GsMoon XYKD150-3 Restauration nach misshandlung

Allgemeines zu Buggies, neue Buggy Modelle usw.
Hier nur schreiben, wenn es kein passenderes Forum gibt.
Benutzeravatar
Curare2
Führerschein auf Probe
Führerschein auf Probe
Beiträge: 27
Registriert: 18. Apr 2018 07:21
Buggy: GSMoon 150-3
Wohnort: Mülheim an der Ruhr

Re: GsMoon XYKD150-3 Restauration nach misshandlung

Beitrag von Curare2 » 29. Mai 2019 11:37

So weiter mit dem Zusammenbau.

Ein neuer Hauptbremszylinder wurde beschafft, da der alte festgerostet war.

Der originale Bremszylinder war mir mit 149€ entschieden zu teuer und ich schaute mich auf dem Markt ein wenig um.

Fündig wurde ich bei den Quad-Händlern die einen baugleichen Bremszylinder für 49€ anboten.

Leider musste ich beim Einbau feststellen das an diesem Bremszylinder zwei O-Ringe zwischen Behälter und Zylinder nicht montiert waren. :oops:

Dadurch lief die Bremsflüssigkeit die ich einfüllte auch gleich wieder aus und ich durfte den GsMoon Putzen. :mad:

Reklamieren konnte ich diesen nicht, da zwischen Lieferung und Einbau ein Jahr vergangen ist. :ratlos:

Also aus dem eigenen Bestand die O-Ringe eingebaut. :thumbup:

Die auf den Bildern zu sehende Öldruckanzeige wurde durch eine Tankanzeige von E-… ersetzt.

https://www.ebay.de/itm/DE-Tankanzeige- ... SwwqVcHIm2

Die Anzeige muss auf den Geber vom GsMoon 250 angepasst werden.

Der Geber vom GsMoon 250 passt ohne Änderung in das Montageloch im Tank.

Es ist nur der Kabelbaum zu erweitern.

Gruß Michael
Dateianhänge
1.jpg
1.jpg (64.42 KiB) 1045 mal betrachtet
2.jpg
2.jpg (81.14 KiB) 1045 mal betrachtet
3.jpg
3.jpg (94.08 KiB) 1045 mal betrachtet
4.jpg
4.jpg (52.11 KiB) 1045 mal betrachtet
5.jpg
5.jpg (75.88 KiB) 1045 mal betrachtet
6.jpg
6.jpg (54.72 KiB) 1045 mal betrachtet
7.jpg
7.jpg (72.08 KiB) 1045 mal betrachtet
8.jpg
8.jpg (65.34 KiB) 1045 mal betrachtet
9.jpg
9.jpg (77.17 KiB) 1045 mal betrachtet
10.jpg
10.jpg (70.31 KiB) 1045 mal betrachtet
11.jpg
11.jpg (75.03 KiB) 1045 mal betrachtet
12.jpg
12.jpg (56.63 KiB) 1045 mal betrachtet
Was du nicht versuchst zu schaffen, kannst du auch nie schaffen! :uuups:

Benutzeravatar
Curare2
Führerschein auf Probe
Führerschein auf Probe
Beiträge: 27
Registriert: 18. Apr 2018 07:21
Buggy: GSMoon 150-3
Wohnort: Mülheim an der Ruhr

Re: GsMoon XYKD150-3 Restauration nach misshandlung

Beitrag von Curare2 » 29. Mai 2019 13:45

:D So, nun sind wir im hier und jetzt.

Das sind nun die aktuellen Bilder vom27.05 und 28.05.2019

Zur Zeit polstere ich grade das Rohrgestell des Buggys mit Heizungsrohr Dämmung.

Diese Polsterung wird mit selbst genähten Stoffbezügen in Camouflage verkleidet.

Die Bezüge werden wie die Originalen mit Klettverschlüssen versehen um eventuell diese auch in anderen Farben zu montieren.

So kann ich immer wechseln.

Auch das Verdeck befindet sich in Arbeit.

Ich hoffe über den Feiertag und Freitag den 31.05.2019 so gut wie fertig zu werden.

Nach Abschluss der Näherei muss ich noch die Spur vermessen und einige Kleinigkeiten richten.
Dann wird eine ausgiebige Probefahrt fällig, natürlich noch mit roten Pappen.

Halte euch auf dem Laufenden.

Gruß Michael
Dateianhänge
1.jpg
1.jpg (91.26 KiB) 1041 mal betrachtet
2.jpg
2.jpg (88.1 KiB) 1041 mal betrachtet
3.jpg
3.jpg (94.32 KiB) 1041 mal betrachtet
4.jpg
4.jpg (99.84 KiB) 1041 mal betrachtet
5.jpg
5.jpg (83.84 KiB) 1041 mal betrachtet
6.jpg
6.jpg (75.67 KiB) 1041 mal betrachtet
7.jpg
7.jpg (77.32 KiB) 1041 mal betrachtet
8.jpg
8.jpg (88.45 KiB) 1041 mal betrachtet
9.jpg
9.jpg (58.01 KiB) 1041 mal betrachtet
10.jpg
10.jpg (76.19 KiB) 1041 mal betrachtet
Was du nicht versuchst zu schaffen, kannst du auch nie schaffen! :uuups:

Benutzeravatar
Curare2
Führerschein auf Probe
Führerschein auf Probe
Beiträge: 27
Registriert: 18. Apr 2018 07:21
Buggy: GSMoon 150-3
Wohnort: Mülheim an der Ruhr

Re: GsMoon XYKD150-3 Restauration nach misshandlung

Beitrag von Curare2 » 29. Mai 2019 14:42

Kleine Spielerei ausprobiert, noch ohne Auspuff :lach:

https://youtu.be/9b029oMFlq4
Was du nicht versuchst zu schaffen, kannst du auch nie schaffen! :uuups:

Benutzeravatar
Curare2
Führerschein auf Probe
Führerschein auf Probe
Beiträge: 27
Registriert: 18. Apr 2018 07:21
Buggy: GSMoon 150-3
Wohnort: Mülheim an der Ruhr

Re: GsMoon XYKD150-3 Restauration nach misshandlung

Beitrag von Curare2 » 3. Jun 2019 13:44

Aktueller Stand nach dem Wochenende 01.06 und 02.06.2019

Wieder drei volle Tage nähen war angesagt.

Überrollbügel mit Rohr-Isolierung versehen und mit Stoffüberzügen bezogen.

Die Überzüge könnten entfernt werden da sie mit Klettverschlüssen versehen sind.

Am 02.06.2019 die Anschnallgurte mit neuem Gurtband in rot genäht.

Als nächstes wird der Beifahrersitz fertig gestellt

Dieser liegt schon wieder über ein halbes Jahr angefangen in der Gegend rum.
Dateianhänge
7.jpg
7.jpg (62.65 KiB) 1013 mal betrachtet
6.jpg
6.jpg (47.87 KiB) 1013 mal betrachtet
5.jpg
5.jpg (95.09 KiB) 1013 mal betrachtet
4.jpg
4.jpg (54.34 KiB) 1013 mal betrachtet
3.jpg
3.jpg (50 KiB) 1013 mal betrachtet
2.jpg
2.jpg (97.19 KiB) 1013 mal betrachtet
1.jpg
1.jpg (96.11 KiB) 1013 mal betrachtet
Was du nicht versuchst zu schaffen, kannst du auch nie schaffen! :uuups:

lynx/triad
Rasanter Raser
Rasanter Raser
Beiträge: 282
Registriert: 24. Mai 2015 22:32
Buggy: Kinroad 650
Kinroad 1100
Wohnort: 59556 Lippstadt

Re: GsMoon XYKD150-3 Restauration nach misshandlung

Beitrag von lynx/triad » 3. Jun 2019 22:43

Das sich jemand einen 150er restauriert.... Respekt

Benutzeravatar
Curare2
Führerschein auf Probe
Führerschein auf Probe
Beiträge: 27
Registriert: 18. Apr 2018 07:21
Buggy: GSMoon 150-3
Wohnort: Mülheim an der Ruhr

Re: GsMoon XYKD150-3 Restauration nach misshandlung

Beitrag von Curare2 » 12. Jun 2019 09:57

Am 08. und 09.06.2019 ging es nun weiter mit dem Beifahrer-Sitz

Da es schon wieder ca. 6-8 Monate her ist als ich den Fahrersitz bearbeitet habe musste ich erst schauen was ich damals veranstaltet habe und mich wieder rein arbeiten.

Das nähen des Kunstleder und beziehen des Gestells dauerten wieder zwei volle Tage mit 8 bis 9 Stunden Arbeitszeit.

Leider konnte ich nach Abschluss der Arbeit keine Probefahrt mit Beifahrer machen.
Seit Freiteag den 07.06 .2019 hat der Gs Moon 150 keinen Zündfunken.

Ich steckte eine neue CDI Zündbox an, diese brachte für ca. 500m einen Funken.
Die neue Zündung hatte ich noch in einer Kiste mit Teilen von meinen Motorrollern.
Leider habe ich mir erst später Gedanken darüber gemacht was das eigentlich für eine CDI ist.
Nach Recherche stellte ich fest das ich diese für ein Fünfziger Zweitakter bestellt habe.
Auch habe ich mir keine Gedanken darüber gemacht ob es eine Gleichspannung oder Wechselspannung betriebene ist.
Stecker passt also wird schon gehen. :lach:

Nach Messen der ganzen Geschichte war klar das die CDI keinen Impuls zur Zündspule leitet, diese Zündspannung sollte zwischen 35v und 70v Wechselspannung betragen.
Eingangsseitig an der CDI kommen 130v Wechselspannung von der Lichtmaschine an .
Auch der Picup stellt ein Signal von 200mv zu Verfügung .
Der Abstellimpuls in die CDI wird auch ordentlich vom Zündschloss geschaltet. ( Zündung aus Eingang CDI nach Masse 0 ohm / Zündung ein Eingang CDI nach Masse unendlich )

Nachdem klar ist das es eine CDI für Wechselspannung sein muss habe ich diese in Standard und in Offen bestellt.
Bestellung ist leider noch auf dem Weg.

Hier noch einige Bilder von dem Beifahrer-Sitz und den arbeiten.
Dateianhänge
4.jpg
4.jpg (118.83 KiB) 945 mal betrachtet
2.jpg
2.jpg (106.12 KiB) 945 mal betrachtet
3.jpg
3.jpg (79.38 KiB) 945 mal betrachtet
1.jpg
1.jpg (42.27 KiB) 945 mal betrachtet
5.jpg
5.jpg (57.78 KiB) 945 mal betrachtet
6.jpg
6.jpg (41.39 KiB) 945 mal betrachtet
8.jpg
8.jpg (44.74 KiB) 945 mal betrachtet
9.jpg
9.jpg (47.06 KiB) 945 mal betrachtet
10.jpg
10.jpg (33.65 KiB) 945 mal betrachtet
Was du nicht versuchst zu schaffen, kannst du auch nie schaffen! :uuups:

Benutzeravatar
Curare2
Führerschein auf Probe
Führerschein auf Probe
Beiträge: 27
Registriert: 18. Apr 2018 07:21
Buggy: GSMoon 150-3
Wohnort: Mülheim an der Ruhr

Re: GsMoon XYKD150-3 Restauration nach misshandlung

Beitrag von Curare2 » 12. Jun 2019 10:02

Weitere Bilder Beifahrer-Sitz
Dateianhänge
4.jpg
4.jpg (46.22 KiB) 945 mal betrachtet
3.jpg
3.jpg (44.86 KiB) 945 mal betrachtet
2.jpg
2.jpg (84.91 KiB) 945 mal betrachtet
1.jpg
1.jpg (58.7 KiB) 945 mal betrachtet
Was du nicht versuchst zu schaffen, kannst du auch nie schaffen! :uuups:

