Die ersten 1000 Kilometer mit meinem Eppella.

RenLi 250 und andere baugleiche bzw. ähnliche 250 ccm Buggies.
Benutzeravatar
okko
Mod-Team
Mod-Team
Beiträge: 3984
Registriert: 4. Aug 2007 21:53
Buggy: Elektrisch? vorher
Secma Fun-Buggy, Eppella/AGM 250III

Die ersten 1000 Kilometer mit meinem Eppella.

Beitragvon okko » 1. Sep 2008 20:07

Hallo Leutz!
Habe die oben genannte Marke erreicht, ohne daß es größere Komplikationen gegeben hätte. Hier die recht kurze Mängelliste:
Seit km 300-400 suppt tropfenweise Getriebeöl aus dem Variomaticgehäuse. Wahrscheinlich ist der Simmering undicht. Werde ich bei der anstehenden Inspektion nachschauen lassen.
Bei km 500 kam mir ein Gewindestab des Auspuffs entgegen. Wurde von mir nach Vorgabe aus dem Forum repariert. Funzt prima und klappert nicht mehr!
Ungefähr zur selben Zeit fing der Luftkanal an, am Rahmen zu klopfen.Vordere Motoraufhängung mit Beilagscheibe verlängert, Jetzt sind ca 1-2cm Platz-Klappern ist weg.
Eine Befestigungsschraube des Luftfilterkastens verloren und ersetzt.
In dem mit einem Stopfen verschlossenen Schlauch der Kurbelgehäuseentlüftung sammelt sich jetzt verstärkt eine graubraune ,nach Benzin riechende ölige Flüssigkeit. Aber erst, seitdem ich meinem Bug verstärkt die Sporen gebe. Im Handbuch steht, das sei normal?!
Ansonsten bis jetzt sehr zufrieden, Motor läuft nach der Einfahrphase schon deutlich besser und das Fahren macht mir echt Laune! Spritverbrauch ca 5-6 Liter/100km.
Schöne Grüße aus Dillenburg!
Jochen
Gruß

Jochen

Und?
Wat nu?

Benutzeravatar
achimhp
Power-User
Power-User
Beiträge: 3217
Registriert: 21. Jan 2005 01:29
Buggy: Shark Rattlesnake RS 650 Baya

Hammerhead Titan 500 4x4
Wohnort: 45239 Essen-Werden
Kontaktdaten:

Re: Die ersten 1000 Kilometer mit meinem Eppella.

Beitragvon achimhp » 7. Sep 2008 20:44

Hi,

die braune ölige Flüssigkeit ist, wenn es nicht richtig viel wird, normal. Es handelt sich um kondensiertes Motoröl das als Aerosol über die Kurbelgehäuseentlüftung aus dem Motor entweicht.

Wenn es hellbraun UND milchig ist, ist i.d.R. Kühlwasser im Spiel. Dann sofort Werkstatt :!:
Shark RS 650 Baya

http://www.sharkbuggyshop.de, was sonst?

Benutzeravatar
mike
Premium-Member
Premium-Member
Beiträge: 4355
Registriert: 24. Aug 2007 21:00
Buggy: Hammerhead Zwergenbuggy
Wohnort: 47829 Uerdingen

Re: Die ersten 1000 Kilometer mit meinem Eppella.

Beitragvon mike » 7. Sep 2008 20:51

okko hat geschrieben:........einem Stopfen verschlossenen Schlauch der Kurbelgehäuseentlüftung sammelt sich jetzt verstärkt eine graubraune ,nach Benzin riechende ölige Flüssigkeit.
Schöne Grüße aus Dillenburg!
Jochen


Hallo Jochen,
den Schlauch der Kurbelgehäuseentlüftung darft du nicht verschliessen da sich sonst im Motor ein Überdruck bildet und so unter anderem die Wellendichtringe undicht werden.

Gruß
Michael
Der schon die Botschaft der BRD in Ljubljana von innen gesehen hat.

Benutzeravatar
okko
Mod-Team
Mod-Team
Beiträge: 3984
Registriert: 4. Aug 2007 21:53
Buggy: Elektrisch? vorher
Secma Fun-Buggy, Eppella/AGM 250III

Re: Die ersten 1000 Kilometer mit meinem Eppella.

Beitragvon okko » 8. Sep 2008 19:55

Wenn ich das richtig gesehen habe, hat meine Kiste derer 2 Entlüftungen!? Eine führt in den Ansaugtrakt vorm Vergaser und die Andere hat einen Schlauch mit Stopfen drauf(von Werk ab). Darin sammelt sich die Flüssigkeit. Werde aber nochmal genau nachschauen. :kratz:
Grüße aus Dillenburg und Danke für die Auskunft!
Jochen
Gruß

Jochen

Und?
Wat nu?

Benutzeravatar
isminaki
Mod-Team
Mod-Team
Beiträge: 2347
Registriert: 21. Mai 2006 14:16
Buggy: Shark BCB 300
Wohnort: Bremen / Athen

Re: Die ersten 1000 Kilometer mit meinem Eppella.

Beitragvon isminaki » 8. Sep 2008 20:45

okko hat geschrieben:Wenn ich das richtig gesehen habe, hat meine Kiste derer 2 Entlüftungen!? Eine führt in den Ansaugtrakt vorm Vergaser und die Andere hat einen Schlauch mit Stopfen drauf(von Werk ab). Darin sammelt sich die Flüssigkeit. Werde aber nochmal genau nachschauen. :kratz:
Grüße aus Dillenburg und Danke für die Auskunft!
Jochen



Hallo Jochen,

also wenn es so ist wie beim :bcb:, dann geht die Motorentlüftung in ein sep. Gehäuse (rot eingerahmt im Bild), dass am Luftfilterkasten befestigt ist. Vor da aus hat dieses Gehäuse eine Verbindung in den Ansaugtrakt (zwischen Vergaser und LuFi) und einen zweiten kurzen Schlauch mit einem Stopfen drin.

PICT2163b.JPG
PICT2163b.JPG (30.11 KiB) 1887 mal betrachtet


War für mich das erste Mal, dass ich so einen Aufbau gesehen hatte. Normalerweise geht die Motorgehäuseentlüftung direkt in den LuFi-Kasten; vor dem LuFi.
Bei einem :bcb: habe ich das auch schon umgebaut gesehen.

Beste Grüsse :cool:
When nothing goes right.... go left!

Benutzeravatar
okko
Mod-Team
Mod-Team
Beiträge: 3984
Registriert: 4. Aug 2007 21:53
Buggy: Elektrisch? vorher
Secma Fun-Buggy, Eppella/AGM 250III

Re: Die ersten 1000 Kilometer mit meinem Eppella.

Beitragvon okko » 10. Sep 2008 19:33

Und nochmal ne blöde Frage :oops: :
Was passiert, wenn ich den Schlauch nicht ab und an entleere? :kratz:
Grüße!
Jochen
Gruß

Jochen

Und?
Wat nu?

BigT.

Re: Die ersten 1000 Kilometer mit meinem Eppella.

Beitragvon BigT. » 10. Sep 2008 21:24

okko hat geschrieben:Und nochmal ne blöde Frage :oops: :
Was passiert, wenn ich den Schlauch nicht ab und an entleere? :kratz:
Grüße!
Jochen


... denn läuft er über!

:lach: :lach: :lach:

('tschuldigung, ging nicht anders.) :wink:
:ditsch:

Benutzeravatar
Huppi
Power-User
Power-User
Beiträge: 718
Registriert: 7. Feb 2007 22:12
Wohnort: 91083 Baiersdorf

Re: Die ersten 1000 Kilometer mit meinem Eppella.

Beitragvon Huppi » 11. Sep 2008 10:03

isminaki hat geschrieben:... Normalerweise geht die Motorgehäuseentlüftung direkt in den LuFi-Kasten; vor dem LuFi...


:nono: Falsch !
Die Kurbelgehäuseentlüftung geht HINTER dem Luftfilter in den Ansaugtrakt!
Andernfalls saabbern Dir die Öldämpfe den Luftfilter dicht.


Gruß Huppi

Benutzeravatar
okko
Mod-Team
Mod-Team
Beiträge: 3984
Registriert: 4. Aug 2007 21:53
Buggy: Elektrisch? vorher
Secma Fun-Buggy, Eppella/AGM 250III

Re: Die ersten 1000 Kilometer mit meinem Eppella.

Beitragvon okko » 11. Sep 2008 13:46

@ Big T:
Das verschiedene Behältnisse regelmässig einer gewissen Entleerung bedürfen ist schon klar :mrgreen: , aber in diesem speziellen Fall bin ich jetzt immer noch nicht schlauer.
Wird der Dunst dann mit angesaugt und verbrannt? Dann wäre es ja nicht so tragisch, das Entleeren auch mal außer Acht zu lassen.
Gruß
Jochen
Gruß

Jochen

Und?
Wat nu?


Zurück zu „Shark Imperator 250 - Tongian Sports TJ-250 - Eppella 250“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste