Langzeiterfahrung Luck 500cc

Luck Vehicle 500 4x4 - Shark SB500 4x4 - Renli 500 - Tension 500
Balu
Rasanter Raser
Rasanter Raser
Beiträge: 236
Registriert: 20. Feb 2010 00:50
Buggy: nb_Luck_500_cc_4x4
Wohnort: Oberhaid, Bamberg, Oberfranken

Re: Langzeiterfahrung Luck 500cc

Beitrag von Balu » 4. Dez 2010 18:40

Hi Buggy_Quäler und Hi @ all,

ja -9° ist hart. Ich habs neulich bei -7° nur eine dreiviertelstunde ausgehalten.

Hey kann mir hier vielleicht auch jemand helfen.
Habe jetzt aber ein neues Problem festgestellt. Meine Seilwinde war längere Zeit Kreuz die Quer aufgewickelt. Hatte Sie Anfang der Woche demontiert und das Seil per Hand abgezogen. Heute hab ich Sie wieder montiert und musste feststellen, dass Sie nicht mehr einzieht bzw. kein Seil mehr aus gibt.
Wenn ich den Schalter auf OUT drücke zieht sie das Seil ein. Der IN Knopf geht gar nicht mehr.
Kann mir einer sagen ob der Fehler jetzt in dem schwarzen Kästchen oder im Motor der Seilwinde selbst liegt.
Ah hab das Kabel der Fernbedienung auch mal von dem schwarzen Kästchen abgezogen und wieder rein gesteckt.

Grüßle

Balu
siege wenn du kannst verliere wenn du musst aber kapituliere nie!

Benutzeravatar
Frogger
Motorquäler
Motorquäler
Beiträge: 166
Registriert: 5. Aug 2009 09:29
Buggy: Ness 1300, Luck 500 4x4, Opel 2,4l
Wohnort: Neustadt/Aisch

Re: Langzeiterfahrung Luck 500cc

Beitrag von Frogger » 5. Dez 2010 18:10

Hast Du die Winde auch richtig wieder angeschlossen? Klingt irgendwie als ware + u - vertauscht. Die Winde ist sowieso ziemlich anfälling und ich würde Dir raten klemm sie ab und schliese sie nur an wenn Du sie brauchst. Sonst kannes sein das es Dir die Batterie leer zieht oder er im schlimsten fall sogar abbrennt.
Frogger

Wer am Ende ist, kann wenigstens noch mal von Vorne anfangen..

Benutzeravatar
Frogger
Motorquäler
Motorquäler
Beiträge: 166
Registriert: 5. Aug 2009 09:29
Buggy: Ness 1300, Luck 500 4x4, Opel 2,4l
Wohnort: Neustadt/Aisch

Re: Langzeiterfahrung Luck 500cc

Beitrag von Frogger » 5. Dez 2010 18:12

Übrigens zum Thema.

Mittlerweile 5000 km eizigste weitere Pannen Auspuffkrümmer gerissen habe nun ein Wasserleitungsrohr gebogen und den orig. Flasch angeschweißt. Hoffe das hällt nun.
Frogger

Wer am Ende ist, kann wenigstens noch mal von Vorne anfangen..

Benutzeravatar
krabbenjoe
Premium-Member
Premium-Member
Beiträge: 2728
Registriert: 15. Jul 2006 21:34
Buggy: Hauck Turbo
Wohnort: Borken-Weseke
Kontaktdaten:

Re: Langzeiterfahrung Luck 500cc

Beitrag von krabbenjoe » 5. Dez 2010 21:46

Moin Frogger,

fährst Du kürzere oder eher länger Strecken am Stück?

:welcome: Sven
Mal isser hart, mal isser weich. Aber immer weich ist auch hart

Balu
Rasanter Raser
Rasanter Raser
Beiträge: 236
Registriert: 20. Feb 2010 00:50
Buggy: nb_Luck_500_cc_4x4
Wohnort: Oberhaid, Bamberg, Oberfranken

Re: Langzeiterfahrung Luck 500cc

Beitrag von Balu » 5. Dez 2010 22:33

Abend Frogger,

ja da hab ich auch schon dran gedacht. Das hab aber auch schon überprüft da passt alles. Werd morgen mal das Steuergrät aufmachen und da mal rein schaun. Vill. ist da was zu erkennen.

Man echt krass!!! 5000 km!!!!
Seit wann hast du nochmal deinen Buggy???
Ich hab meinen seit Mai und nur 830 km geschafft.

Balu
siege wenn du kannst verliere wenn du musst aber kapituliere nie!

Benutzeravatar
Frogger
Motorquäler
Motorquäler
Beiträge: 166
Registriert: 5. Aug 2009 09:29
Buggy: Ness 1300, Luck 500 4x4, Opel 2,4l
Wohnort: Neustadt/Aisch

Re: Langzeiterfahrung Luck 500cc

Beitrag von Frogger » 6. Dez 2010 09:45

@ Krabbenjoe

Gemischt längere und kürzere.

@ Balu

Hab meinen auch seit Mai, das kann man aber nicht ganz so vergleichen weil ich auch verleihe und nicht nur alleine fahre, obwohl ich eigentlich sehr viel fahre. :buggyfahrer:
Frogger

Wer am Ende ist, kann wenigstens noch mal von Vorne anfangen..

Benutzeravatar
Buggy_Quäler
Führerschein auf Probe
Führerschein auf Probe
Beiträge: 16
Registriert: 15. Sep 2010 18:06
Buggy: Luck 500
Wohnort: Ilmenau

Re: Langzeiterfahrung Luck 500cc

Beitrag von Buggy_Quäler » 6. Dez 2010 20:58

@Frogger,

das mit dem Wasserleitungsrohr als Krümmer wird wohl nicht solange halten. Die Temperaturen am Zylinderkopf Auslass liegen so bei ca. 800-900°C. Das hält kein Wasserleitungsrohr auf Dauer aus.
Ich habe da zur Zeit ein Edelstahlrohr drin. Nur auf Dauer muss da hitzebeständiges Rohr rein. Ich hab schon mal gesucht. Edelstahl 1.4821 mit mindestens 2 mm Wandung, das wäre schon das richtige nur leider hab ich noch keine Lieferanten. Wird zwar nicht ganz billig aber dafür haltbar.

@Balu,

das Seil läst sich normalerweise heraus ziehen wenn du auf abwickeln drückst. Kann das sein das du beim aufwickeln der Winde den falschen Knopf gedrückt hast und damit das Seile verkehrt herum aufgewickelt ist? Das würde auch erklären warum die Winde versucht aufzuwickeln statt abzuwickeln.

Oh, jetzt schwirrt es aber im Kopf von auf- und abwickeln.

@all

Die Fahrt am Samstag ging so über 1,5 Stunden, danach war's einfach zu kalt. Wir waren auf der Straße und im Gelände unterwegs. Fotos sind leider keine enstanden. Weder mein Mitfahrer noch ich wollte die Handschuhe ausziehen.
Bei uns gibt es einen Platz (Fußballfeldgröße) da kann man im Winter den Schnee hinschaffen. :megagrins: Wenn's mal wieder zuviel davon gibt. Da kann man super driften ohne gleich Ärger zu bekommen. Der ist ein wenig vereist, wie ein kleiner See mit Eisdecke.

:buggyfahrer:

Ohne Allrad ging da fast nichts. Auch Tiefschnee (30-50cm) war da am Samstag vorhanden. :freu: Das ging aber ganz schön auf die Arme.

Zum Thema Kilometer kann ich nur sagen
seit 27.07.2010 3200km und keine Vermietung

Gruß Ralf
Man muss nicht verrückt sein ..., aber es erleichtert die Sache ungemein.

scanic
Neuling
Beiträge: 1
Registriert: 20. Apr 2011 18:03
Buggy: luck 500cc

Re: Langzeiterfahrung Luck 500cc

Beitrag von scanic » 20. Apr 2011 18:14

hallo gnom!! so jetzt bin ich neu hir und du schon ein alter ich hab ne frage du hast deinen buggy jetzt schon 4 monate und wie bist du zufrieden wir bekommen unseren erst nächste woche!!!
sind schon total gespannt kannst du uns vielleicht noch ein paar tipps geben was wir schauen sollen wenn wir ihn abholen sind total nervös weil wir angst haben dort bei der abholung was zu übersehen!!! lg scanic

Münstertäler
Führerschein auf Probe
Führerschein auf Probe
Beiträge: 46
Registriert: 10. Aug 2012 15:18
Buggy: Buggy Lucky 600
Wohnort: MÜNSTERTAL/SCHWARZWALD

Re: Langzeiterfahrung Luck 500cc

Beitrag von Münstertäler » 15. Aug 2012 09:50

Hallo.
Ich bin Markus und komme aus dem Schwarzwald.
Bin neu hier im Forum habe deine anfänglichen Fragen zum Thema
Langzeiterfahrung Buggy Lucky 500 Gelesen.
Wollte mal fragen wie es dir bis jetzt ergangen ist.
ich habe mir bei AktionsBikes den neuen 600 Lucky geholt.
Habe ihn selber zusammen gebaut und seit dem schon einiges verbessert.
kannst du mir sagen wo die Möhre die Drossel hat.
Würde sie gern raus machen.
Ein Freund von mir Fährt seit 2 jahren den 500 er und hatte bisher noch keine Probleme.
Gruss Markus

Münstertäler
Führerschein auf Probe
Führerschein auf Probe
Beiträge: 46
Registriert: 10. Aug 2012 15:18
Buggy: Buggy Lucky 600
Wohnort: MÜNSTERTAL/SCHWARZWALD

Re: Langzeiterfahrung Luck 500cc

Beitrag von Münstertäler » 6. Sep 2012 12:46

Fischi hat geschrieben:ich habe auch schon den 2ten Krümmer dran
habe aber einen anderen Auspuff mit Flexrohr gebaut
Hallo Fischi.
Was hast du den für einen auspuff drangesetzt.
Habe auch einen Buggy Lucky 600 Geholt.

