Secma F16

Benutzeravatar
AMO
Motorquäler
Motorquäler
Beiträge: 181
Registriert: 6. Jul 2007 18:02
Buggy: Secma F16, BR-250SS, BR250DS, BR500, Maverick X3 XRS turbo
Wohnort: Düren

Re: Secma F16

Beitrag von AMO » 17. Jul 2009 07:52

Jetzt 11500 ohne Mängel... :thumbup:
Gruss AMO

- macht schon Laune ... der Kram -

mac400
Führerschein auf Probe
Führerschein auf Probe
Beiträge: 19
Registriert: 22. Dez 2008 19:08
Buggy: Secma F 16 seit 2008
Wohnort: 66606 St.Wendel - Bliesen
Kontaktdaten:

Re: Secma F16

Beitrag von mac400 » 17. Jul 2009 09:04

AMO hat geschrieben:Jetzt 11500 ohne Mängel... :thumbup:

da halte ich mal gegen... 35.500 km.. auch ohne Mängel

Benutzeravatar
Buggyrunner1
Premium-Member
Premium-Member
Beiträge: 7426
Registriert: 28. Dez 2007 20:25
Buggy: Ness 1300cc
Kontaktdaten:

Re: Secma F16

Beitrag von Buggyrunner1 » 17. Jul 2009 12:27

:nachdenklich: :nachdenklich:

Mal ein Frage : macht das denn Spaß , so ganz ohne Mängel :lach: :lach:

Mensch habt ihr dann ein langweiliges Hobby . :lach:


Buggyrunner1

Ps: weiterhin Gute und Fehlerfreie Fahrten ist ja klar :welcome:
Der Vorteil der Klugheit liegt darin , dass man sich Dumm stellen kann.

mac400
Führerschein auf Probe
Führerschein auf Probe
Beiträge: 19
Registriert: 22. Dez 2008 19:08
Buggy: Secma F 16 seit 2008
Wohnort: 66606 St.Wendel - Bliesen
Kontaktdaten:

Re: Secma F16

Beitrag von mac400 » 17. Jul 2009 12:37

Buggyrunner1 hat geschrieben::nachdenklich: :nachdenklich:

Mal ein Frage : macht das denn Spaß , so ganz ohne Mängel :lach: :lach:

Mensch habt ihr dann ein langweiliges Hobby . :lach:


Buggyrunner1

Ps: weiterhin Gute und Fehlerfreie Fahrten ist ja klar :welcome:

... yepp.. macht irre viel Spass.. beim F16 ist wirklich der Weg das Ziel..

Benutzeravatar
Buggyrunner1
Premium-Member
Premium-Member
Beiträge: 7426
Registriert: 28. Dez 2007 20:25
Buggy: Ness 1300cc
Kontaktdaten:

Re: Secma F16

Beitrag von Buggyrunner1 » 17. Jul 2009 12:40

:thumbup: :thumbup:

Top so muß es auch sein. Immer hin habt ihr ja auch eine gute Mark äh € bezahlt. Da sollte man auch etwas für erwarten können .

Ich finde es ja gut - das es auch mal Fahrzeuge gibt die nicht nur Teuer sind , sondern auch was Taugen für ihr Geld.

Buggyrunner 1
Der Vorteil der Klugheit liegt darin , dass man sich Dumm stellen kann.

Benutzeravatar
AMO
Motorquäler
Motorquäler
Beiträge: 181
Registriert: 6. Jul 2007 18:02
Buggy: Secma F16, BR-250SS, BR250DS, BR500, Maverick X3 XRS turbo
Wohnort: Düren

Secma F16 laufende Kosten

Beitrag von AMO » 15. Dez 2009 19:25

Wir haben heute den ersten Wartungsintervall ( 1 Jahr nach Kauf ) von einer Renault-Werkstatt durchführen lassen.

Hat pro F16 ca. 240 Euro gekostet ( hauptsächlich Motor- und Getriebe-Öle usw ).
Das sind die einzigen bisher angefallenen Kosten außer Sprit und Winterreifen.... :clap:

Auf dem Level war ich mit den PGOs schon nach 2 Wochen :lach:
Gruss AMO

- macht schon Laune ... der Kram -

Benutzeravatar
AMO
Motorquäler
Motorquäler
Beiträge: 181
Registriert: 6. Jul 2007 18:02
Buggy: Secma F16, BR-250SS, BR250DS, BR500, Maverick X3 XRS turbo
Wohnort: Düren

Re: Secma F16

Beitrag von AMO » 8. Feb 2010 19:22

So....Schnee ist ja schön und gut....aber jetzt muss es mal wieder warm werden zum offen fahren.
Gruss AMO

- macht schon Laune ... der Kram -

Benutzeravatar
AMO
Motorquäler
Motorquäler
Beiträge: 181
Registriert: 6. Jul 2007 18:02
Buggy: Secma F16, BR-250SS, BR250DS, BR500, Maverick X3 XRS turbo
Wohnort: Düren

Re: Secma F16

Beitrag von AMO » 29. Mai 2010 10:33

Uupps....der erster technische Defekt.

An einem Stossdämpfer ist die Gummilagerung für die Buchse der Halteschraube abgerissen. War aber kein Akt. Der Distri. in Deutschland, Hardy Dupont, hat den pers. einen neuen Dämpfer vorbei gebracht und montiert.

War also nach ein paar Tage erledigt.
Gruss AMO

- macht schon Laune ... der Kram -

Benutzeravatar
okko
Mod-Team
Mod-Team
Beiträge: 3683
Registriert: 4. Aug 2007 21:53
Buggy: Elektrisch? vorher
Secma Fun-Buggy, Eppella/AGM 250III

Re: Secma F16

Beitrag von okko » 29. Mai 2010 18:12

Hallo AMO,
bei welcher Laufleistung ist das passiert?

Gruß

Jochen
Gruß

Jochen

Und?
Wat nu?

Benutzeravatar
AMO
Motorquäler
Motorquäler
Beiträge: 181
Registriert: 6. Jul 2007 18:02
Buggy: Secma F16, BR-250SS, BR250DS, BR500, Maverick X3 XRS turbo
Wohnort: Düren

Re: Secma F16

Beitrag von AMO » 31. Mai 2010 17:03

Hi Okko,

bei ca. 16.000 km. Scheint ein Problem des Dämpfers selbst gewesen zu sein, also ein Fertigungsfehler ab Werk.
Gruss AMO

- macht schon Laune ... der Kram -

Benutzeravatar
okko
Mod-Team
Mod-Team
Beiträge: 3683
Registriert: 4. Aug 2007 21:53
Buggy: Elektrisch? vorher
Secma Fun-Buggy, Eppella/AGM 250III

Re: Secma F16

Beitrag von okko » 31. Mai 2010 18:33

Hallo AMO,
vielen Dank für die Auskunft!

Gruß

Jochen
Gruß

Jochen

Und?
Wat nu?

MrD@v3
Neuling
Beiträge: 10
Registriert: 27. Nov 2010 19:58
Wohnort: 71397 Leutenbach

Re: Secma F16

Beitrag von MrD@v3 » 4. Dez 2010 19:36

Hey,

Ich wühl des ganze nommal bissle auf wenns recht isch :)
Weiß jemand, wo bzw. ob man den f16 irgendwo gebraucht bekommt?
Ich hab durch die altbekannte Suchfunktion irgendwie nichts gescheites raus bekommen.

Danke schommal im Vorraus,

Gruß Flo

Procnias
Führerschein auf Probe
Führerschein auf Probe
Beiträge: 10
Registriert: 20. Mai 2010 23:57
Buggy: Secma F16
Wohnort: Wahlscheid im Aggertal

Re: Secma F16

Beitrag von Procnias » 7. Dez 2010 05:05

Bei einem Fahrzeugbestand von knapp über 20 Fahrzeugen in Deutschland, dürfte es schwierig sein einen Gebrauchten zu finden. Meinen gebe ich jedenfalls nur über meine Leiche ab... :wink:
Auch wenn der F16 mit über 18.000 Euronen nicht unbedingt ein Schnäppchen darstellt, ist er doch noch viel günstiger wie vergleichbare Fahrzeuge ( Caterham und Consorten ).
Zuletzt geändert von Rübe am 7. Dez 2010 06:22, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Zitat entfernt .

