COC-Papiere für Adly 125 Buggy

Adly Buggy Forum: Adly ATK 125 Buggy (Her Chee)
Antworten
simple.man
Neuling
Beiträge: 18
Registriert: 13. Feb 2015 14:50
Buggy: Adly 125

COC-Papiere für Adly 125 Buggy

Beitrag von simple.man » 13. Feb 2015 18:26

Hallo, hat zufällig jemand COC-Papiere von dem Teil die er mir zukommen lassen könnte? Das wäre TOOOOOOP!!! :-)

Vielen Dank, Steve

mirsie
Neuling
Beiträge: 1
Registriert: 7. Jul 2015 12:39
Buggy: HER CHEE (RC)
GK 125 (ATK)

Re: COC-Papiere für Adly 125 Buggy

Beitrag von mirsie » 13. Jul 2015 17:11

Hallo zusammen,
ich bin neu mit dabei und diese COC Papiere für den 125 ATK Buggy fehlen mir auch.
Es wäre super nett wenn mir da jemand aushelfen könnte.

Gruß Mirko

adlyfahrer
Rasanter Raser
Rasanter Raser
Beiträge: 203
Registriert: 29. Apr 2005 04:19
Buggy: ein paar Adlys + ein RZR800S

Re: COC-Papiere für Adly 125 Buggy

Beitrag von adlyfahrer » 23. Okt 2015 20:32

Tja ne COC habe ich aber da steht meine Rahmennummer drin
Außerdem ist, zumindest habe ich das schon von mehreren Seiten gesagt bekommen, scheinbar eine Neuzulassung aufgrund der Abgasnorm seit 2007 eh nicht mehr möglich.

Wie ich sehe ist die Frage ja auch schon älter vielleicht hat es sich eh schon erledigt.
mir scheißegal wer dein Vater ist-solange ich hier angle läuft hier keiner übers Wasser!

TOM294
Neuling
Beiträge: 8
Registriert: 23. Okt 2017 15:57
Buggy: Adly ATK 125

Re: COC-Papiere für Adly 125 Buggy

Beitrag von TOM294 » 24. Okt 2017 10:46

adlyfahrer hat geschrieben:Tja ne COC habe ich aber da steht meine Rahmennummer drin
Außerdem ist, zumindest habe ich das schon von mehreren Seiten gesagt bekommen, scheinbar eine Neuzulassung aufgrund der Abgasnorm seit 2007 eh nicht mehr möglich.

Wie ich sehe ist die Frage ja auch schon älter vielleicht hat es sich eh schon erledigt.
Bin neu hier und jetzt auch auf der Suche nach diesen Papieren um den Buggy zulassen zu können.
Gibt es da noch Möglichkeiten diese zu bekommen?

King Kerosin
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: 17. Aug 2017 11:53
Buggy: Adly ATK 125 Bj. 2003

Re: COC-Papiere für Adly 125 Buggy

Beitrag von King Kerosin » 26. Okt 2017 06:07

Hi. Was genau suchst du denn? Die COC braucht man doch eigentlich nur bei Erstzulassung in Deutschland/ EU, oder? Du brauchst Brief und TÜV (-Bericht) zum Anmelden.

TOM294
Neuling
Beiträge: 8
Registriert: 23. Okt 2017 15:57
Buggy: Adly ATK 125

Re: COC-Papiere für Adly 125 Buggy

Beitrag von TOM294 » 26. Okt 2017 11:46

King Kerosin hat geschrieben:Hi. Was genau suchst du denn? Die COC braucht man doch eigentlich nur bei Erstzulassung in Deutschland/ EU, oder? Du brauchst Brief und TÜV (-Bericht) zum Anmelden.
Das Fahrzeug war noch nie zugelassen. Stand beim Vorbesitzer eigentlich nur in der Garage.

Benutzeravatar
Knoffel
Premium-Member
Premium-Member
Beiträge: 1305
Registriert: 14. Aug 2012 18:59
Buggy: 2X
PGO 250 DS
1x
PGO 250 SS
Kinroad 650 LoF
Wohnort: Weißenburg
Kontaktdaten:

Re: COC-Papiere für Adly 125 Buggy

Beitrag von Knoffel » 26. Okt 2017 14:26

TOM294 hat geschrieben:
King Kerosin hat geschrieben:Hi. Was genau suchst du denn? Die COC braucht man doch eigentlich nur bei Erstzulassung in Deutschland/ EU, oder? Du brauchst Brief und TÜV (-Bericht) zum Anmelden.
Das Fahrzeug war noch nie zugelassen. Stand beim Vorbesitzer eigentlich nur in der Garage.
Mein ehrlich gemeinter Tipp?!?

Kauf Dir einen schrottreifen Adly MIT Papieren. Tausche die Rahmennummer und habe Spaß.
Der andere Adly kann Dir dann ja als Ersatzteilespender dienen.
Ohne vorherige Zulassung ist es eigentlich unmöglich, diesen Buggy neu zugelassen zu bekommen.

