Bremse entlüften..... bekomme keinen Druck

Adly Buggy Forum: Adly ATK 125 Buggy (Her Chee)
yoloh
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: 13. Feb 2016 08:48
Buggy: ATK 125

Bremse entlüften..... bekomme keinen Druck

Beitragvon yoloh » 13. Feb 2016 10:00

Hallo zusammen
Bin neuer ATK 125 BesitzerBj. 04. Habe ihn aus erster Hand - Top gepflegt unter 1000km gelaufen, seit 2009 still gelegt( danach auf Firmengelände hin und wieder bewegt)

Nach Vergaser reinigen und Öl-wechsel, kamen jetzt die Bremsen.
Vorne alles i.O (neu geschmiert, passt)

Hinten war die reinste Plörre drin ( braun bis schwarze Suppe)
Alles abgelassen und mit Unterdruck ( absauger) durchgespült - Bremszylinder gangbar gemacht (hing fest dank langer standzeit)

:curse:
Jetzt bekomme ich die Kriese, da ich kein Druck auf's System bekomme....

-Habe mit dem Unterdruck-Absauger gewechselt (Kolbenstellung 3mm raus, so wie es war)
KEIN DRUCK
-Kolben rein gedrückt, wieder gesaugt ... KEIN DRUCK

Jetzt habe ich es noch auf die alt bewährte Weise probiert .....2ter Mann und Pumpen
Ohne Erfolg

Nachdem ich im Netz jetzt gelesen habe, dass ich nicht der Erste bin der an der Hinterbramse vom ATK 125 verzweifelt, meine Frage!

:?: Gibt es einen Trick dabei ? :?:

Mein aktuell letzter Versuch...
habe den Radbremszylinder an nen Bremshebelzyl. vom Moped gemacht und die Kolben ausgefahren...

Werde den nachher wieder an den HBZ hängen und mit Unterdruck vollsaugen um so evtl. den nötigen Gegendruck vom RBZ beim rein drücken der Kolben zu bekommen.

Bin für jeden Tip dankbar...

yoloh
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: 13. Feb 2016 08:48
Buggy: ATK 125

Re: Bremse entlüften..... bekomme keinen Druck

Beitragvon yoloh » 13. Feb 2016 15:36

Problem gelöst :thumbup:

Man muss eben doch ALLES selber machen!

Nachdem nun auch mein letzter Versuch gecheitert ist, habe ich es nochmal auf die alt bewährte Weise versucht..

Diesmal alleine , ohne 2ten Mann.

RBZ abgeschraubt, auf die andere Seite geholt und selbt in die Hand genommen...

Nach etlichem pumpen und viel Luft, trotz Unterdruck absauger :peinlich:

ENDLICH :thumbup:
....es baute sich Druck auf
:buggyfahrer:

FAZIT:
Besser selbst in die Hand nehmen....
(mein Nachbar ist eben kein Schrauber) ....auf und zu drehen war wohl zu viel :pfeif: :bonk:


Zurück zu „Adly 125cc“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast