Welches Getriebeöl für Kinroad XT250GK

Kinroad Buggy 250: Alles zum Kinroad XT250GK Sahara Buggy.
Antworten
andy5116
Neuling
Beiträge: 13
Registriert: 4. Sep 2013 23:47
Buggy: Jiangsu Kinroad Xintian

Welches Getriebeöl für Kinroad XT250GK

Beitrag von andy5116 » 15. Jun 2014 21:40

Hallo zusammen.

Ich habe das Problem das das Getriebeöl im Getriebe so schäumt das es mir aus dem Überlaufschlauch ständig ausgerückt wird.. Habe den Überlaufschlauch auch nach oben gelegt. Egal was ich versuche es schäumt immer auf und wird aus dem Schlauch getrügt. Zu fiel Getriebeöl habe ich auch nicht im Getriebe der Getriebeölstand ist genau mittig vom Guckloch so wie es sein sol. Habe hier im Forum gelesen das das Problem durch ein anderes Getriebeöl gelöst werden kann. Leider weiß ich nicht welches und hier im Forum finde ich auch nicht wirklich was. Ich habe zu zeit das Getriebeöl SAE 80W-90 im Getriebe. Was für ein Getriebeöl muss ich in den Kinroad XT250GK einfühlen um das Problem in den Griff zu bekommen.

energie5
Neuling
Beiträge: 2
Registriert: 24. Jun 2014 12:48
Buggy: KinroadXT205GK2
Wohnort: Mannheim

Re: Welches Getriebeöl für Kinroad XT250GK

Beitrag von energie5 » 25. Jun 2014 00:22

Hallo,

wenn ich das richtig verstanden habe geht es um das Getriebe für den Rückwärtsgang?
Ich bin auf der Suche nach der passenden Füllmenge für dieses R-Getriebe, habe namlich kein Schauglas? Habe vor Zeiten Ersatzeile und auch Öl für dieses Getriebe gekauft, werde dir Morgen sagen was auf der Tube steht. Soll wohl recht zähflüssig sein.
Hier habe ich noch einen älteren Beitrag gefunden der interessand sein könnte:
kinroad-xt250gk-f39/welche-ole-im-250-w ... B6l#p36505

MfG
Leonard

energie5
Neuling
Beiträge: 2
Registriert: 24. Jun 2014 12:48
Buggy: KinroadXT205GK2
Wohnort: Mannheim

Re: Welches Getriebeöl für Kinroad XT250GK

Beitrag von energie5 » 25. Jun 2014 20:33

Hallo,

Also die Tube die ich hier habe ist von der Firma Wunsch Öle, Getriebefließfett N-0.
Wenn jemand weiß wieviel da rein muss, wäre auch mir geholfen.

MfG
Leonard

Benutzeravatar
nixi
Premium-Member
Premium-Member
Beiträge: 3637
Registriert: 4. Mai 2006 08:49
Buggy: GoKa1300, vorher Kinroad 250GK7 und Goka 650
Wohnort: Erfurt
Kontaktdaten:

Re: Welches Getriebeöl für Kinroad XT250GK

Beitrag von nixi » 26. Jun 2014 17:45

Hi,
ich meine mich gaaaaanz dunkel erinnern zu können das es eine Art Kontrollschraube am R-Gang Getriebe gab. Ich hatte Getriebeöl und etwas Fett drin, es bischen hat es aber auch rausgesabbert.
Grüße Nixi
Route-Harz Nr. 7 vom 1.-4.9.2016 ... natürlich alles nur rein zufällig.

Benutzeravatar
achimhp
Händler
Händler
Beiträge: 2903
Registriert: 21. Jan 2005 01:29
Buggy: Dazon 1300GTI
Hammerhead Titan 500 4x4
Wohnort: 45239 Essen-Werden
Kontaktdaten:

Re: Welches Getriebeöl für Kinroad XT250GK

Beitrag von achimhp » 27. Jun 2014 01:20

N'abend,

wenn das Rückwärtsganggetriebe ein Sichtfenster hat kommt 110er Getriebeöl rein.
Wenn nicht, Lithiumverseiftes Fließfett NG-0 oder besser NG-00.

Grüße aus Essen,
AchimHP

Sat-Seb
Neuling
Beiträge: 4
Registriert: 22. Apr 2017 14:29
Buggy: Kinroad Racer 250

Re: Welches Getriebeöl für Kinroad XT250GK

Beitrag von Sat-Seb » 22. Apr 2017 21:16

Hallo, ich bin komplett neu hier...

Meine Buggy 250ccm Racer von Kinroad war ziemlich verbastelt.

Nach 2 Tagen Elektik und ein paar Tüv Mängeln mache ich mir jetzt Gedanken über Öle.

Das NG-0 oder NG-00 habe ich nirgens gefunden.

Mein Getiebe hat kein Schauglas nur eine Einfüllschraube.

Welches Öl würdet ihr mir für Motor und Getriebe empfehlen ??

lino
Fahrschüler
Fahrschüler
Beiträge: 3
Registriert: 4. Jul 2010 13:23
Buggy: Borossi BB 1100
Wohnort: lohnsfeld

Re: Welches Getriebeöl für Kinroad XT250GK

Beitrag von lino » 27. Mai 2017 20:08

Lithiumverseiftes Fließfett Bekommt man z.b bei ATU ( Auto Teile Unger )hatte ich damals auch für meinen 250 er Kini dort gekauft

Benutzeravatar
Shelty
Neuling
Beiträge: 16
Registriert: 24. Feb 2017 23:19
Buggy: Kinroad Sahara 250
Wohnort: Stahnsdorf/Brandenburg

Re: Welches Getriebeöl für Kinroad XT250GK

Beitrag von Shelty » 29. Jul 2017 14:06

Hi,
habe auch 110er Getriebeöl ins Wendegetriebe gemacht und es drückt sich auch aus dem Entlüftungsschlauch.
Habe das Problem so gelöst, dass ich einen dickeren und viel längeren Schlauch verwendet gabe. Habe ihn bis unter den Kühler gezogen.
Und er ist durchsichtig, damit ich sehe, wie hoch das Öl gedrückt wird. Mit Adapter damit es an den Anschluss vom Getriebe passt. (einfach den dickeren über einen dünneren Schlauch gezogen)
Da kommt nix mehr raus.

Jetzt muss ich nur noch eine Lösung für den Schlauch vom Ausgleichsbehälter der Kühlflüssigkeit finden. Da kommt bei schnellen Kurvenfahrten auch immer was raus.
Ich bin eigentlich ein netter Typ, wenn ich Freunde hätte, könnten die das auch bestätigen

Antworten