Tacho Drehzahlmesser 1100er

Allroundbuggy mit Jeep-Optik, wahlweise auch mit Allrad
Benutzeravatar
Neukircher
Alltagsfahrer
Alltagsfahrer
Beiträge: 90
Registriert: 14. Feb 2018 12:42
Buggy: 800 4x4
Wohnort: Bautzen

Re: Tacho Drehzahlmesser 1100er

Beitrag von Neukircher » 8. Jun 2018 08:46

Ok, aber die Ölkontrolle geht ja. Zumindest geht die bei Zündung ein an und dann geht sie aus. Muss ich nochmal genau hinschauen.
Warum sollte da extra ein Kabel gezogen sein, wenn im original Stecker noch 2 freie Plätze sind.

Gruß Ronny

Benutzeravatar
Neukircher
Alltagsfahrer
Alltagsfahrer
Beiträge: 90
Registriert: 14. Feb 2018 12:42
Buggy: 800 4x4
Wohnort: Bautzen

Re: Tacho Drehzahlmesser 1100er

Beitrag von Neukircher » 9. Jun 2018 19:56

Also die Ölkola geht, habe ich getestet. Ich habe keinen Schimmer für was die 2 Kabel sein sollen. Auf der Platine des Instruments ist das bei "gnd" und das andere bei "vin" angelötet.
Was bereute "vin"? :kratz:
20180609_195228.jpg
20180609_195228.jpg (56.13 KiB) 1906 mal betrachtet
Gruß Ronny

Benutzeravatar
bartho
Premium-Member
Premium-Member
Beiträge: 3992
Registriert: 8. Jun 2007 19:53
Buggy: Kinroad 650 AS
Wohnort: Halle/Saale
Kontaktdaten:

Re: Tacho Drehzahlmesser 1100er

Beitrag von bartho » 10. Jun 2018 07:02

Ich verstehe jetzt nicht so ganz was dein Problem ist. Du hast anstelle der originalen Rundinstrumente den großen Tacho verbaut - richtig ? Und da geht soweit alles, obwohl dieser 2 Pin Superseal Stecker noch übrig ist ?
Reden ist silber- Schrauben ist gold

Benutzeravatar
Neukircher
Alltagsfahrer
Alltagsfahrer
Beiträge: 90
Registriert: 14. Feb 2018 12:42
Buggy: 800 4x4
Wohnort: Bautzen

Re: Tacho Drehzahlmesser 1100er

Beitrag von Neukircher » 10. Jun 2018 09:16

Ja so ist es bartho.
Mich interessiert wofür dieser 2 Pin Superseal Stecker sein soll. Da er ja verbaut war aber anscheinend keine Funktion beziehungsweise keine Bedeutung zu haben scheint.

Gruß Ronny

spawn21de
Neuling
Beiträge: 10
Registriert: 23. Apr 2018 12:45
Buggy: Quadix 800

Re: Tacho Drehzahlmesser 1100er

Beitrag von spawn21de » 10. Jun 2018 09:58

Moin, auf dem Bild schlecht erkennbar wo die Leiterbahnen hinführen, mal auspiepsen und eventuell mal Spannung drauf geben.
Vieleicht ist das Rätsel dann gelöst.

Benutzeravatar
bartho
Premium-Member
Premium-Member
Beiträge: 3992
Registriert: 8. Jun 2007 19:53
Buggy: Kinroad 650 AS
Wohnort: Halle/Saale
Kontaktdaten:

Re: Tacho Drehzahlmesser 1100er

Beitrag von bartho » 10. Jun 2018 12:02

Am Rundinstrument war der aber angeschlossen ? Und jetzt, am "großen" Tacho nicht mehr ?
Reden ist silber- Schrauben ist gold

Benutzeravatar
Neukircher
Alltagsfahrer
Alltagsfahrer
Beiträge: 90
Registriert: 14. Feb 2018 12:42
Buggy: 800 4x4
Wohnort: Bautzen

Re: Tacho Drehzahlmesser 1100er

Beitrag von Neukircher » 10. Jun 2018 13:49

Ja bartho, am neuen ist es nicht mehr dran und funktioniert auch alles. Laut Bamberg kann
schon mal ein Kabel mehr verlegt sein :lach:

Spawn21, dafür fehlt mir das equipment.

Gruß Ronny

Benutzeravatar
bartho
Premium-Member
Premium-Member
Beiträge: 3992
Registriert: 8. Jun 2007 19:53
Buggy: Kinroad 650 AS
Wohnort: Halle/Saale
Kontaktdaten:

Re: Tacho Drehzahlmesser 1100er

Beitrag von bartho » 10. Jun 2018 15:39

Dann ist doch alles klar. bei 3 Rundinstrumenten bekommen die auch 3 mal ne 15 ( Zündungsplus). Das Adapterkabel für den neuen Tacho holt sich das dann sicher von wo anders.....
Reden ist silber- Schrauben ist gold

Benutzeravatar
Neukircher
Alltagsfahrer
Alltagsfahrer
Beiträge: 90
Registriert: 14. Feb 2018 12:42
Buggy: 800 4x4
Wohnort: Bautzen

Re: Tacho Drehzahlmesser 1100er

Beitrag von Neukircher » 10. Jun 2018 17:27

Dann ist das jetzt übrig und kann dann für was anderes genommen werden.
Damit ist das Thema für mich geklärt.

Gruß Ronny

Benutzeravatar
QX44
Power-User
Power-User
Beiträge: 651
Registriert: 1. Okt 2014 22:49
Buggy: Quadix 4x4 Bj.2014
Wohnort: 27389 Stemmen

Re: Tacho Drehzahlmesser 1100er

Beitrag von QX44 » 11. Jun 2018 18:57

Der Zusatzstecker bleibt unbenutzt. Ich hab ihn für meine zusätzlichen Rundinstrumente mißbraucht.
Bei meinem Kombiinstrument funzt keine Warnblinkkontrolle, weil ja die beiden Blinkeranzeigen blinken.

Wozu das GW steht weiß ich nicht. Hat meiner nicht.

Bist du mit dem neuen Instrument schon mal längere Zeit bei Sonnenschein gefahren? Meins beschlägt nach längerer Fahrt und direkter
Sonneneinstrahlung. Fängt unten an, und frißt sich langsam immer höher.
Gruß, Mareck

Genieße jeden Tag, es ist schneller vorbei als dir lieb ist :toast:

Benutzeravatar
SkylarkMH
Neuling
Beiträge: 7
Registriert: 13. Feb 2018 23:32
Buggy: Quadix 800 2WD Bj. 2014
Wohnort: Mülheim an der Ruhr

Re: Tacho Drehzahlmesser 1100er

Beitrag von SkylarkMH » 11. Jun 2018 19:23

Hi Ronny,
Hast du das Kombiinstrument hier in D oder bei capadif gekauft?
Gruß
Christian
Quadix 800, 4x2, BJ.08/14

Benutzeravatar
Neukircher
Alltagsfahrer
Alltagsfahrer
Beiträge: 90
Registriert: 14. Feb 2018 12:42
Buggy: 800 4x4
Wohnort: Bautzen

Re: Tacho Drehzahlmesser 1100er

Beitrag von Neukircher » 11. Jun 2018 21:02

Hallo Marck,
Danke für deine Antwort. Dann werde ich da meine Sitzheizung dran hängen.
Schade das die Warnblinkerkontrolle nicht funktioniert. Aber man kann eben nicht alles haben.
Längere Zeit in der Sonne bin ich damit noch nicht gefahren. Habe aber auch mein Hardtop immer drauf.

@ Christian
Habe den beim buggy Store in Deutschland gekauft. Wird aber von Quadix importiert und geliefert. Habe fast 3 Monate darauf gewartet.
Aber das warten hat sich gelohnt. Denn die Anzeige gefällt mir besser als die Rundinstrumente und die km/h sind bei mir groß dargestellt :freu:

Gruß Ronny

Benutzeravatar
SkylarkMH
Neuling
Beiträge: 7
Registriert: 13. Feb 2018 23:32
Buggy: Quadix 800 2WD Bj. 2014
Wohnort: Mülheim an der Ruhr

Re: Tacho Drehzahlmesser 1100er

Beitrag von SkylarkMH » 11. Jun 2018 22:43

Hört sich gut an, habe ich auch schon drüber nachgedacht.
Gruß
Christian
Quadix 800, 4x2, BJ.08/14

Benutzeravatar
QX44
Power-User
Power-User
Beiträge: 651
Registriert: 1. Okt 2014 22:49
Buggy: Quadix 4x4 Bj.2014
Wohnort: 27389 Stemmen

Re: Tacho Drehzahlmesser 1100er

Beitrag von QX44 » 12. Jun 2018 18:54

Kann ich jedem 800er Fahrer nur empfehlen. Allein schon aus Sicherheitsgründen. Tacho und Drehzahlmesser sind sehr gut ablesbar.

Einzig die 4WD Anzeige hätte man noch zusätzlich mit einer Kontrollleuchte ausstatten können. Ist ja genug frei.
Gruß, Mareck

Genieße jeden Tag, es ist schneller vorbei als dir lieb ist :toast:

Benutzeravatar
Neukircher
Alltagsfahrer
Alltagsfahrer
Beiträge: 90
Registriert: 14. Feb 2018 12:42
Buggy: 800 4x4
Wohnort: Bautzen

Re: Tacho Drehzahlmesser 1100er

Beitrag von Neukircher » 12. Jun 2018 19:14

Ja das Stimmt. Die 4WD Anzeige ist sehr unauffällig.

Gruß Ronny

Dragonbody
Führerschein auf Probe
Führerschein auf Probe
Beiträge: 21
Registriert: 6. Okt 2018 20:19
Buggy: Quadix 1100 4x4

Re: Tacho Drehzahlmesser 1100er

Beitrag von Dragonbody » 21. Feb 2019 21:09

Hallo miteinander

Ich habe mir auch das Nachrüst-Tacho gegönnt.
Bin sehr zufrieden damit.

Aber kann mir jemand von euch die Bedienungsanleitung von dem Tacho mal zusenden oder einstellen zum download???
Bei mir war leider keine dabei.
Quadix reagiert leider nicht auf meine Hilferufe :(

Danke schonmal

Benutzeravatar
QX44
Power-User
Power-User
Beiträge: 651
Registriert: 1. Okt 2014 22:49
Buggy: Quadix 4x4 Bj.2014
Wohnort: 27389 Stemmen

Re: Tacho Drehzahlmesser 1100er

Beitrag von QX44 » 24. Feb 2019 10:04

Ich hab da lediglich nur den Codierungszettel beigelegt bekommen.

Also 2WD oder 4WD kann man damit eibstellen.

Alles andere Muße du selbst herausfinden :ratlos:
Gruß, Mareck

Genieße jeden Tag, es ist schneller vorbei als dir lieb ist :toast:

Benutzeravatar
Stieby
Motorquäler
Motorquäler
Beiträge: 142
Registriert: 16. Dez 2016 17:38
Buggy: Quadix 1100 4WD

Re: Tacho Drehzahlmesser 1100er

Beitrag von Stieby » 25. Feb 2019 11:01

Neukircher hat geschrieben:
7. Jun 2018 19:47
Habe jetzt als C-Wert 2135 eingestellt und nun passt die angezeigte Geschwindigkeit zur GPS Anzeige.

Gruß Ronny
Hallo Ronny,

Wie kann man den den C-Wert verändern? Ich habe den Tacho im 1100 ab Werk verbaut und daher keine Codieranleitung :nachdenklich:

Kannst du mir helfen .... ich würde den Tacho gerne an meine Bereifung anpassen :roll:

Danke und Gruß

Stieby

Thomas59Secma
Neuling
Beiträge: 7
Registriert: 20. Sep 2019 21:34
Buggy: Secma FUN 500 xtrem´e
Wohnort: Dortmund

Re: Tacho Drehzahlmesser 1100er

Beitrag von Thomas59Secma » 30. Okt 2019 16:42

Hallo,

hat jemand noch zufällig die Einbau und Einstellanleitung für den großen Tacho ? bei Quadix hat man mir gesagt die hätten das nicht :nachdenklich: muss man den bei Quadix bestellen oder gibt es noch andere Quellen ? :buggyfahrer:

Gruß
Thomas

Antworten