Adly Upgrade auf 150ccm

Adly Buggy Forum: Adly ATK 125 Buggy (Her Chee)
Benutzeravatar
B Hardy B
Rasanter Raser
Rasanter Raser
Beiträge: 306
Registriert: 4. Nov 2010 00:27
Buggy: Buyang FA-G 450;
LAM 1100
Wohnort: VG Hachenburg/Westerwald

Re: Adly Upgrade auf 150ccm

Beitrag von B Hardy B » 14. Jun 2019 18:34

Hi Dodge 3D,

habe heute nochmal recherchiert und unseren Ingenieur gefragt:
Du hast einen Motor mit Kipphebel für die Ventilsteuerung. Das Ventilspiel ist bei dieser Variante
viel geringer als bei Tassenstößel,-wovon ich ausgegeangen war. :oops:
Somit sind die angegebenen Maße von Aerox744 OK !!!!
Sorry für die Fehlinformation :schmusen:
....Nur mal so als Gedanke: Wenn er "tiefer einatmet", muß das MEHR auch wieder raus :pfeif:
(Endtopf;Krümmerquerschnitt)
...................
Ich denke, der Motor müßte etwas mehr Leistung haben als die alte Variante,-
bei gleicher Drehzahl ändert sich die Endgeschwindigkeit nicht, sollte aber
etwas besser aus dem Quark kommen.

Gruß
Hardy

Benutzeravatar
bartho
Premium-Member
Premium-Member
Beiträge: 3980
Registriert: 8. Jun 2007 19:53
Buggy: Kinroad 650 AS
Wohnort: Halle/Saale
Kontaktdaten:

Re: Adly Upgrade auf 150ccm

Beitrag von bartho » 16. Jun 2019 17:39

B Hardy B hat geschrieben:
14. Jun 2019 18:34
.....Du hast einen Motor mit Kipphebel für die Ventilsteuerung. Das Ventilspiel ist bei dieser Variante
viel geringer als bei Tassenstößel,-wovon ich ausgegeangen war......
Also so verallgemeinern kann man das nicht. Ich kenne Kipphebelmotoren die brauchen 0.2mm EV 0.5mm AV, und Tassenstößelmotoren mit 0.1mm/ 0.15mm- wiederspricht sich also mit deiner Aussage (oder der deines Ingeneurs).
Einfach das nehmen was der Hersteller vorschreibt.....
Reden ist silber- Schrauben ist gold

Benutzeravatar
B Hardy B
Rasanter Raser
Rasanter Raser
Beiträge: 306
Registriert: 4. Nov 2010 00:27
Buggy: Buyang FA-G 450;
LAM 1100
Wohnort: VG Hachenburg/Westerwald

Re: Adly Upgrade auf 150ccm

Beitrag von B Hardy B » 16. Jun 2019 22:11

Moin,

@Bartho:
Danke für den Hinweis!!!!!
Ich quassel hier von Sachen,von denen ich offenbar keine Ahnung hab. :oops: :kopfklatsch:

Sorry für das Durcheinander.
Wieder was gelernt...............................

Gruß
Hardy

Dodge3D
Neuling
Beiträge: 11
Registriert: 15. Mai 2019 21:09
Buggy: Adly ATK 125

Re: Adly Upgrade auf 150ccm

Beitrag von Dodge3D » 21. Jun 2019 16:20

Habe das problem immernoch nicht lösen können aber gerade mal im handbuch nachgeguckt. Dort steht intake 0.6mm (statt den 0.8mm, dir ich eingestellt habe) und 0.1mm exhaust.
Meint ihr durch den größeren zylinder muss man diese Einstellungem verändern? Vielleicht finde ich bei naraku noch irgendwelche angaben.

Benutzeravatar
bartho
Premium-Member
Premium-Member
Beiträge: 3980
Registriert: 8. Jun 2007 19:53
Buggy: Kinroad 650 AS
Wohnort: Halle/Saale
Kontaktdaten:

Re: Adly Upgrade auf 150ccm

Beitrag von bartho » 22. Jun 2019 12:02

Also das was ich so von den 125/150er Motoren kenne, haben die Einlass um die 0,10mm , Außlass 0,15mm. Zumindest ist es absolut unlogisch ( und technisch auch eher quatsch) beim Einlass mehr- und vor allem so viel mehr- Ventilsoiel zu haben als beim Auslaß. Ich würde den jetzt einfach E- 0.15mm, A 0.20mm einstellen- damit sollte er passabel laufen.
Reden ist silber- Schrauben ist gold

Benutzeravatar
B Hardy B
Rasanter Raser
Rasanter Raser
Beiträge: 306
Registriert: 4. Nov 2010 00:27
Buggy: Buyang FA-G 450;
LAM 1100
Wohnort: VG Hachenburg/Westerwald

Re: Adly Upgrade auf 150ccm

Beitrag von B Hardy B » 23. Jun 2019 20:36

Hallo,
@Dodge 3D:
ich hoffe das mit den "0,8" EV war nur ein Verschreiberling deinerseits.
Gemeint sind 0,08mm!!
Im Video der Ami's sind 0,004 EV;u. 0,005 AV in Zoll.
macht umgerechnet 0.1mmEV u. 0,13mmAV.
Nimm Bartho's Maße: 0,1-u. 0,15 dann sollte das passen.


Gruß
Hardy

Benutzeravatar
Aerox744
Neuling
Beiträge: 6
Registriert: 22. Mai 2019 22:32
Buggy: Adly atk 125
Wohnort: Großheide

Re: Adly Upgrade auf 150ccm

Beitrag von Aerox744 » 23. Jun 2019 22:30

Das von mir genannte Ventilspiel ist das original adly atk 125 Ventilspiel es steht auch in der bedienungsanleitung die hier im forum auch zu finden ist und bei mir läuft er so auch perfekt .

Einlass: 0.08 auslass: 0.10 im kalten zustand
Mfg :crazy:

Antworten