Negativerfahrungen beim 450er?

Buyang Fa-G 300 und FA-G 450 mit Kunststoff-Karosse und Windschutzscheibe.

Moderator: Blackshark

Schuppo
Rasanter Raser
Rasanter Raser
Beiträge: 471
Registriert: 1. Apr 2009 12:58
Buggy: Buyang FA-G450
Wohnort: Regensburg

Negativerfahrungen beim 450er?

Beitragvon Schuppo » 24. Mai 2010 09:23

Hallo,

habe mich mal die ganzen Beiträge zum Buyang 450 durchgelesen.
Hab aber nirgends was gelesen das was defekt ist oder etwas nicht so funktioniert wie das soll?!?

Ich weiß, der Buggy ist noch nicht weit verbreitet aber gar nichts?!

Ist euch was zu Ohren gekommen oder selber betroffen?

Gruß,
Herbert

Benutzeravatar
okko
Mod-Team
Mod-Team
Beiträge: 3990
Registriert: 4. Aug 2007 21:53
Buggy: Elektrisch? vorher
Secma Fun-Buggy, Eppella/AGM 250III

Re: Negativerfahrungen?

Beitragvon okko » 24. Mai 2010 09:38

Hallo Herbert,
schau mal in dem Thread "Erste Erfahrungen" nach. Auf der ersten Seite weiter unten hat Teuschi mal aufgelistet, was er alles schon modifiziert hat, um späterem "Übel" vorzubeugen.

Gruß

Jochen
Gruß

Jochen

Und?
Wat nu?

Benutzeravatar
rainer
Moderator
Moderator
Beiträge: 3466
Registriert: 23. Nov 2007 20:10
Buggy: Pgo 250ccm Chromomat.
Wohnort: Uedem

Re: Negativerfahrungen?

Beitragvon rainer » 24. Mai 2010 10:00

Der jute okko meinte die Seite hier!.
buyang-fa-g450-f123/erste-erfahrungen-t12231.html
Und den Beitrag.
teuschi Betreff des Beitrags: Re: Erste Erfahrungen Verfasst: 25 Apr 2010 18:00


Buggy: Buyang 450 Hallo Leute....

.....war ein wenig beschäftigt, natürlich auch am Buggy.
Leider hab ich mir einen Finger gebrochen und basteln ist jetzt nicht mehr so toll.

Geändert bis jetzt......

- Kofferraum besser befestigt 32,34,46,47
- Rückwand zum Motor gedämmt 26,48
- etliche Gewinde nachgeschnitten und Schrauben ausgetauscht zB 45
- Auspuffhalter mit Gummi gedämpft 44
- Tankentlüftung anders verlegt, lag auf Luftfilter 49
- Kühlwasserleitung scheuerte am Ölbehälter 23,28
- Sicherheitsgurt untere Befestigung war ohne Scheibe und Grobgewinde Mutter auf Feingewinde. 29
- Luftfilterkasten etwas tiefer gesetzt, kam an Kofferraum 30
- Sitzschienen versetzt, jetzt kommt auch meine Frau an die Pedale 35
- Blendschutz an den Armaturen , üble Spiegelung in der Scheibe 36
-Kabelbruch Blinkrelais , hat jetzt Standard Schuhe 48

Zahlen sind Bilder unter http://gallery.me.com/teuschy

... nach 90 km Öle ausgetauscht, hatte schönen metallischen Schimmer.
Werde das bei 250km noch mal machen....

Sonst bin ich immer noch begeistert und hab echt Spaß mit dem Gerät...
... die Leute in meinem Umkreis finden das Teil auch gut...

Nächstes Projekt ist ein BikiniTop, halt ein richtiges Dach ohne Seite und Heck.

Jetzt hab ich keine Lust mehr, ist echt Blöd nur mit einer Hand ...das tippen.

Schönen Abend noch ...... Gruß Andreas

Für den geübten Schrauber natürlich alles kein Thema. :mrgreen:
Zuletzt geändert von rainer am 24. Mai 2010 10:11, insgesamt 1-mal geändert.
Ich bin wie ich bin !
Die Einen kennen mich,
Die Anderen können mich!
(Dr. Konrad Adenauer)

Schuppo
Rasanter Raser
Rasanter Raser
Beiträge: 471
Registriert: 1. Apr 2009 12:58
Buggy: Buyang FA-G450
Wohnort: Regensburg

Re: Negativerfahrungen?