MrD@v3
Neuling
Beiträge: 10
Registriert: 27. Nov 2010 19:58
Wohnort: 71397 Leutenbach

Re: Secma F16

Beitrag von MrD@v3 » 7. Dez 2010 17:49

Achso, wusst nich, dass es nur so wenige davon gibt :) Dann muss ich noch ca. 10 Jahre warten, bis ich soviel Geld hab :)

Benutzeravatar
DauergrinserHH
Power-User
Power-User
Beiträge: 762
Registriert: 7. Mai 2005 16:55
Buggy: Borossi Joyner 1100 und F- Kart
Wohnort: Hamburg

Re: Secma F16

Beitrag von DauergrinserHH » 7. Dez 2010 19:03

Moin moin,

was mich am F 16 intressieren würde ist ob die vom Hersteller angegebenen 5,9 Sec./100kmh realität sind.

Wie ist es mit Stauraum für Gepäck bei längeren Touren?

Gibt es in Norddeutschland jemand wo mann mal probesitzen kann?

Gruss
Rene
Borossi

Benutzeravatar
AMO
Motorquäler
Motorquäler
Beiträge: 181
Registriert: 6. Jul 2007 18:02
Buggy: Secma F16, BR-250SS, BR250DS, BR500, Maverick X3 XRS turbo
Wohnort: Düren

Re: Secma F16

Beitrag von AMO » 11. Dez 2010 14:17

Hallo, Rene,

die 5 Sekunden auf Hundert sind überhaupt kein Problem. Mache ich ganz gerne an Ampeln, wenn mal wieder der typische "8A o.ä." Fahrer mitleidig auf den F16 runterschaut. Nach wenigen Metern kann der dann das hintere Kennzeichen des F16 bewundern....aber nur ganz kurz, weil er es dann schon nicht mehr lesen kann.
Glaub mir....es gibt verdammt wenig Fahrzeuge auf Deutschlands Strassen die da mithalten.
Ab Hundert sieht die Sache dann langsam etwas anders aus. Da ist der F16 übersetzungsseitig nicht für optmiert. Mehr als 180-200 sind nicht drin, die aber auch nur geschlossen, wegen des Strömungsverhaltens. ( Und es ist auch gut so )
Gepäck kannst Du nur auf dem optionalen Gepäckhalter befördern...oder eben auf den Beifahrersitz schmeissen.

Also wir fahren unsere F16 jetzt seit glatt 2 Jahren. Seit dem sind rund 500 Euro an Wartungskosten ( Öle usw ) pro Fahrzeug zustande gekommen. Da wir 3 Stück haben kann ich wohl eine recht verlässliche Aussage zu der Zuverlässigkeit abgeben.....und dieses Fazit lautet :
Wir fahren alle 3 fast nur noch mit den F16, die normalen Autos stehen fast nur noch in der Garage rum. Fahrspass ist ( speziell im Sommer wenn man offen fahrt ) der Hammer. Eine Alltagstauglichkeit kann man durchaus erreichen, wenn man ein paar kleine Modifikationen durchführt. Selbst jetzt im Winter nehme ich für alle Fahrten unter 100km immer den F16 ( natürlich geschlossen, also mit Dach ).
Die Leistung des Motor ist adäquat, Saft und Kraft in allen Lagen. Man muss Anfangs sogar eher ein wenig üben, sonst geht der Gaul mit einem durch. Trotzdem freue ich mit auf einen evt."größeren" Typ, da man sich an die Fahrleistung schnell gewöhnt. Ein bisschen triggy ist es, wenn ma dann nach längerem F16 Fahren mal wieder in den normalen PKW steigt...da muss man wieder umdenken ( der kann halt nicht um jede Kurver driften ).

Wichtig.....! Du brauchst unbedingt Winterreifen, gar nicht mal wegen der Gesetzteslage, sondern wegen dem Grip :lach:

Ich kenn leider keinen im Norden, der einen F16 hat, aber frag doch mal die Händler, wie z.B. Hardy Dupont....der hat die Dinge ja verkauft, da wird er auch wissen wo sie fahren.
:wink:
Gruss AMO

- macht schon Laune ... der Kram -

Benutzeravatar
DauergrinserHH
Power-User
Power-User
Beiträge: 762
Registriert: 7. Mai 2005 16:55
Buggy: Borossi Joyner 1100 und F- Kart
Wohnort: Hamburg

Re: Secma F16

Beitrag von DauergrinserHH » 12. Dez 2010 17:44

Danke AMO,
für den kleinen Bericht. Ich habe mir auch den Bericht im Fernsehen angesehen, wo er gegen den Caterham antritt. Der F 16 ist da eigentlich sehr gut bei weggekommen. Der Preis? Naja ist schon heftig, aber ich denke immer noch güntiger als ein PKW mit den Fahrleistungen und ob ein PKW das Feeling gibt was der F16 gibt ist Fraglich.

