Hilfsgetriebe vom Motor trennen

RenLi 250 und andere baugleiche bzw. ähnliche 250 ccm Buggies.
Antworten
muppl
Fahrschüler
Fahrschüler
Beiträge: 6
Registriert: 3. Okt 2009 15:09
Buggy: Shark KM-2250R
Wohnort: Kulmbach

Hilfsgetriebe vom Motor trennen

Beitrag von muppl » 22. Jun 2010 16:57

Hallo,
ich habe von Meinem Buggy den Motor sauer gefahren.
Nun habe ich mir einen orginal Helix Motor besorgt.
Nun habe ich aber beim Aubau des alten Motors das problem, das ich das Hilfsgetriebe nicht gelöst bekomme.
Gibts da irgendeinen Trick ???
Der alte Motor ist lose aber ich bekomme ihn nur ca. 1cm von der welle gezogen.
besten dank im vorraus für euere bemühungen
mfG
muppl
wer sagt das geht nicht, soll wenigstens den nicht behindern der das gerade macht.

Benutzeravatar
achimhp
Händler
Händler
Beiträge: 2903
Registriert: 21. Jan 2005 01:29
Buggy: Dazon 1300GTI
Hammerhead Titan 500 4x4
Wohnort: 45239 Essen-Werden
Kontaktdaten:

Re: Hilfsgetriebe vom Motor trennen

Beitrag von achimhp » 23. Jun 2010 12:06

Hi muppl,

Du mußt das Getriebe öffnen, da sind 2 Schrauben (höhe eingangswelle) die Motor und Getriebe verbinden.

muppl
Fahrschüler
Fahrschüler
Beiträge: 6
Registriert: 3. Okt 2009 15:09
Buggy: Shark KM-2250R
Wohnort: Kulmbach

Re: Hilfsgetriebe vom Motor trennen

Beitrag von muppl » 23. Jun 2010 15:30

Dankeschön


@achimhp
ich bräuchte noch etwas,l
du hast ne PN

ein fettes Dankeschön
muppl

mit der PM klatt leider nicht, da ich noch keine 50 Postings habe.
wer sagt das geht nicht, soll wenigstens den nicht behindern der das gerade macht.

muppl
Fahrschüler
Fahrschüler
Beiträge: 6
Registriert: 3. Okt 2009 15:09
Buggy: Shark KM-2250R
Wohnort: Kulmbach

Re: Hilfsgetriebe vom Motor trennen

Beitrag von muppl » 31. Jul 2010 05:17

Hilfe der Vorwärtsgang springt immer raus.
Nachdem ich jetzt die Umbauarbeiten für den Helixmotor fertig habe, und auch einen zusätzlichen Öl- und Wasserkühler sowie Drehzahlmesser,Öl- und Wassertemperaturanzeige eingebaut habe läuft der Buggy wieder.
Aber....
jetzt springt mir ständig der Vorwärtsgang raus.
habe mit Sicherheit einen Fehler beim Zusammenbau des Getriebes gemacht, denn vorher funktionierte es einwandfrei.
Gibt es in diesem Getriebe eigentlich eine Arretierung für den Vorwärtsgang ???
oder ist das eine reine Einstellungssache am Gestänge ???
(die ausgebauten Teile lagen leider einige Wochen lose in der Garage)
am besten wäre es für mich an eine Explosionszeichnung für das Getriebe zu kommen, könnte mir da vielleicht jemand helfen ???

vielen Dank im vorraus für eure Bemühungen
Muppl
wer sagt das geht nicht, soll wenigstens den nicht behindern der das gerade macht.

Benutzeravatar
Buggyrunner1
Premium-Member
Premium-Member
Beiträge: 7426
Registriert: 28. Dez 2007 20:25
Buggy: Ness 1300cc
Kontaktdaten:

Re: Hilfsgetriebe vom Motor trennen

Beitrag von Buggyrunner1 » 31. Jul 2010 14:20

Vieleicht Hilft das : KLICK HIER


Buggyrunner 1
Der Vorteil der Klugheit liegt darin , dass man sich Dumm stellen kann.

muppl
Fahrschüler
Fahrschüler
Beiträge: 6
Registriert: 3. Okt 2009 15:09
Buggy: Shark KM-2250R
Wohnort: Kulmbach

Re: Hilfsgetriebe vom Motor trennen

Beitrag von muppl » 1. Aug 2010 15:13

Vielen Dank für den Tipp,
aber ich habe nur den Helixmotor drinnen,
dass Getriebe ist das Orginal Rasenmähergetriebe mit Fliessfett von Shark.
mfG
muppl
wer sagt das geht nicht, soll wenigstens den nicht behindern der das gerade macht.

Antworten