Antriebswelle lager wechseln?

Saiting ST 650 - ST 800
Benutzeravatar
Rainman6808
Alltagsfahrer
Alltagsfahrer
Beiträge: 66
Registriert: 1. Apr 2008 05:05
Buggy: Saiting 650
Wohnort: Greifenstein Hessen
Kontaktdaten:

Antriebswelle lager wechseln?

Beitragvon Rainman6808 » 12. Aug 2010 18:39

Hallo Buggy Freunde

Hat jemand von euch schon mal von einer Antriebswelle das Radseitige Gelenk zerlegt!?
Ich habe mal versucht eine vom Schrott zu zerlegen aber ich habe nicht rausgefunden wie. Giebt es da einen Trick wie man so ein gelenk auseinander bekommt?

Antriebswelle von einem Saiting 650.

Wenn mir da jemand einen tipp geben könnte, wäre das super. Vieleicht mit Bild!?

Gruß
Thomas
Saiting ST650Power

Benutzeravatar
achimhp
Power-User
Power-User
Beiträge: 3217
Registriert: 21. Jan 2005 01:29
Buggy: Shark Rattlesnake RS 650 Baya

Hammerhead Titan 500 4x4
Wohnort: 45239 Essen-Werden
Kontaktdaten:

Re: Antriebswelle lager wechseln?

Beitragvon achimhp » 13. Aug 2010 09:54

Hi Rainman,

wenn ich richtig liege hilft beim Außengelenk nur die Flex!
Shark RS 650 Baya

http://www.sharkbuggyshop.de, was sonst?

Nockenwelle
Motorquäler
Motorquäler
Beiträge: 148
Registriert: 13. Aug 2009 22:05
Buggy: Saiting ST 650 F
Wohnort: 20 km nordöstlich von Frankfurt / Main

Re: Antriebswelle lager wechseln?

Beitragvon Nockenwelle » 13. Aug 2010 13:06

Hallo Thomas,
hast du unter den Beiträgen wie:
"Antriebswelle zerlegen"
nicht das Richtige gefunden?

Es gibt Antriebswellen da spannt man zum Zerlegen den Wellenstumpf ( mit Schutzbacken ) in den Schraubstock ein und gibt mit einem Kunststoffhammer eins auf die Glocke.

Gruß
Nockenwelle

Benutzeravatar
achimhp
Power-User
Power-User
Beiträge: 3217
Registriert: 21. Jan 2005 01:29
Buggy: Shark Rattlesnake RS 650 Baya

Hammerhead Titan 500 4x4
Wohnort: 45239 Essen-Werden
Kontaktdaten:

Re: Antriebswelle lager wechseln?

Beitragvon achimhp » 13. Aug 2010 15:35

Nockenwelle hat geschrieben:Hallo Thomas,
hast du unter den Beiträgen wie:
"Antriebswelle zerlegen"
nicht das Richtige gefunden?

Es gibt Antriebswellen da spannt man zum Zerlegen den Wellenstumpf ( mit Schutzbacken ) in den Schraubstock ein und gibt mit einem Kunststoffhammer eins auf die Glocke.

Gruß
Nockenwelle


... das geht bei der Kiniwelle nicht.
Das Außengelenk war selbst mit 16T Hydraulikpresse Presse nicht von der Welle zu bekommen.
Shark RS 650 Baya

http://www.sharkbuggyshop.de, was sonst?

Nockenwelle
Motorquäler
Motorquäler
Beiträge: 148
Registriert: 13. Aug 2009 22:05
Buggy: Saiting ST 650 F
Wohnort: 20 km nordöstlich von Frankfurt / Main

Re: Antriebswelle lager wechseln?

Beitragvon Nockenwelle » 13. Aug 2010 18:01

Hallo Achim,

ich kannte das so aus dem Kfz-Bereich.

Beim Buggy sind sind wohl alle Teile für die Tonne,
wieder was dazu gelernt.

Danke

Benutzeravatar
Rainman6808
Alltagsfahrer
Alltagsfahrer
Beiträge: 66
Registriert: 1. Apr 2008 05:05
Buggy: Saiting 650
Wohnort: Greifenstein Hessen
Kontaktdaten:

Re: Antriebswelle lager wechseln?

Beitragvon Rainman6808 » 14. Aug 2010 13:38

Hi Freunde

Danke für die schnellen Antworten.
Also kann mann davon aus gehen das die Radseitigen Gelenke nicht auswechselbar sind.
Ich habe mich ja auch schon drann versucht aber kein erfolg gehabt.
Mein erster Versuch war den Käfig mit einem Schraubendreher soweit herraus zu schieben das man die Kugeln raus puhlen kann. Das Lager sitzt aber so stramm zusammen das mein Werkzeug als erstes auf gab.

Danke noch mal für die schnellen Antworten!


Gruß
Thomas
Saiting ST650Power


Zurück zu „Saiting ST 650 Buggy“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast