Hammerhead 250 Kaltstarteinrichtung

RenLi 250 und andere baugleiche bzw. ähnliche 250 ccm Buggies.
Antworten
Benutzeravatar
edehac
Neuling
Beiträge: 7
Registriert: 19. Aug 2014 16:10
Buggy: Hammerhead 250
Wohnort: Ourique/Portugal

Hammerhead 250 Kaltstarteinrichtung

Beitrag von edehac » 19. Aug 2014 16:58

Wer hat auch Probleme mit der Startautomatik/Kaltstarteinrichtung beim Hammerhead 250? Nachdem ich eine neue Startautomatik* (bei "sharkbuggy" gekauft, da baugleich mit shark imperator 250) gab diese ihren Geist auf nach ca 200km. Ein Mitarbeiter bei "sharkbuggy", bei dem ich telefonisch reklamierte, erklaerte mir, dass ich da was falsch angeschlossen haette ("nicht an Klemme 15 anschliessen, da waere die Spannung zu hoch und wuerde deshalb die Startautomatik zerstoeren") - konnte mit dem Gesagten nichts anfangen, da ich alle 3 Kabel- Anschluesse genau so gesteckt hatte, wie sie vorher waren, dh an einen unverwechselbaren Zweifachstecker und an eine Rundsteckhuelse.
Wie komme ich aus der Misere raus - wohne in der "Pampa" in Sued-Portugal und hier habe ich noch keinen ueberzeugenden Mechaniker gefunden - muss also selber das Problem loesen.
*) = die alte funktionierte nicht mehr - konnte keinen elektrischen Widerstand messen - war wohl durchgebrannt!?
PS: Mein Buggy ist von 11/2007 (aus zweiter Hand) und hat ca 4000km auf dem Buckel

Benutzeravatar
edehac
Neuling
Beiträge: 7
Registriert: 19. Aug 2014 16:10
Buggy: Hammerhead 250
Wohnort: Ourique/Portugal

Re: Hammerhead 250 Kaltstarteinrichtung

Beitrag von edehac » 23. Aug 2014 10:52

Guten Tag nochmal - habe leider bisher noch keine Tips bekommen und deshalb selbst noch mal stundenlang im Internet recherchiert. Die besten Infos gibt es auf amerikanischen und australischen Webseiten - da wird sehr sachlich argumentiert und nicht so sehr polemisiert und angemacht wie manchmal auf deutschen Webseiten/Foren. :curse:
Was ich noch nicht herausgefunden habe - aendert sich der Widerstandswert entscheidend und somit die Spannung am "Heizelement der Startautomatik" und/oder am "Vorwiderstand 5 Ohm" bei Erhitzung (dh wenn Strom fliesst) und wenn ja, hat das eine wichtige Funktionsauswirkung?
Mache mir allerdings gerade Gedanken, inwieweit ich die Kaltstartautomatik ausser Betrieb setze und den Kaltstart rein mechanisch loese.
1. Idee: die entsprechende Steuernadel mechanisch "raus und rein" schieben - im Kaltzustand "raus" / im Warmzustand "rein"
2. Idee: die entsprechende Steuernadel auf dauernd "rein" fixieren und im Luftansaugbereich einen "klassischen" Shoke/Luftklappe einbauen
Ich meine mit:
- "rein" = kein zusaetzlicher Sprit
- "raus" = zusaetzlicher Sprit
Was haltet ihr davon? :bonk:
Gruesse aus Portugal von edehac und Danke fuer evtl. Tips, die weiter helfen!?

Benutzeravatar
bartho
Premium-Member
Premium-Member
Beiträge: 3977
Registriert: 8. Jun 2007 19:53
Buggy: Kinroad 650 AS
Wohnort: Halle/Saale
Kontaktdaten:

Re: Hammerhead 250 Kaltstarteinrichtung

Beitrag von bartho » 23. Aug 2014 11:19

Giebt es schon lange als Umbausätze. Ziehchoke- http://www.sip-scootershop.com/main/bas ... a=1&sort=0
Musst du haltnur mal suchen was auf deinen Vergaser passt.
Reden ist silber- Schrauben ist gold

Benutzeravatar
edehac
Neuling
Beiträge: 7
Registriert: 19. Aug 2014 16:10
Buggy: Hammerhead 250
Wohnort: Ourique/Portugal

Re: Hammerhead 250 Kaltstarteinrichtung

Beitrag von edehac » 23. Aug 2014 13:43

Danke bartho fuer deinen Hinweis!
Kann jedoch auf der empfohlenen Website nicht sicher einen Umruestsatz identifizieren - mein Buggy HAMMERHEAD 250 ist uebrigens baugleich (!?) mit dem SHARK IMPERATOR 250. Werd da, "sip-scootershop", am Montag anrufen.
Schoenes Wochende - bei mir sind es wieder mal ueber 35º!
edehac

PS: Vergaser* baugleich wie Scooter: HONDA CN250 HELIX und PIAGGIO HEXAGON 250
*) Hersteller: NINGBO JIANGDONG JUN AN GROUP / Carburator pd30j (5hk)

Benutzeravatar
bartho
Premium-Member
Premium-Member
Beiträge: 3977
Registriert: 8. Jun 2007 19:53
Buggy: Kinroad 650 AS
Wohnort: Halle/Saale
Kontaktdaten:

Re: Hammerhead 250 Kaltstarteinrichtung

Beitrag von bartho » 23. Aug 2014 15:04

Ich hatte zu meinen 250er Saiting Zeiten bei denen mal gesucht und bin auch fündig geworden- aber schlag mich Tod, ich weis nicht mehr welcher es war.
Mein elektrischer Kaltstarter hing übrigens auch an der 15 und hat nie Probleme gemacht.
Weis aber auch nicht ob das der selbe ist wie bei deinem. Wenn Achim sagt geht nich glaub ich das......
Reden ist silber- Schrauben ist gold

Benutzeravatar
edehac
Neuling
Beiträge: 7
Registriert: 19. Aug 2014 16:10
Buggy: Hammerhead 250
Wohnort: Ourique/Portugal

Re: Hammerhead 250 Kaltstarteinrichtung

Beitrag von edehac » 26. Aug 2014 12:55

Hallo bartho - bei meinen Hammerhead 250 gibt es keine Klemmennumerierung (weder im Schaltplan noch am Buggy) und veraendert hat am Regleranschluss (zB gelbe Draehte) auch nie einer was. Alles ist im Originalzustand.
Ich frag mich, wieso kann die Kaltstartautomatik bei Ueberspannung (? - was waere die richtige Spannung) eigentlich kaputt gehen - der Vorwiderstand ist auch ok (5 Ohm) - "explodiert" da das "Ausdehnungsgel" und der Uebertragungsbolzen, der die Sperrnadel nach ca 3 min in die Endposition druecken soll, bleibt auf Dauer in der Endposition stehen, da verkleistert mit Gel?
Der Buggy springt zZt (bei Aussentemperatur von ca 30º) nur an, wenn ich ca 1-2min den Anlasser betaetige bei voll durchgetretenem Gaspedal. Das koennte ein Indiz dafuer sein, dass die Sperrnadel haengt und beim "Kalt"start keinen zusaetzlichen Sprit durchlaesst - dafuer muss der Motor quasi "absaufen", damit er anspringt.

Warte gerade auf einen neuen Vergaser mit neuer Startautomatik. Aber bevor ich einbaue, moechte ich Gewissheit haben, was da real los ist.

Was den Umruestsatz auf Handstart betrifft - der von dir aufgefuehrte Shop hat da offensichtlich nichts im Programm - ein entsprechendes Telefonat war negativ.
Danke nochmals fuer deine bisherigen Hinweise!*
edehac

*) = wenn du mal Bock hast, in Portugal Buggy-Touren zu machen, von denen man in Deutschland nur traeumen kann, kannste gerne bei mir ein paar Tage in meiner Gaetewohnung (bis 4 Pers) kostenlos wohnen. Hol auch gerne vom Airport Faro ab.

Benutzeravatar
bartho
Premium-Member
Premium-Member
Beiträge: 3977
Registriert: 8. Jun 2007 19:53
Buggy: Kinroad 650 AS
Wohnort: Halle/Saale
Kontaktdaten:

Re: Hammerhead 250 Kaltstarteinrichtung

Beitrag von bartho » 26. Aug 2014 13:05

Danke für das Angebot :thumbup: Portugal war ich noch nicht :toast:
Reden ist silber- Schrauben ist gold

Antworten