Empfehlung

Dazon Raider Extreme 1100D Buggy.
Antworten
Benutzeravatar
www.power-buggy.de
Power-User
Power-User
Beiträge: 1177
Registriert: 10. Okt 2006 21:48
Buggy: DAZON Raider Extreme 1100D
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Empfehlung

Beitrag von www.power-buggy.de » 21. Jul 2010 17:43

edit by Wolle: Dieser Beitrag wurde woanders abgetrennt, damit das Thema dort nicht entgleitet: post152446.html#p152446



Ich könnte noch den DAZON RE1100D empfehlen...

Die wenigen, die es in Deutschland gibt sind durchweg zuverlässig. Haben allerdings nur L7e Zulassung derzeit...

Hier krankts halt evtl. daran, das der Importeur nimmer ist. Aber wer einen will, der bekommt auch einen...
Infos, Bilder und Videos zum DAZON RAIDER EXTREME 1100D
unter www.power-buggy.de ...

Benutzeravatar
Wolle
Admin
Admin
Beiträge: 10392
Registriert: 11. Sep 2004 15:12
Buggy: PGO Bugrider250 :: Kinroad/Suzuki 800 :: Kasea 150
Wohnort: Köln

Re: Liste von gravierenden Mängeln an Borossi Buggies

Beitrag von Wolle » 22. Jul 2010 08:14

Hi power-buggy,

dein Dazon scheint in der Tat auch nicht übel zu sein.

Die Situation bei Dazon kommt mir ähnlich vor wie bei Kinroad:

Die kleinen 250er Kinroads kann man total vergessen, während die großen (650/800/1100) OK sind

Die kleinen 250er Dazons sind auch total übel, während der 1100er eine ganz gute Figur macht.


Das Problem an deinem Dazon 1100 ist aber: Man bekommt kaum einen (wie Du schon sagtest). Und der Preis ist natürlich ebenfalls ziemlich hoch. Rufen die nicht auch sogar 11.000 Euronen dafür auf? Ist schon wieder ganz schön heftig.

Aber anders gefragt... wieso übernimmt eigentlich Niemand mehr den Verkauf dafür in Deutschland? Da könnte sich doch mal wieder Jemand dran versuchen. Vielleicht funktioniert das ja ganz gut, wenn der Bug insgesamt wirklich so unanfällig ist wie Du sagst.


Gut aussehen tut er ja eigentlich auch.
Wer nach allen Seiten offen ist, kann nicht ganz dicht sein

Benutzeravatar
www.power-buggy.de
Power-User
Power-User
Beiträge: 1177
Registriert: 10. Okt 2006 21:48
Buggy: DAZON Raider Extreme 1100D
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: Liste von gravierenden Mängeln an Borossi Buggies

Beitrag von www.power-buggy.de » 22. Jul 2010 09:08

Hat zwar nix mit dem Borossi Problem zu tun, aber ich Antworte mal trotzdem hier...

Ich hab mir den DAZON in Eigenregie geholt, da gab es den Importeur noch gar nicht. Der wollte dann 11k€, was bei dem hohen EK nicht ganz unrealistisch gewesen wäre, wenn man es reell aufziehen wollte. Es war ja auch der erste Buggy mit großem Motor und gut gemacht, große Bremsen etc...

In Frankreich, Portugal und Spanien hat sich das Ding wie Blöde verkauft, da sind die Leute mehr motorsportlich unterwegs, was z.B. die Videos aus Portugal zeigen. Auch kann man dort "unsanktionierter" im Gelände rumfahren.
Nachdem dann in Frankreich der Importeur über die Wupper ging habe ich privat ein Ersatzteillager aufgebaut und einige Freunde aus dem fr. Forum mit bedient und helfe den wenigen deutschen Fahrern.

Zum Buggy selbst: Meiner ist jetzt im vierten Jahr, hat knapp 7000km drauf. Ich fahre damit eigentlich fast nur die BQC Rennen damit. Auf Achse zu den Rennen hin (im Schnitt 200km), Training und Rennen im Gelände (MX Bahnen, Wald, ca. 2-3 Std.) und dann wieder heim...
"Probleme" hierbei ausgeschlagene Kugelgelenke :roll: , mal nen A-Arm krumm gefahren, ne defekte Sicherung hat mal den ADAC nötig gemacht, ne Motorhalterung eingerissen, Schutzblechhalter durch Matschgewicht abgerissen...
Ein anderer hat über 15000km drauf und fragt nur, welche Reifen er als nächstes nehmen soll...

Ich hab mal überlegt, ob ich die Dinger verticken soll und hab das Echo abgewartet, kam nix. Dann kamen die ganzen 650er mit dem niedrigen Preis und den bekannten Problemen...
Deshalb unterstütze ich gerne beim Eigenimport und auch so.
Infos, Bilder und Videos zum DAZON RAIDER EXTREME 1100D
unter www.power-buggy.de ...

Benutzeravatar
Wolle
Admin
Admin
Beiträge: 10392
Registriert: 11. Sep 2004 15:12
Buggy: PGO Bugrider250 :: Kinroad/Suzuki 800 :: Kasea 150
Wohnort: Köln

Re: Liste von gravierenden Mängeln an Borossi Buggies

Beitrag von Wolle » 22. Jul 2010 09:17

Also ich denke, wenn es einer schafft, den 1100er Dazon bis sagen wir mal 8.000 EUR hier in D anzubieten, könnte er evtl. Erfolg haben oder wie siehst Du das?
Wer nach allen Seiten offen ist, kann nicht ganz dicht sein

Benutzeravatar
www.power-buggy.de
Power-User
Power-User
Beiträge: 1177
Registriert: 10. Okt 2006 21:48
Buggy: DAZON Raider Extreme 1100D
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: Liste von gravierenden Mängeln an Borossi Buggies

Beitrag von www.power-buggy.de » 22. Jul 2010 09:39

8k€ als Händler, der davon leben können muss, für ne L7e Kiste? Für das Geld würde ICH mir den Ärger nicht antun...
Wenn ein gesundes Produkteportfolio vorhanden ist und es nebenbei mitlaufen und (hoffentlich) wachsen kann, dann evtl...
Sonst ist das ganz schnell wieder weg wie die ganzen Verramscher und die Besitzer stehen im Regen, das ist nicht nachhaltig!
Infos, Bilder und Videos zum DAZON RAIDER EXTREME 1100D
unter www.power-buggy.de ...

Benutzeravatar
Wolle
Admin
Admin
Beiträge: 10392
Registriert: 11. Sep 2004 15:12
Buggy: PGO Bugrider250 :: Kinroad/Suzuki 800 :: Kasea 150
Wohnort: Köln

Re: Liste von gravierenden Mängeln an Borossi Buggies

Beitrag von Wolle » 22. Jul 2010 09:41

Ja ich weiß, es bleibt schwierig.

Aber man muss natürlich sehen, dass der absolut vergleichbare Kinroad 1100 sogar knapp unter 7.000 liegt.

Wenn der Dazon nun also zu teuer wird... hat er einfach wieder keine Chance. :ratlos:


So ist das eben mit den selbst regulierenden Märkten...
Wer nach allen Seiten offen ist, kann nicht ganz dicht sein

Benutzeravatar
www.power-buggy.de
Power-User
Power-User
Beiträge: 1177
Registriert: 10. Okt 2006 21:48
Buggy: DAZON Raider Extreme 1100D
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: Liste von gravierenden Mängeln an Borossi Buggies

Beitrag von www.power-buggy.de » 22. Jul 2010 09:53

Dafür hat er halt auch Rollerbremsen und vorne nen "Spielzeug-Quad"radträger...
Infos, Bilder und Videos zum DAZON RAIDER EXTREME 1100D
unter www.power-buggy.de ...

Benutzeravatar
Wolle
Admin
Admin
Beiträge: 10392
Registriert: 11. Sep 2004 15:12
Buggy: PGO Bugrider250 :: Kinroad/Suzuki 800 :: Kasea 150
Wohnort: Köln

Re: Liste von gravierenden Mängeln an Borossi Buggies

Beitrag von Wolle » 22. Jul 2010 09:58

www.power-buggy.de hat geschrieben:Dafür hat er halt auch Rollerbremsen und vorne nen "Spielzeug-Quad"radträger...
Die Bremsen vom 1100er Kini sind schon was anderes, als bei den 650ern :lehrer:

Nene, lass mal... der 1100er Kini ist schon völlig OK. Gerade auch wieder im Hinblick auf Preis/Leistung.


Und der Dazon ist ja jetzt auch schon wieder kein Über-Buggy, sondern genauso chinesischer Standard wie alle anderen auch.
Habe den Dazon vor ein paar Jahren hier in der Nähe bei einem Sommerfest von einem Anhänger-Fritzen gesehen und gefahren, der die ins Programm aufnehmen wollte.
Wer nach allen Seiten offen ist, kann nicht ganz dicht sein

Benutzeravatar
www.power-buggy.de
Power-User
Power-User
Beiträge: 1177
Registriert: 10. Okt 2006 21:48
Buggy: DAZON Raider Extreme 1100D
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: Liste von gravierenden Mängeln an Borossi Buggies

Beitrag von www.power-buggy.de » 22. Jul 2010 10:03

Hatte der Bug ne "Kurbellenkung" oder die Direkte? Essener Kenzeichen?
AchimHP hat ja sich den Bug in China auch schon angeschaut und hier was dazu geschrieben...

---------------
Nochwas:
Der DAZON hat nen vollverschweißten Rahmen, also großes Packmaß, das macht den Transport wesentlich teurer. Er ist auch sicher kein Überbuggy, hat aber ein gutes, nicht unterdimensioniertes (chinesisches) Technikpaket...
Infos, Bilder und Videos zum DAZON RAIDER EXTREME 1100D
unter www.power-buggy.de ...

Benutzeravatar
Wolle
Admin
Admin
Beiträge: 10392
Registriert: 11. Sep 2004 15:12
Buggy: PGO Bugrider250 :: Kinroad/Suzuki 800 :: Kasea 150
Wohnort: Köln

Re: Empfehlung

Beitrag von Wolle » 22. Jul 2010 10:42

Hab das Thema nun mal lieber abgetrennt, weil mir die Abschweifung dann doch ein bisschen zu lang geworden ist...

Hatte der Bug ne "Kurbellenkung" oder die Direkte? Essener Kenzeichen?
AchimHP hat ja sich den Bug in China auch schon angeschaut und hier was dazu geschrieben...
Das kann ich Dir jetzt nicht mehr sagen, ist zu lange her und da hab ich auch ehrlich gesagt damals gar nicht drauf geachtet.

Aber was verstehst Du unter Kurbellenkung bzw. direkte Lenkung?
Wer nach allen Seiten offen ist, kann nicht ganz dicht sein

Benutzeravatar
www.power-buggy.de
Power-User
Power-User
Beiträge: 1177
Registriert: 10. Okt 2006 21:48
Buggy: DAZON Raider Extreme 1100D
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: Empfehlung

Beitrag von www.power-buggy.de » 22. Jul 2010 10:53

In D geisterte mal einer mit ner Lenkung wie im Auto rum, kurbelkurbel. Die Serie hat aber die direkte Lenkung wie beim Kartfahren.

Der Link zu Achims Aussage:
dazon-1100d-f55/warum-ist-dieser-buggy- ... t6974.html
Infos, Bilder und Videos zum DAZON RAIDER EXTREME 1100D
unter www.power-buggy.de ...

Benutzeravatar
www.power-buggy.de
Power-User
Power-User
Beiträge: 1177
Registriert: 10. Okt 2006 21:48
Buggy: DAZON Raider Extreme 1100D
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: Liste von gravierenden Mängeln an Borossi Buggies

Beitrag von www.power-buggy.de » 22. Jul 2010 13:08

Wolle hat geschrieben:...
Aber man muss natürlich sehen, dass der absolut vergleichbare Kinroad 1100 sogar knapp unter 7.000 liegt.
...
Hab mir mal grad Bilder von dem Radträger angekuckt, der schaut ja echt mal stabil aus!
Ich habe das glaub ich mit GOKA verwechselt, sorry...
Infos, Bilder und Videos zum DAZON RAIDER EXTREME 1100D
unter www.power-buggy.de ...

Antworten