Ich weiß, die Hoffnung stirbt zum Schluss.
Doch das was Du vor hast ist nahezu unmöglich!

Knoffel

PS: Ich lasse mich aber gerne vom Gegenteil überzeugen! :-)

Benutzeravatar
bartho
Premium-Member
Premium-Member
Beiträge: 3897
Registriert: 8. Jun 2007 19:53
Buggy: Kinroad 650 AS
Wohnort: Halle/Saale
Kontaktdaten:

Re: COC-Papiere für Adly 125 Buggy

Beitrag von bartho » 26. Okt 2017 18:09

Genau so- und nicht anders- würde ich es auch machen. Ein COC für "deinen" Buggy wirst du nicht bekommen, dann fehlt noch die Zollbescheinigung und der Eigentumsnachweis/ Rechnung.
Reden ist silber- Schrauben ist gold

Benutzeravatar
DingsDaBums
Neuling
Beiträge: 14
Registriert: 19. Okt 2017 12:11
Buggy: Borossi BB650 UTV
Wohnort: Lüneburger Heide

Re: COC-Papiere für Adly 125 Buggy

Beitrag von DingsDaBums » 27. Okt 2017 08:13

Moin,

eine ebenfalls nicht ganz chancenlose Variante wäre beim Verkehrsamt von verlorenen Papieren zu sprechen, früher hat so was auch funktioniert.
In wieweit heute wo alle vernetzt sind und unendlich Daten gespeichert werden können auch noch klappt – ich weiß es nicht.


p.s.: Nehmt mich nicht so ernst, ich weiß fast alles besser.

Benutzeravatar
Knoffel
Premium-Member
Premium-Member
Beiträge: 1305
Registriert: 14. Aug 2012 18:59
Buggy: 2X
PGO 250 DS
1x
PGO 250 SS
Kinroad 650 LoF
Wohnort: Weißenburg
Kontaktdaten:

Re: COC-Papiere für Adly 125 Buggy

Beitrag von Knoffel » 27. Okt 2017 09:47

Schnipp
DingsDaBums hat geschrieben: In wieweit heute wo alle vernetzt sind und unendlich Daten gespeichert werden können auch noch klappt – ich weiß es nicht.
Schnapp

Du sagst es doch selber... Die sind vernetzt und alles wurde in den letzten Jahren digitalisiert. Die Zulassungsstelle weiß auf Knopfdruck, ob und von wann bis wann ein Fahrzeug in Deutschland schon mal zugelassen war. War es noch nie zugelassen, oder ist es schon ewig stillgelegt, wird eine Wiederzulassung (auf Grund der Abgasregelungen) unmöglich. Es sei denn Du hast außergewöhnlich gute Beziehungen und findest einen semi legalen Weg dies zu tun. :pfeif:

TOM294
Neuling
Beiträge: 8
Registriert: 23. Okt 2017 15:57
Buggy: Adly ATK 125

Re: COC-Papiere für Adly 125 Buggy

Beitrag von TOM294 » 27. Okt 2017 10:20

Dann wird's wohl beim Wald und Wiesen Fahrzeug bleiben. Dann finde ich wohl auch Verwendung für meinen alten Motorradmotor :nachdenklich: :buggyfahrer:

Benutzeravatar
DingsDaBums
Neuling
Beiträge: 14
Registriert: 19. Okt 2017 12:11
Buggy: Borossi BB650 UTV
Wohnort: Lüneburger Heide

Re: COC-Papiere für Adly 125 Buggy

Beitrag von DingsDaBums » 27. Okt 2017 10:26

Moin,

die Wiederzulassung ist auch nach über 20 Jahren noch möglich.

Ich meine es reicht auch wenn das Fahrzeug beispielsweise in den Niederlanden zugelassen war, und ob die schon Datenvernetzt sind – ich glaube nicht. Selbstverständlich darf man nicht behaupten die Niederländischen Papiere verloren zu haben - wie pöse ....

Wenn man dann auch noch das COC eines vergleichbaren Fahrzeugs vorlegen kann, dann steht (einen freundlichen Prüfer vorausgesetzt) auch dem §21 (Vollabnahme) nichts im Wege.


p.s.: Nehmt mich nicht so ernst, ich weiß fast alles besser.

Benutzeravatar
buggycity
Händler
Händler
Beiträge: 1843
Registriert: 2. Sep 2005 13:22
Buggy: PGO Bugracer 500
Wohnort: 93413 Cham
Kontaktdaten:

Re: COC-Papiere für Adly 125 Buggy

Beitrag von buggycity » 28. Okt 2017 15:54

Unsinn, die Zulassungstellen sind europaweit vernetzt, wird die Fahrgestellnummer nicht gefunden war das Fahrzeug auch in Europa nicht zugelassen und wenn Du da an den richtigen kommst der hier Ungereimtheiten vermutet hast Du schnell mal die Kripo im Genick, selbst erlebt. :lehrer:

Gruß
Walter
Buggycity - der Buggyshop!
Buggys, Quads, Ersatzteile, Tuning, uvm.
http://www.buggycity.eu

Antworten