Benutzeravatar
Curare2
Führerschein auf Probe
Führerschein auf Probe
Beiträge: 27
Registriert: 18. Apr 2018 07:21
Buggy: GSMoon 150-3
Wohnort: Mülheim an der Ruhr

Re: GsMoon XYKD150-3 Restauration nach misshandlung

Beitrag von Curare2 » 12. Jun 2019 11:16

Hier noch ein Bild von der CDI vor der Restauration mit den Messpunkten zur Überprüfung des Zündstromlauf.

Alle Messungen sind gegen Masse sprich minus zu Messen.
Die Masseleitungen an dem Buggy sind mint grün.
Ein Masseanschluss befindet sich auch an der CDI.

Bitte unbedingt darauf achten ob die Stecker angeschlossen oder abgeklemmt sein müssen!

Bei beiden von mir angeschlossenen CDI's habe ich keine Spannung am Ausgang zur Zündspule.
Die CDI aus meiner Ramschkiste wird eine für Gleichspannung gewesen sein, die nur die ca.500m die für sie falsche Spannung aushielt. :pfeif:
Dateianhänge
CDI Stecker1.jpg
CDI Stecker1.jpg (66.88 KiB) 943 mal betrachtet
Was du nicht versuchst zu schaffen, kannst du auch nie schaffen! :uuups:

Benutzeravatar
bartho
Premium-Member
Premium-Member
Beiträge: 3993
Registriert: 8. Jun 2007 19:53
Buggy: Kinroad 650 AS
Wohnort: Halle/Saale
Kontaktdaten:

Re: GsMoon XYKD150-3 Restauration nach misshandlung

Beitrag von bartho » 12. Jun 2019 17:38

Entweder bist du total Schmerzbefreit, hast ne Vollmeise oder einfach nur Langeweile- oder alles zusammen oder was weis ich. :clap: :welcome: :P
Die Smilys sollen dir aber sagen das ich dir meinen vollen :respekt: zolle .
Reden ist silber- Schrauben ist gold

Benutzeravatar
B Hardy B
Rasanter Raser
Rasanter Raser
Beiträge: 306
Registriert: 4. Nov 2010 00:27
Buggy: Buyang FA-G 450;
LAM 1100
Wohnort: VG Hachenburg/Westerwald

Re: GsMoon XYKD150-3 Restauration nach misshandlung

Beitrag von B Hardy B » 12. Jun 2019 20:33

Hi Curare2,

ich kann mich Bartho nur anschließen: :clap: :toast:
Das Ding steht da wie neu!!! WOW......
u.Deine 'KLEINE SPIELEREI' :mrgreen: ......
Du bist noch bekloppter als ich :kratz: ........................

RESPEKT!!!!

Viel Spaß mit dem Teil

Gruß
Hardy

Benutzeravatar
Curare2
Führerschein auf Probe
Führerschein auf Probe
Beiträge: 27
Registriert: 18. Apr 2018 07:21
Buggy: GSMoon 150-3
Wohnort: Mülheim an der Ruhr

Re: GsMoon XYKD150-3 Restauration nach misshandlung

Beitrag von Curare2 » 13. Jun 2019 10:59

bartho hat geschrieben:
12. Jun 2019 17:38
Entweder bist du total Schmerzbefreit, hast ne Vollmeise oder einfach nur Langeweile- oder alles zusammen oder was weis ich.
Die Smilys sollen dir aber sagen das ich dir meinen vollen :respekt: zolle .
Sind wir hier nicht alle ein wenig Bluna :nachdenklich:
Ja meine Vollmeise ist schon seit Jahren absolut Schmerzbefreit :lach: und die Schrauberei brauche ich wie die Luft zum atmen.

Aber es ist doch schön hier etwas Resonanz auf mein Projekt zu bekommen und andere Meinungen zu hören.

Grüße Michael
Was du nicht versuchst zu schaffen, kannst du auch nie schaffen! :uuups:

Benutzeravatar
Hermann
Admin
Admin
Beiträge: 5553
Registriert: 30. Mär 2005 16:02
Buggy: 800er Kinroad
mit Alto Triebwerk Mix 2 & Klaufix
Wohnort: Duisburg
Kontaktdaten:

Re: GsMoon XYKD150-3 Restauration nach misshandlung

Beitrag von Hermann » 14. Jun 2019 07:38

Hi,
Curare2 hat geschrieben:
13. Jun 2019 10:59
...Sind wir hier nicht alle ein wenig Bluna :nachdenklich: ...
so muß es wohl sein wenn man einen China-Buggy hat :crazy: .

Bei der Arbeit und Liebe zum Detail verschlägt es einem die Sprache, einfach nur toll gemacht :thumbup: .

Grüßle
Schneller laufen hilft nicht wenn man in die falsche Richtung läuft.

Benutzeravatar
okko
Mod-Team
Mod-Team
Beiträge: 3708
Registriert: 4. Aug 2007 21:53
Buggy: Elektrisch? vorher
Secma Fun-Buggy, Eppella/AGM 250III

Re: GsMoon XYKD150-3 Restauration nach misshandlung

Beitrag von okko » 14. Jun 2019 12:57

Ich kann nur sagen: :respekt:
Gruß

Jochen

Und?
Wat nu?

Benutzeravatar
Curare2
Führerschein auf Probe
Führerschein auf Probe
Beiträge: 27
Registriert: 18. Apr 2018 07:21
Buggy: GSMoon 150-3
Wohnort: Mülheim an der Ruhr

Re: GsMoon XYKD150-3 Restauration nach misshandlung

Beitrag von Curare2 » 14. Jun 2019 13:33

Sooo
habe am 13.06.2019 meine neue CDI erhalten.

CDI STANDARD 4 Takt China Scooter, GY6 Motor 6 Polig, Rex RS 450 Jiangmen

und die Naraku ungedrosselt

CDI Zündbox Naraku ungedrosselt f. GY6 50 125 150ccm für Explorer Formula One

Buggy läuft wieder :freu:

Ich habe beide CDI's ausprobiert und bin aber wieder zur Standard gewechselt, da der Buggy mit der Naraku meiner Meinung nach sehr rau läuft.

Es ist mir auch lieber die CDI mit Drehzahlbegrenzer zu verbauen um den Motor bergab nicht tot zu drehen.
Was du nicht versuchst zu schaffen, kannst du auch nie schaffen! :uuups:

Curare
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: 22. Mai 2017 12:33
Buggy: GSMoon 150-3

Re: GsMoon XYKD150-3 Restauration nach misshandlung

Beitrag von Curare » 4. Sep 2019 13:37

SOOOOO
nach langer Pause wieder einige Kleinigkeiten zu meinem Projekt.

Das Projekt befindet sich immer noch in Arbeit und wird wohl auch kein Ende finden.

Kommt ja auch aus China :pfeif:

Aber alles der Reihe nach.

Auf ein Hoch folgt immer wieder ein Tief.

im Moment befinde ich mich wieder in einem Tief, aber später mehr.

Hier einige Bilder des Fahrzeugs wie ich es dem TÜV zur §21 Abnahme hingestellt habe.

An dem Fahrzeug wurde zusätzlich ein Rückfahrscheinwerfer verbaut der über einen Microschalter vom Schaltknüppel geschaltet wird.
Dateianhänge
6.jpg
6.jpg (89.16 KiB) 354 mal betrachtet
5.jpg
5.jpg (75.44 KiB) 354 mal betrachtet
4.jpg
4.jpg (83.49 KiB) 354 mal betrachtet
3.jpg
3.jpg (48.19 KiB) 354 mal betrachtet
2.jpg
2.jpg (80.53 KiB) 354 mal betrachtet
1.jpg
1.jpg (73.41 KiB) 354 mal betrachtet

Curare
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: 22. Mai 2017 12:33
Buggy: GSMoon 150-3

Re: GsMoon XYKD150-3 Restauration nach misshandlung

Beitrag von Curare » 4. Sep 2019 14:07

Hier noch einige Detailbilder von zusätzlichen Anbauten.
5.jpg
5.jpg (57.16 KiB) 353 mal betrachtet
Dateianhänge
8.jpg
8.jpg (45.75 KiB) 353 mal betrachtet
7.jpg
7.jpg (53.01 KiB) 353 mal betrachtet
6.jpg
6.jpg (50.23 KiB) 353 mal betrachtet
4.jpg
4.jpg (63.03 KiB) 353 mal betrachtet

Benutzeravatar
okko
Mod-Team
Mod-Team
Beiträge: 3708
Registriert: 4. Aug 2007 21:53
Buggy: Elektrisch? vorher
Secma Fun-Buggy, Eppella/AGM 250III

Re: GsMoon XYKD150-3 Restauration nach misshandlung

Beitrag von okko » 4. Sep 2019 14:24

:respekt: :clap:
Gruß

Jochen

Und?
Wat nu?

Curare
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: 22. Mai 2017 12:33
Buggy: GSMoon 150-3

Re: GsMoon XYKD150-3 Restauration nach misshandlung

Beitrag von Curare » 4. Sep 2019 15:12

Und jetzt geht es an die Zulassung

Da ich keinerlei Papiere für den Buggy mein eigen nennen kann und auch keine vom Vorbesitzer erwarten kann, habe ich mich im Netz auf die Suche gemacht und versucht über die verschiedenen Foren Kopien von der COC Bescheinigung und Kopien der Zulassungsbescheinigung Teil 1 und Teil 2 zu bekommen.

Aus Flensburg bekam ich promt und unkompliziert Hilfe .

Durch diese Kopie der Papiere konnte ich erstmalig das Fahrzeug mit einem Kurzzeitkennzeichen im Straßenverkehr bewegen.

Da in der COC Bescheinigung der Herstellerschlüssel steht war das Fahrzeug bei der Zulassungsbehörde gelistet.

Bei der Zulassungsbehörde sagte mir der Mitarbeiter das für die normale Zulassung als L7e Fahrzeug bis 400 o. 550 kg eine Abnahme nach §21 beim TÜV fällig wird.
Sollte diese Abnahme vorliegen ist es kein Problem dieses Fahrzeug in den Straßenverkehr zu bringen.

Da sich im April des Jahres 2019 die Gesetzeslage geändert hat und in NRW nicht nur der TÜV die Abnahme nach §21, sondern auch alle Prüforganisationen die die Unterweisung erhalten haben, diese abnehmen können, habe ich diese von der DEKRA durchführen lassen.

Bei dieser Prüfung wurde das Baujahr des Fahrzeuges auf 01.07.2006 geschätzt.
Die Schätzung ist ein Standardverfahren welches auch bei PKW's angewandt wird wenn diese nach langer Standzeit in irgend einer Scheune wieder in den Verkehr gebracht werden soll.

Da ich bei meinem Fahrzeug keine bedenken hatte das der Prüfer der DEKRA was Technisches beanstanden könne war ich auch nicht überrascht das die Technische Prüfung schnell vonstatten ging.
Leider dauerte die Ausfertigung der Papiere ca. 3 Stunden.

Obwohl ich schon Kopien der Papiere eines gleichwertigen Fahrzeuges vorlegen konnte musste der Prüfer sich diese aus den eigenen im Netz der DEKRA zusammen suchen.

Am ende diesen Tages hatte ich allerdings alles für die Zulassung zusammen.


Hier noch ein Herzlichen Dank an den Buggy-Freund aus Flensburg, mit dem sich seither eine Watsap Freundschaft entwinkelte.
Neuigkeiten und besonderes wird regelmäßig ausgetauscht.

Ich hoffe auch das wir uns irgendwann auch persönlich treffen.

In den nächsten Tagen wird die weitere Zulassung behandelt und die Probleme die bis jetzt aufgetreten sind.
Dateianhänge
1.jpg
1.jpg (86.24 KiB) 350 mal betrachtet
2.jpg
2.jpg (62.69 KiB) 350 mal betrachtet
3.jpg
3.jpg (33.03 KiB) 350 mal betrachtet
9.jpg
9.jpg (31.64 KiB) 350 mal betrachtet
1.jpg
1.jpg (31.5 KiB) 350 mal betrachtet
2.jpg
2.jpg (38.35 KiB) 350 mal betrachtet
3.jpg
3.jpg (29.72 KiB) 350 mal betrachtet
4.jpg
4.jpg (32.91 KiB) 350 mal betrachtet

Curare
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: 22. Mai 2017 12:33
Buggy: GSMoon 150-3

Re: GsMoon XYKD150-3 Restauration nach misshandlung

Beitrag von Curare » 6. Sep 2019 07:26

Tasche für Verbandkasten und Warndreieck genäht und montiert.

Ich glaube das es besser ist ein Warndreieck bei diesem Fahrzeug an Bord zu haben. :lach:

Das sollte sich auf der ersten Fahrt zur Arbeit noch mit Kurzzeitkennzeichen, viel mehr auf dem Weg von der Arbeit nach Hause schon bewahrheiten.

Bei dem Rückweg von 25km Richtung Heimat bin ich ca. 5km vor dem Ziel mit einer defekten Zündkerze liegengeblieben.

Buggy nahm kein Gas an, lief aber im Stand einwandfrei.

Nachdem ich mich von der Tochter abholen ließ um aus der Garage eine neue zu holen und diese einschraubte musste ich feststellen das sie einen Variablen Zündfunken hatte. :uuups:

Den Grund dafür seht ihr hier: https://youtu.be/WQMvnopjnAo

Nach gewechselter Zündkerze konnte ich die Fahrt nach Hause ungehindert fortsetzen.
Dateianhänge
4 (2).jpg
4 (2).jpg (62.45 KiB) 320 mal betrachtet
3 (2).jpg
3 (2).jpg (65.61 KiB) 320 mal betrachtet
3 (2).jpg
3 (2).jpg (65.61 KiB) 320 mal betrachtet
1 (2).jpg
1 (2).jpg (71.65 KiB) 320 mal betrachtet
2 (2).jpg
2 (2).jpg (91.46 KiB) 320 mal betrachtet
6 (2).jpg
6 (2).jpg (57.48 KiB) 320 mal betrachtet

Curare
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: 22. Mai 2017 12:33
Buggy: GSMoon 150-3

Re: GsMoon XYKD150-3 Restauration nach misshandlung

Beitrag von Curare » 6. Sep 2019 08:10

Endlich Endlich Endlich Zulassung

Die Zulassung am Straßenverkehrsamt war mit der §21 Abnahme überhaupt kein Problem und ging schneller als gedacht.

Mit den Schildern und den Papieren in der Hand ging es wieder nach Hause um die Lang ersehnten Bleche endlich anschrauben zu können. :freu: :freu: :freu:

Die Ausdauer und das Durchhaltevermögen hatte sich ausgezahlt.

Endlich offiziell am Straßenverkehr teilnehmen.

Freudig drehte ich mit meiner Frau eine Runde um sie auf das Fahrgefühl mit so einer Gitterbox auf Rädern vertraut zu machen.

Kommentar ihrerseits: Schau wie meine Haare liegen!!!!! :curse:

Zu der Zeit noch nicht ahnend was mit dem GS noch alles auf mich zukommt habe ich den Abend entspannt ausklingen lassen.
Dateianhänge
1.jpg
1.jpg (39.35 KiB) 318 mal betrachtet
2.jpg
2.jpg (23.64 KiB) 318 mal betrachtet
4.jpg
4.jpg (19.75 KiB) 318 mal betrachtet
3.jpg
3.jpg (21.47 KiB) 318 mal betrachtet

Antworten