Ich bin raus

Interessantes - Dubioses - Günstiges - Teures - welches Fahrzeug kaufen - Empfehlungen - was sollte man beachten - Testberichte von Usern

Moderator: rainer

Antworten
Turboschlumpf
Führerschein auf Probe
Führerschein auf Probe
Beiträge: 43
Registriert: 9. Aug 2016 19:35
Buggy: Kite-Buggy
Wohnort: Schleswig- Holstein

Ich bin raus

Beitrag von Turboschlumpf » 27. Jan 2017 20:36

Die Überschrift ist meine Entscheidung zum Thema Buggy :lehrer:

Ich habe hier gelesen und gelesen, habe den gebraucht Markt beobachtet ob hier oder in der Bucht oder Mobile oder auch sonst wo. Entweder .... schrott oder nicht geeignet oder für mein Budget zu viel. Ich habe mein angenommenes Nutzerverhalten mit der wahrscheinlichen Wirklichkeit abgewogen, ich habe meine Schrauberqualitäten und meine Möglichkeiten dazu hinterfragt und abgewogen. Ich habe mir wirklich sehr viel Zeit für diesen Traum genommen und bin nun zu der Erkenntnis gekommen das nicht alle Punkte erfüllbar sind.

Nun werde ich mir ein anderes Hobby suchen und hoffentlich finden.

Euch noch viel Spaß mit euren Buggys und immer unfallfrei :welcome:

Bin dann mal weg

Benutzeravatar
Buggyrunner1
Premium-Member
Premium-Member
Beiträge: 7426
Registriert: 28. Dez 2007 20:25
Buggy: Ness 1300cc
Kontaktdaten:

Re: Ich bin raus

Beitrag von Buggyrunner1 » 27. Jan 2017 21:42

:respekt:

Endlich mal einer der eine ( in seinem Sinne ) richtige Entscheidung getroffen hat .

Wenn Du keinen richtigen Kosten Nutzen Faktor erkennen kannst ,
ist Deine Entscheidung vollkommen richtig.

Für das wo man den Buggy wirklich nutzen kann ,
sind die Buggy's ( meiner Meinung nach ) eh viel zu ........... :crazy:


Buggyrunner 1 :toast:
Der Vorteil der Klugheit liegt darin , dass man sich Dumm stellen kann.

Benutzeravatar
Knoffel
Premium-Member
Premium-Member
Beiträge: 1305
Registriert: 14. Aug 2012 18:59
Buggy: 2X
PGO 250 DS
1x
PGO 250 SS
Kinroad 650 LoF
Wohnort: Weißenburg
Kontaktdaten:

Re: Ich bin raus

Beitrag von Knoffel » 28. Jan 2017 01:10

Buggy fahren hat doch jetzt wohl nichts mit Vernunft zu tun. Das hatte es meiner Meinung doch auch wohl noch nie. Als ich mir meinen Ersten gebraucht gekauft habe, ist gleich auf der Fahrt nach Hause der Motor verreckt. Aber verdammt noch mal. Es macht halt auch richtig Spaß damit herum zu fahren. Wenn ich was "Sinnvolles" haben möchte, kauf ich nen Auto. Für den Spaß ist der Buggy da. Mit riesigem Suchtfaktor.

Dir Turboschlumpf kann ich nur sagen... Man wächst mit seinen Aufgaben. Wer mit Vernunft und Kalkulation an den Buggy Kauf heran geht, ist hier leider fehl am Platze. Klar, man muss wissen, was man will und ob man sich es leisten kann. Auch ich hätte gern einen R8 in der Garage. Doch seinen Teaum aus Vernunft zu begraben? Schon irgendwie schade.

Also machs gut.
Maik

Benutzeravatar
okko
Mod-Team
Mod-Team
Beiträge: 3683
Registriert: 4. Aug 2007 21:53
Buggy: Elektrisch? vorher
Secma Fun-Buggy, Eppella/AGM 250III

Re: Ich bin raus

Beitrag von okko » 28. Jan 2017 20:52

Ich kann Dich voll und ganz verstehen, Turboschlumpf! :respekt:

Hätte ich mich nicht mit dem relativ schwachbrüstigen, aber umso zuverlässigeren Secma begnügen können, hätte ich wahrscheinlich genauso gehandelt, wie Du jetzt. Jeder muß sein Ding machen, da kann eh niemand anderes drüber urteilen! :thumbup:
Gruß

Jochen

Und?
Wat nu?

BerndS
Neuling
Beiträge: 10
Registriert: 25. Jul 2013 14:39
Buggy: keinen mehr

Re: Ich bin raus

Beitrag von BerndS » 15. Feb 2017 10:34

Hm, da war jemand vernünftiger als ich... Glückwunsch zur Entscheidung!

Obwohl, als er gefahren ist war es Spaß, leider wurde der Spaß immer wieder von Schrauberphasen unterbrochen, auf die ich nun echt keinen Bock mehr habe. Mir geht es so, dass ich einfach nicht ständig schrauben will. Das Verhältnis Fahrbereit/Defekt ist leider zu unausgewogen.

Sobald ich meinen Buggy los bin, kaufe ich mir noch ein oder zwei Motorräder.

Benutzeravatar
Knoffel
Premium-Member
Premium-Member
Beiträge: 1305
Registriert: 14. Aug 2012 18:59
Buggy: 2X
PGO 250 DS
1x
PGO 250 SS
Kinroad 650 LoF
Wohnort: Weißenburg
Kontaktdaten:

Re: Ich bin raus

Beitrag von Knoffel » 15. Feb 2017 11:10

Das kann man so oder so sehen.

Natürlich muss dass jeder für sich selbst entscheiden. Mir ging es ja am Anfang genau so. Es hat schon einige Zeit gedauert, bis mein Buggy "alltagstauglich" war. Doch dann bin ich mit ihm etliche Tausen Kilometer gefahren, ohne Probleme zu haben. Und man muss ehrlich sagen. An 95% aller auftretenden "Defekte" war ich bisher der Verursacher. :wein: Wenn ich mit dem Vorderrad gegen einen Stein knalle, oder ohne Öl fahre... :wand: Das tut auch keinem noch so zuverlässigem Auto gut. :oops:

lynx/triad
Rasanter Raser
Rasanter Raser
Beiträge: 264
Registriert: 24. Mai 2015 22:32
Buggy: Kinroad 650
Kinroad 1100
Wohnort: 59556 Lippstadt

Re: Ich bin raus

Beitrag von lynx/triad » 24. Feb 2017 22:22

[quote="Knoffel"

Dir Turboschlumpf kann ich nur sagen... Man wächst mit seinen Aufgaben. [/quote]

So ein Buggy ist prima,um das Schrauben zu lernen

Antworten