Beitragvon Schuppo » 24. Mai 2010 10:08

Hallo Ihr zwei,

danke das Ihr gleich so schnell reagiert habt... :thumbup:

Das habe ich schon gesehn und werde ich so ziemlich 1 zu 1 übernehmen :clap: .
Danke teuschi für diese super Berichterstattung...

Aber so richtige Mängel sind ja das nicht :P

Also wenn das alles ist und bleibt... dann nenn ich das einen genialen, zuverlässigen Buggy :buggyfahrer:

Gruß,
Herbert

Benutzeravatar
teuschi
Führerschein auf Probe
Führerschein auf Probe
Beiträge: 37
Registriert: 25. Feb 2010 10:32
Buggy: Buyang 450
Wohnort: Dormagen NRW

Re: Negativerfahrungen?

Beitragvon teuschi » 25. Mai 2010 22:38

HI Schuppo.....

...... bei ist das so das noch nicht so viele km runter habe, 476km jetzt.

Verbringe halt zeit damit Schwachstellen zu finden, wie zum B.

Habe mir Gestern die Hinterradaufhängung angeschaut und zwar die Lager auf der Radseite....

- Schraube raus
- Lagerbolzen mit Schlaggerät raus

und siehe da ...... nicht ein Krümel Fett......
Dumm ist nur das das keine Kunststoff Buchsen sind sondern aus Metall und nicht aus Bronze....
Eine Buchse war so lose das schon die Chinis ein bisschen Folie um die Buchse gedreht hatten..... also ein paar Punkte auf die Buchse geschweißt und wieder rein damit.

Wenn das ganze schon mal auseinander ist ....

- Loch bohren 4,8mm
- M6 Gewinde rein
- Schmiernippel rein
- wieder zusammen bauen

und das ganze noch drei mal.....

Bis jetzt war mein Kleiner aber jede Minute wert die ich geschraubt habe und bis auf .... einmal Benzinschlauch zum Vergaser abgesprungen ( die Tröten habe zu große Schellen verwendet) hat er mich noch nicht zum anhalten gezwungen......
Würde ihn noch mal kaufen :crazy:

schönen Abend noch ..... Gruß Andreas

Schuppo
Rasanter Raser
Rasanter Raser
Beiträge: 471
Registriert: 1. Apr 2009 12:58
Buggy: Buyang FA-G450
Wohnort: Regensburg

Re: Negativerfahrungen?

Beitragvon Schuppo » 26. Mai 2010 06:07

Das nenne ich doch mal ein sehr gutes Ohmen :buggyfahrer:

Benutzeravatar
Mjr Tom
Premium-Member
Premium-Member
Beiträge: 1422
Registriert: 30. Aug 2005 10:18
Buggy: Buyang FA-G450
Wohnort: 56414 Hundsangen (Westerwald)
Kontaktdaten:

Re: Negativerfahrungen?

Beitragvon Mjr Tom » 24. Jun 2010 19:40

Hi zusammen,

hatte den ersten "Schaden" am Buyang. Einen undichten Tank. :afraid:

Lange Rede kurzer Sinn:

Auf der Schweissnaht der Ablassschraubenmutter wurde wohl vergessen eine Schweissperle zu "entsorgen". Dann hatte der gelbe Monteur wohl gut gefrühstückt und den Geber mit "Schmackes" festgezogen. Nur hat wohl die Kante des Gebers auf die Schweissperle gedrückt (kein Lack auf der Schweissperle) und über die Zeit hat's wohl einen Spannungsriss entlang der Schweissnaht gegeben. :wand:

Hartlot wird's richten! :thumbup:

Gruß

Boris
Dateianhänge
img019.jpg
Foto leider nur mit der Handycam..
img019.jpg (6.66 KiB) 3047 mal betrachtet

Benutzeravatar
Blackshark
Moderator
Moderator
Beiträge: 1423
Registriert: 5. Jul 2009 00:39
Buggy: ex-Buyang FA-G 300

Ness Goka 1300 ccm XX
Wohnort: Schwarzenberg/Kassel
Kontaktdaten:

Re: Negativerfahrungen?

Beitragvon Blackshark » 12. Jul 2010 01:40

Hi Boris, blöder Mist und immer ist so etwas ja vermeidbar :curse: mich ärgert so etwas immer, denn mit etwas besserer Qualität oder sagen wir mal Qualitätsverständnis und besserer Endkontrollen sollte so etwas nicht auftreten. Ich hatte auch einige Stellen am Ramen wo ich nur mit dem Kopf schütteln kann, Winkel und Schieblehre Fehlanzeige, aber ok es soll sich doch schon Einiges am 450ziger getan haben.

Tank löten oder schweißen sollte gekonnt sein, bitte Vorschriften beachten, wir sind nicht in China...................sonst :afraid: puff Banane :lach: Gruß Blacky
Perfektion treibt uns zu immer neuen Zielen wenn sie Dich erfüllt ist sie das Modding des Lebens

Benutzeravatar
Mjr Tom
Premium-Member
Premium-Member
Beiträge: 1422
Registriert: 30. Aug 2005 10:18
Buggy: Buyang FA-G450
Wohnort: 56414 Hundsangen (Westerwald)
Kontaktdaten:

Re: Negativerfahrungen?

Beitragvon Mjr Tom » 13. Jul 2010 09:29

Hi Blacky,

das Tanklöten/schweissen sollte man wirklich einem Fachmann überlassen. Dann wird's auch was. :mrgreen:

Bei mir ist seit dem wieder alles "dicht" :lach:

Gruß

Boris

Benutzeravatar
Mjr Tom
Premium-Member
Premium-Member
Beiträge: 1422
Registriert: 30. Aug 2005 10:18
Buggy: Buyang FA-G450
Wohnort: 56414 Hundsangen (Westerwald)
Kontaktdaten:

Re: Negativerfahrungen?

Beitragvon Mjr Tom » 11. Okt 2010 13:23

Hallo zusammen,

hab' heute Morgen die 2.222km "geknackt". Keine weiteren "Schäden" :thumbup:

Sonstiges:

- Schrauben am Schaltgestänge nachgezogen
- Bowdenzüge "runder" verlegt; Kupplung und Gas sprechen weicher an
- Schaltzüge nachjustiert
- Benzinfilter gereinigt (war ordentlich Dreck von der Tankreparatur drin :wand: )
- Wechsel Motor-/Getriebeöl inkl. Ölfilter; keine Ablagerungen an der magnetischen Ölablassschraube
- Verdeck montiert -> passt; auch wenn's das vom 300er ist :wink:

Ansonsten alles wunderbar :mrgreen:

Gruß

Boris

Scarlett
Fahrschüler
Fahrschüler
Beiträge: 5
Registriert: 28. Okt 2010 09:32
Buggy: Buyang 450
Wohnort: 57299 Burbach

Re: Negativerfahrungen?

Beitragvon Scarlett » 5. Apr 2012 09:22

Jetzt muss ich einfach mal jammern. Nach dem wir drei Anläufe brauchten, um den Buggy von Deutschland nach Spanien zu bringen, konnten wir in den letzten Ferien endlich einige Touren hier machen. 1. Anlauf endete mit einer leeren Batterie, obwohl es schon die 3. oder 4. war. Bis endlich einer feststellte, das vorne unter der Haube vom Werk aus ein Kabel nicht richtig eingesteckt war - aber Autozug war weg. 2. Anlauf endete leider am Deutschen Bahnhof, da der Zug wegen Streik in Frankreich nicht fuhr. 3. Anlauf klappte endlich. In Spanien ist uns ein Ölkabel gerissen, aber einen Ersatz fanden wir dann in einer Bootswerkstatt. Und letztens ging dann der Motor aus. Im Moment steht das gute Teil in einer Werkstatt mit Verdacht auf Motorschaden. Da es nur eine kleine Werkstatt mit wenig Platz ist, werden gerade Gespräche geführt mit einer größeren Werkstatt etwas weiter weg. Mal schauen, was noch weiter so passiert. Ansonsten haben wir absolut geile Touren damit gemacht. Hier in Spanien darf man ja noch die kleinen Wege abseits fahren und die haben es zum Teil richtig in sich - Spass pur.

Scarlett
Fahrschüler
Fahrschüler
Beiträge: 5
Registriert: 28. Okt 2010 09:32
Buggy: Buyang 450
Wohnort: 57299 Burbach

Re: Negativerfahrungen?

Beitragvon Scarlett » 1. Mai 2012 10:50

Vorgestern haben wir endlich eine Mail aus Spanien bekommen. Der Kolben ist total hinüber. Wenn jemand an Bildern Interesse hat, dann kann ich sie einstellen.


Zurück zu „Buyang-FA-G300 - FA-G450“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast