Leerlauf, Drehzahlschwankungen

auch PGO Bugrider 150 - Xinling 150 - Dazon 150 - Tongian Sports TJ 150 - Kinroad 150 - Saiting ST 150 - Xingyue 150 ... usw. Ein Forum für alle 150er, da diese größtenteils baugleich sind.
Antworten
TongianSport150
Neuling
Beiträge: 10
Registriert: 31. Aug 2015 21:18

Leerlauf, Drehzahlschwankungen

Beitrag von TongianSport150 » 30. Sep 2015 08:53

Bei meinen Buggy -tongian 150ccm- erhöht sich die drehzahl beim eingeschalteten licht.
Batterie ist neu und die Bordnetzspannung zeigt keinerlei auffälligkeiten. Woran kann das liegen ??

Bin für jeden Tipp dankbar.

TongianSport150
Neuling
Beiträge: 10
Registriert: 31. Aug 2015 21:18

Re: Leerlauf, Drehzahlschwankungen

Beitrag von TongianSport150 » 2. Okt 2015 08:33

Niemand ne Idee wo der Feheler liegen kann ??? :nachdenklich:

Benutzeravatar
Pit
Mod-Team
Mod-Team
Beiträge: 2386
Registriert: 8. Apr 2005 15:05
Buggy: 150er PGO mit 250er Yamaha-Motor
Wohnort: Heinsberg

Re: Leerlauf, Drehzahlschwankungen

Beitrag von Pit » 2. Okt 2015 11:38

Hallo,
-versuch es mal mit einer stärkeren Batterie (einfach mal PKW Batterie mit Startkabel zur Buggybatterie) :ratlos:

-Oder mal eine zusätzliche Masse von der Buggybatterie zum Chassis legen (zum testen mit Startkabel) :ratlos:

-Vielleicht spinnt der Kaltstartregler am Vergaser (bekommt weniger Strom weil Du das Licht einschaltest) :ratlos:

Einfach mal versuchen (Ich bin kein Stromexperte)
Groetjes Pit
Kein Alkohol ist auch keine Lösung

Futurebuggy
Führerschein auf Probe
Führerschein auf Probe
Beiträge: 29
Registriert: 1. Okt 2015 19:24

Re: Leerlauf, Drehzahlschwankungen

Beitrag von Futurebuggy » 2. Okt 2015 22:49

Wie viel Volt hast du mit eingeschalteten Licht und wieviel mit ausgeschalteten?

Benutzeravatar
Pit
Mod-Team
Mod-Team
Beiträge: 2386
Registriert: 8. Apr 2005 15:05
Buggy: 150er PGO mit 250er Yamaha-Motor
Wohnort: Heinsberg

Re: Leerlauf, Drehzahlschwankungen

Beitrag von Pit » 4. Okt 2015 13:26

Ohne Licht 12,72v mit Licht 12,43v im Standgas.
Groetjes Pit
Kein Alkohol ist auch keine Lösung

TongianSport150
Neuling
Beiträge: 10
Registriert: 31. Aug 2015 21:18

Re: Leerlauf, Drehzahlschwankungen

Beitrag von TongianSport150 » 4. Okt 2015 17:22

Hi danke erstmal für eure Bemühungen

Also ich habe im Leerlauf satte 18,28 Volt und mit Licht 17,0 Volt :shock:

Ist da etwas der Laderegler Pfusch?? Aus dem PKW Bereich kenn ich das mit Leelauf 14,XX Volt von der LiMa.

Was tun?? :nachdenklich:

TongianSport150
Neuling
Beiträge: 10
Registriert: 31. Aug 2015 21:18

Re: Leerlauf, Drehzahlschwankungen

Beitrag von TongianSport150 » 4. Okt 2015 17:24

Muss dazu sagen das ich einen 12V 12Ah Bleigelakku aus dem Solarbereich als Starterbatterie habe. :nachdenklich:

Benutzeravatar
Wolle
Admin
Admin
Beiträge: 10392
Registriert: 11. Sep 2004 15:12
Buggy: PGO Bugrider250 :: Kinroad/Suzuki 800 :: Kasea 150
Wohnort: Köln

Re: Leerlauf, Drehzahlschwankungen

Beitrag von Wolle » 5. Okt 2015 20:05

@Pit ... Deine Spannung ist zu niedrig. So bekommst Du ja den Akku gar nicht voll :nono:

@TongianSport150 Und deine Spannung ist eindeutig zu hoch. Hat der Regler vielleicht ne Macke?
Ob das jetzt die Drehzahl beeinflussen kann, ist mir allerdings auf Anhieb nicht ganz klar.

Mal grob gesagt, erwartet man eine Spannung irgendwo von ca. 13,8V bis 14,4V bei laufendem Motor.
Wer nach allen Seiten offen ist, kann nicht ganz dicht sein

Futurebuggy
Führerschein auf Probe
Führerschein auf Probe
Beiträge: 29
Registriert: 1. Okt 2015 19:24

Re: Leerlauf, Drehzahlschwankungen

Beitrag von Futurebuggy » 7. Okt 2015 17:33

Sorry hatte etwas zu viel zu tun ....

Jab das wollte ich wissen- eindeutig bringt die Lichtmaschine nicht genügend Spannung!

Gruß

Benutzeravatar
Pit
Mod-Team
Mod-Team
Beiträge: 2386
Registriert: 8. Apr 2005 15:05
Buggy: 150er PGO mit 250er Yamaha-Motor
Wohnort: Heinsberg

Re: Leerlauf, Drehzahlschwankungen

Beitrag von Pit » 8. Okt 2015 10:36

Wolle hat geschrieben:@Pit ... Deine Spannung ist zu niedrig. So bekommst Du ja den Akku gar nicht voll :nono:

Mal grob gesagt, erwartet man eine Spannung irgendwo von ca. 13,8V bis 14,4V bei laufendem Motor.
Hab nochmal mit einem anderen Multimeter gemessen:
Leerlauf mit Standlich (läßt sich nicht ausschalten) 13,30v
Leerlauf mit Licht 12,40v
Drehzahl ohne Licht 13,30v
Drehzahl mit Licht 13,10v

Habe zwei Batterien mit je 14AH verbaut.
Groetjes Pit
Kein Alkohol ist auch keine Lösung

Benutzeravatar
Just4Fun
Mod-Team
Mod-Team
Beiträge: 2965
Registriert: 4. Mai 2006 22:30
Buggy: Kin Lizzy, Polaris Phoenix
Wohnort: Hilden

Re: Leerlauf, Drehzahlschwankungen

Beitrag von Just4Fun » 8. Okt 2015 13:11

Pit,

das ist zu wenig.
Je nach verwendetem Batterietyp liegt die Ladeschlußspannung bei 13,8 - 14,4 V.
Die Batterien werden nie voll...

Quelle (Punkt 3.5 - Ladespannung)

Gruß
Olaf
Hier könnte Werbung stehen...

Benutzeravatar
Pit
Mod-Team
Mod-Team
Beiträge: 2386
Registriert: 8. Apr 2005 15:05
Buggy: 150er PGO mit 250er Yamaha-Motor
Wohnort: Heinsberg

Re: Leerlauf, Drehzahlschwankungen

Beitrag von Pit » 8. Okt 2015 13:31

Also Lichtmaschine im Popo oder der Laderegler :?: :kratz:
Groetjes Pit
Kein Alkohol ist auch keine Lösung

Futurebuggy
Führerschein auf Probe
Führerschein auf Probe
Beiträge: 29
Registriert: 1. Okt 2015 19:24

Re: Leerlauf, Drehzahlschwankungen

Beitrag von Futurebuggy » 8. Okt 2015 23:32

Eher die Lichtmaschine würde ich sagen.
Sollte ja nicht so teuer sein ?

Benutzeravatar
Ragelor
Motorquäler
Motorquäler
Beiträge: 154
Registriert: 30. Aug 2011 02:14
Buggy: PGO 150 (-> Teile zu verkaufen)
PGO 250
F-Kart
Wohnort: Neuss

Re: Leerlauf, Drehzahlschwankungen

Beitrag von Ragelor » 2. Nov 2015 11:34

Pit hat geschrieben:Habe zwei Batterien mit je 14AH verbaut.
Weisst du, was deine LiMa leistet? Viele GY6 haben ja gerade mal 90 Watt und sind ja eh schon knapp bemessen (die kommen halt vom Mopped, wo es auch nur einen Scheinwerfer vorne gibt). Du wirst vermutlich 2 Batterien dann nicht geladen kriegen.
F-Kart 170 / F-Kart 100 / PGO Bugrider 250

PGO 150 -> Schlachtfest

Antworten