen. Auch wenn's mir in der Seele weh tut. Aber ich habe zu viele andere Baustellen bei denen ich im Moment mit etwas Kohle besser klar komme :(

Benutzeravatar
okko
Mod-Team
Mod-Team
Beiträge: 3683
Registriert: 4. Aug 2007 21:53
Buggy: Elektrisch? vorher
Secma Fun-Buggy, Eppella/AGM 250III

Re: RZR 900 EU

Beitrag von okko » 11. Aug 2014 18:38

Buggyrunner1 hat geschrieben:Also wenn Du den Gewonnen hast ,

gut Gemeinter Tipp : Lass Dir die LOF Zulassung über den Händler machen .

Du wirst zwar ein paar € in die Hand nehmen müssen, aber es Lohnt sich zumal Du dann Legal Unterwegs bist .
...und Du Wirst auch nur die Polaris Werksgarantie bekommen, wenn Du das Gerät vom autorisierten Fachhändler lofen lässt! Während der Garantiezeit Finger weg von Basteleien und die Garantiebestimmungen genauestens durchlesen und befolgen, sonst ist schnell Essig damit. So nen Fall hatten wir hier schonmal bei Polaris!
Gruß

Jochen

Und?
Wat nu?

Itzkatlipoka
Neuling
Beiträge: 4
Registriert: 11. Aug 2014 15:31
Buggy: Polaris RZR 900

Re: RZR 900 EU

Beitrag von Itzkatlipoka » 11. Aug 2014 18:42

Selber schrauben hatte ich auch nicht vor. Ich kenne mich in diesem Metier nur halt nicht so gut aus. Daher meine Frage.

Benutzeravatar
Buggyrunner1
Premium-Member
Premium-Member
Beiträge: 7426
Registriert: 28. Dez 2007 20:25
Buggy: Ness 1300cc
Kontaktdaten:

Re: RZR 900 EU

Beitrag von Buggyrunner1 » 11. Aug 2014 19:02

Itzkatlipoka hat geschrieben:Ja, genau der bin ich :). Möchte den auch verkaufen. Auch wenn's mir in der Seele weh tut. Aber ich habe zu viele andere Baustellen bei denen ich im Moment mit etwas Kohle besser klar komme :(

Na da Drücke ich Dir mal die Daumen für den Verkauf .
In dem Preissegment wirst Du Dir Schwer tun .
Vielleicht solltest Du Zusätzlich im Netz nach den den Entsprechenden Foren Suchen die Richtung Polaris gehen
Der Vorteil der Klugheit liegt darin , dass man sich Dumm stellen kann.

Benutzeravatar
okko
Mod-Team
Mod-Team
Beiträge: 3683
Registriert: 4. Aug 2007 21:53
Buggy: Elektrisch? vorher
Secma Fun-Buggy, Eppella/AGM 250III

Re: RZR 900 EU

Beitrag von okko » 11. Aug 2014 19:03

Itzkatlipoka hat geschrieben:Selber schrauben hatte ich auch nicht vor. Ich kenne mich in diesem Metier nur halt nicht so gut aus. Daher meine Frage.
Kein Problem, da Polaris offensichtlich sehr auf dem Einhalten der Garantiebedingungen besteht, wollte ich nur eindringlich davor warnen, selbst Hand anzulegen. Schließlich stellt so ein RZR doch einen ganz schönen Wert dar. Lofen kostet irgendwo zwischen 1000 und 1500€ beim Polaris-Händler inkl. Umbauten. In den Offroad-Foren wirst Du noch mehr potentielle Interessenten finden
Gruß

Jochen

Und?
Wat nu?

Quadlegion

Re: RZR 900 EU

Beitrag von Quadlegion » 20. Aug 2014 08:20

Hallo

LoF ist gar kein Problem wenn du eine EU Version bekommst. Dieses Fahrzeug ist bereits vollständig vorbereitet. Eine zusätzliche Steckdose für einen Anhänger mit der entsprechenden Anhängezugvorrichtung angebaut, umgeschrieben und fertig. Die Motordrosselung ist in wenigen Minuten von einem Händler entfernt. Fahre zu einer Fachwerkstatt, da musst du dir eh eine suchen wegen der Wartungsintervalle.

Ich kann dir da www.quadconnection.de oder www.ass4x4.de empfehlen. Zwei sehr kompetente Fachwerkstätten mit Schwerpunkt Polaris.

Mein persönlicher Tip: Wenn du dich mit diesem Teil nicht auskennst, verkaufe es oder gib ihn in Kommission zu einen Händler. Du kannst ja mit dem Preis jonglieren bei einem Geschenk. Dieses Fahrzeug wird mit der Zeit ein sehr-sehr teures Hobby.

Benutzeravatar
bartho
Premium-Member
Premium-Member
Beiträge: 3897
Registriert: 8. Jun 2007 19:53
Buggy: Kinroad 650 AS
Wohnort: Halle/Saale
Kontaktdaten:

Re: RZR 900 EU

Beitrag von bartho » 20. Aug 2014 14:04

Quadlegion hat geschrieben:Eine zusätzliche Steckdose für einen Anhänger mit der entsprechenden Anhängezugvorrichtung angebaut, umgeschrieben und fertig.
So wie sich das liest ja alles kein Problem- nur warum soll dir das irgend eine Zulassungsstelle einfach mal so umschreiben :bonk:
Reden ist silber- Schrauben ist gold

Quadlegion

Re: RZR 900 EU

Beitrag von Quadlegion » 21. Aug 2014 21:34

Die Umschreibung erfolgt natürlich über einen Händler. Dazu kommt der Mann von der Dekra und stellt die nötigen Unterlagen aus. Kostet ein paar Euro und sollte auch sehr schnell passieren, da lt. Buschfunk die LoF in Deutschland wegfallen soll. Selbst wenn es 1000 Euro kosten sollte, wir reden doch hier über ein Kostenlos-Fahrzeug.

Sollten dir die geschätzten 1000 Euro zuviel sein, kaufe ich dir die Karre für 5000 Euro sofort komplett ab als Zweitfahrzeug. :lach:

Benutzeravatar
okko
Mod-Team
Mod-Team
Beiträge: 3683
Registriert: 4. Aug 2007 21:53
Buggy: Elektrisch? vorher
Secma Fun-Buggy, Eppella/AGM 250III

Re: RZR 900 EU

Beitrag von okko » 21. Aug 2014 22:43

Da ist schon eine kleine Ewigkeit von die Rede, daß es keine LOF mehr geben soll... :abwink: Totgesagte leben ja bekanntlich länger. Wirklich Konkretes ist da seit Jahren nicht bekannt geworden. Im Endeffekt gäbe es ja für verschiedene Stellen durch einen Wegfall auch weniger zu verdienen :afraid: . Wer wird das denn ernsthaft wollen? :mrgreen:
Gruß

Jochen

Und?
Wat nu?

Antworten