buggy tension frage

Luck Vehicle 500 4x4 - Shark SB500 4x4 - Renli 500 - Tension 500
Antworten
geerties
Neuling
Beiträge: 11
Registriert: 17. Jul 2013 21:10

buggy tension frage

Beitrag von geerties » 20. Nov 2013 19:45

Hallo,
und zwar habe ich ein buggy tsnsion 500.
und zwar wollte ich fragen wie dass mit dem antrieb hinten ist...wenn ich ihn hinten aufbocke drehen sich beide räder gleich zeitig...
wenn man jetzt durch eine kurve fahrt geht dass doch gleich auf die Antriebs Wellen dass die brechen oder nicht?weil ein Rad ja schneller als dass andere dreht in einer kurve?
könnt ihr mich darüber viell aufklären?
mfg

geerties
Neuling
Beiträge: 11
Registriert: 17. Jul 2013 21:10

Re: buggy tension frage

Beitrag von geerties » 20. Nov 2013 21:31

Keiner Erfahrung damit?weil ich habe gerade ein neues bekomm garantie fall...den alten antrieb hat es auch in einer kurve nach ca 70 km (neufahrzeug) zerlegt...jetzt ist man ja leider etwas ängstlich dass es,wieder vor komm kann...

Benutzeravatar
achimhp
Händler
Händler
Beiträge: 2903
Registriert: 21. Jan 2005 01:29
Buggy: Dazon 1300GTI
Hammerhead Titan 500 4x4
Wohnort: 45239 Essen-Werden
Kontaktdaten:

Re: buggy tension frage

Beitrag von achimhp » 21. Nov 2013 01:15

Hallo Geerties,

der Tension hat hinten ab werk KEIN Differential. Daher ist es völlig normal das eine Rad bei Kurvenfahrt radiert. HA-Probleme beim Tension sind eigentlich nicht die Regel.

Ich bekomme noch vor Weihnachten verschiedene Hinterachsgetriebe für Tension, NB-Luck, Dinli. " Getriebe mit Differential und Lamellensperre. Kompatiblitätslisten sind dann im Shop.

Grüße aus Essen,
AchimHP

geerties
Neuling
Beiträge: 11
Registriert: 17. Jul 2013 21:10

Re: buggy tension frage

Beitrag von geerties » 21. Nov 2013 19:52

Ja sie meinten es wäre viel leicht ein material Fehler...
daher bin ich zur Zeit wegen dem Hinterachs getriebe etwas ängstlich dass es wieder kaputt geht weil sowas ja nicht gerade günstig ist...

Antworten