Benutzeravatar
Laborratte
Power-User
Power-User
Beiträge: 715
Registriert: 15. Mär 2009 17:23
Buggy: cube ams 120
Wohnort: Kamen
Kontaktdaten:

Re: Langzeiterfahrung Luck 500cc

Beitrag von Laborratte » 6. Sep 2012 18:08

Hallo Markus
sag mal,ist bei deinem 4x4 das hintere Differential per Knopfdruck Sperrbar?

Gruß Maik

Münstertäler
Führerschein auf Probe
Führerschein auf Probe
Beiträge: 46
Registriert: 10. Aug 2012 15:18
Buggy: Buggy Lucky 600
Wohnort: MÜNSTERTAL/SCHWARZWALD

Re: Langzeiterfahrung Luck 500cc

Beitrag von Münstertäler » 12. Sep 2012 15:24

Laborratte hat geschrieben:Hallo Markus
sag mal,ist bei deinem 4x4 das hintere Differential per Knopfdruck Sperrbar?

Gruß Maik
Hi,
ich mache erst den Allrad rein und wenn dann nichts mehr geht das DIF. mit dem Knopf.
dann kommst du überall hoch. Ist echt der Hammer.

Gruss Markus

Benutzeravatar
Laborratte
Power-User
Power-User
Beiträge: 715
Registriert: 15. Mär 2009 17:23
Buggy: cube ams 120
Wohnort: Kamen
Kontaktdaten:

Re: Langzeiterfahrung Luck 500cc

Beitrag von Laborratte » 12. Sep 2012 20:55

das ist aber nur die sperre für das vordere Diff...oder?

Münstertäler
Führerschein auf Probe
Führerschein auf Probe
Beiträge: 46
Registriert: 10. Aug 2012 15:18
Buggy: Buggy Lucky 600
Wohnort: MÜNSTERTAL/SCHWARZWALD

Re: Langzeiterfahrung Luck 500cc

Beitrag von Münstertäler » 13. Sep 2012 12:42

Laborratte hat geschrieben:das ist aber nur die sperre für das vordere Diff...oder?
Ne, dann sind alle 4 räder auf Sperre..
Wenn man die Sperre rein macht sollte das Lenkrad gerad stehen und man sollte nach Möglichkeit auch nur gerad den berg hoch. Hat was mit dem Antrieb vorne zu tun. (Antriebswellen)

Münstertäler
Führerschein auf Probe
Führerschein auf Probe
Beiträge: 46
Registriert: 10. Aug 2012 15:18
Buggy: Buggy Lucky 600
Wohnort: MÜNSTERTAL/SCHWARZWALD

Re: Langzeiterfahrung Luck 500cc

Beitrag von Münstertäler » 20. Okt 2012 23:13

Hallo Buggy Quäler, Ich habe ein Buggy Lucky 600/Model 2012 und mir ist warscheinlich das Zahnrad wie bei dir 2010 in die Brüche gegangen. :shock: Hinten kein Antrieb mehr,
nur noch vorne mir dem Allrad bin ich nach hause gekommen. Hinten ging nichts mehr :twisted: Hier meine Frage: Muss ich das hintere Getriebe ausbauen damit ich an die Zahnräder komm?
Gruss Markus

Münstertäler
Führerschein auf Probe
Führerschein auf Probe
Beiträge: 46
Registriert: 10. Aug 2012 15:18
Buggy: Buggy Lucky 600
Wohnort: MÜNSTERTAL/SCHWARZWALD

Re: Langzeiterfahrung Luck 500cc

Beitrag von Münstertäler » 30. Dez 2013 16:49

Habe eine Frage. ich Fahre das 2012 Model . Wenn er warm ist ist er so laut das einem nach ner weile die Ohren Klingeln.
Laut aussage von Aktion Bikes hat dieses Model eine Einspritz Anlage und dadurch wird der Krümmer Extrem Heiss. Der Auspuff ist teilweise auch am Glühen und die Dichtungen dichten dann nicht mehr richtig zuwischen Krümmer und Auspuff ab. Hatte den Gedanken mal einen Anderen Auspuff zu Testen. Hat da schon Jemand erfahrungen machen können?
Das er nicht mehr so Laut ist. :wayne: :buggyfahrer:

Antworten