Wie sieht es bei einer Körpergröße von mind. 190 cm und etwas über 100 kg aus, geht das ?

Kann ich meiner Frau beibringen das der F16 kein Buggy ist, sondern ein Auto? :wtf:


Gruss aus Hamburg
Rene
Borossi

Benutzeravatar
AMO
Motorquäler
Motorquäler
Beiträge: 181
Registriert: 6. Jul 2007 18:02
Buggy: Secma F16, BR-250SS, BR250DS, BR500, Maverick X3 XRS turbo
Wohnort: Düren

Re: Secma F16

Beitrag von AMO » 13. Dez 2010 16:00

Also....mein Lieber, ich selbst habe locker über 100kg bei 183 cm, mein Sohn 100 kg bei 194cm. Geht beides...! Glaub mir das Deine Frau keinen Fuss mehr in den Buggy setzt, wenn sie das erste mal mit dem F16 unterwegs war ( bei meiner war es jedenfalls so, seit der Probefahrt hat auch Sie einen F16, das ist die Gefahr dabei....evt. musst Du also 2 Stück kaufen ... )

Klar sind rund 18.000 EU ein Haufen Geld, aber wenn es Dir so geht wie mir, lohnt sich das alleine schon wegen der Einsatzhäufigkeit. ( Ich fahre wie gesagt fast jede Kurzstrecke ( unter 100-200km ) nur noch mit dem F16, bei schönem Wetter auch noch deutlich längere Strecken. Wenn ich da mal, ganz vom Spass abgesehen, nur den eingesparten Sprit gegenüber meinem ML sehe, rechnet sich das schon......irgendwie....mit einigem Augenzwinkern. :roll: :wink:
Gruss AMO

- macht schon Laune ... der Kram -

Benutzeravatar
DauergrinserHH
Power-User
Power-User
Beiträge: 762
Registriert: 7. Mai 2005 16:55
Buggy: Borossi Joyner 1100 und F- Kart
Wohnort: Hamburg

Re: Secma F16

Beitrag von DauergrinserHH » 13. Dez 2010 19:17

Hallo AMO,

die Nummer mit dem Sprit sparen leuchtet ein. Ich denke unter dem Apekt kriege ich den F 16 zu Hause durch. Vorher muss ich mir aber auch nen ML holen, leider fahre ich nen Diesel und Sie die Spritschleuder. :peinlich:

Im bezug auf Tuning denke ich das, wenn der Motor tatsächlich von Renault ist da bei einem vernünftigem Tuner auch noch was zu machen ist.

Hat der F16 einen OBD Anschluß?
Dann geht evtl das: : Serienwerte: 79 kW / 107 PS , Optimierung :87 kW / 118 PS, meistens ist der Motor dann noch spritziger. Dann noch eine andere Abgasanlage. Hat er nen Kat, auch der muss raus...oh mann es geht schon wieder los.....ich hör jetzt auf.

Gruss Rene
Borossi

superhsv01
Motorquäler
Motorquäler
Beiträge: 105
Registriert: 28. Nov 2007 00:54
Wohnort: Schermbeck

Re: Secma F16

Beitrag von superhsv01 » 15. Dez 2010 00:55

DauergrinserHH hat geschrieben:Danke AMO,
für den kleinen Bericht. Ich habe mir auch den Bericht im Fernsehen angesehen, wo er gegen den Caterham antritt. Der F 16 ist da eigentlich sehr gut bei weggekommen. Der Preis? Naja ist schon heftig, aber ich denke immer noch güntiger als ein PKW mit den Fahrleistungen und ob ein PKW das Feeling gibt was der F16 gibt ist Fraglich.

Wie sieht es bei einer Körpergröße von mind. 190 cm und etwas über 100 kg aus, geht das ?

Kann ich meiner Frau beibringen das der F16 kein Buggy ist, sondern ein Auto? :wtf:


Gruss aus Hamburg
Rene
Ja Rene, "eigentlich" ist er ganz gut weggekommen...! :unschuldig:
Preis?! Was hat dein Borossi gekostet? :baeh:

Gruß nach Hamburg ! Nur der HSV !
Udo
... dann habe ich Buggy und Kart verkauft und alles wurde gut....

Antworten