Mein BCB bei der HU

Buggy-Club Buggy - Alles zum BCB-300. Auch historische Infos zu unserer Buggy-Initiative.
Benutzeravatar
bibo
Admin
Admin
Beiträge: 5303
Registriert: 12. Okt 2005 21:57
Buggy: Kinroad XT 650 GK-2
Wohnort: Berliner Landwirt
Kontaktdaten:

Re: Mein BCB bei der HU

Beitrag von bibo » 2. Aug 2010 16:37

Hallo Ralf,
Plakette drauf , 78,60€ bezahlt und 2 Jahre Spaß gesichert.
Scheiß auf den Rest !!!!!! :thumbup:

Viel Spaß weiterhin !!!!!

Gruß

bibo

wfhgad
Premium-Member
Premium-Member
Beiträge: 662
Registriert: 1. Feb 2007 17:58
Buggy: ich hatte mal einen BCB 300
Wohnort: 59494 Soest

Re: Mein BCB bei der HU

Beitrag von wfhgad » 2. Aug 2010 19:10

Hallo Ralf,

:toast:

jetzt bin ich an der Reihe :!:

Danke für den Tipp :thumbup:

Ich melde mich,

mach gut

Wolfgang
wissen -> wollen -> tun!

Benutzeravatar
bartho
Premium-Member
Premium-Member
Beiträge: 3900
Registriert: 8. Jun 2007 19:53
Buggy: Kinroad 650 AS
Wohnort: Halle/Saale
Kontaktdaten:

Re: Mein BCB bei der HU

Beitrag von bartho » 2. Aug 2010 19:29

Übrigens kriegt man auch mit nem 250er Saiting nach 3 Jahren problemlos TÜV :baeh:
Der Prüfer meines Vertrauens war nur knapp 20 min. mit meinem Baby verschwunden, dann noch Hebebühne, Bremsenprüfstand (nur vorne wegen der Starrachse), Licht durchschalten (ein Blinker und ein Stoplicht def.) und das wars.
Auspuff fand er etwas suspekt- aber mit dem schönen E-Zeichen war das auch OK- vor allem weil er ja deutlich leiser ist wie die original Cola Dose.
Hatte ja auch erst 63km weg- lt.Tacho- der war nämlich neu :lach:
Reden ist silber- Schrauben ist gold

Benutzeravatar
Ralf
Premium-Member
Premium-Member
Beiträge: 2003
Registriert: 23. Jun 2005 18:31
Buggy: keinen mehr
Wohnort: 59174 Kamen

Re: Mein BCB bei der HU

Beitrag von Ralf » 2. Aug 2010 20:00

Ach ja,
die Bremswerte mit dem neuen Hauptbremszylinder.
Achse 1 = 50,50
Achse 2 = 100,100
Feststellbremse 70,70 nach Einstellung vor Ort.

Beim Betätigen der Feststellbremse wurde die Blockiergrenze erreicht.

Ralf
In mir schlummert ein Genie
nur wird das Biest nie wach

wfhgad
Premium-Member
Premium-Member
Beiträge: 662
Registriert: 1. Feb 2007 17:58
Buggy: ich hatte mal einen BCB 300
Wohnort: 59494 Soest

Re: Mein BCB bei der HU

Beitrag von wfhgad » 4. Aug 2010 21:40

Hallo,

gestern war ich da :wayne:

Prüfung:

Also mit dem Ding auf die Autobahn :?:

LKW XX to :?:

Keine Chance :nono:

Beim PKW vom Feinsten und dann: Hintertür auf -> diese Buggy´s :bonk:

Geguckt und geschaut und Rüssel in den Auspuff :wein:

Jetzt war Schluss mit lustig :finger:

Co über 9 .. wo 4,5 .. erlaubt :afraid:

Versuch mal zu richten :clap:

Ging nicht :wand:

Nach Hause, ohne Tüv, jedoch brauchte ich auch nichts bezahlen :respekt:

Mach gut

Wolfgang
wissen -> wollen -> tun!

wfhgad
Premium-Member
Premium-Member
Beiträge: 662
Registriert: 1. Feb 2007 17:58
Buggy: ich hatte mal einen BCB 300
Wohnort: 59494 Soest

Re: Mein BCB bei der HU

Beitrag von wfhgad » 5. Aug 2010 20:26

Hallo,

bitte löschen :peinlich:
Zuletzt geändert von wfhgad am 5. Aug 2010 20:30, insgesamt 1-mal geändert.
wissen -> wollen -> tun!

wfhgad
Premium-Member
Premium-Member
Beiträge: 662
Registriert: 1. Feb 2007 17:58
Buggy: ich hatte mal einen BCB 300
Wohnort: 59494 Soest

Re: Mein BCB bei der HU

Beitrag von wfhgad » 5. Aug 2010 20:28

Hallo,

nun ist der :bcb: ohne Mängel durch den Tüv :clap:

Fehlerbehebung:
Die Kaltstartvorrichtung war ohne Funktion. Zur Abhilfe wurde die Spannungsversorgung der Kaltstarteinrichtung von Generator auf geschaltetes Plus verlegt.

Ablauf Prüfung:
- Überprüfung der Fahrgestellnummer
- Notieren des Kilometerstandes
- Überprüfung Elektrische Anlage
- Probefahrt mit Bremsprobe
- Abgastest
- Abkratzen alter Stempel
- Kleben des neuen Stempels
- Prüfergebnis eingeben, drucken
- 58 € kassieren

:freu:

Grüße aus Soest und

mach gut

Wolfgang
wissen -> wollen -> tun!

Benutzeravatar
isminaki
Mod-Team
Mod-Team
Beiträge: 2257
Registriert: 21. Mai 2006 14:16
Buggy: Shark BCB 300
Wohnort: Bremen / Athen

Re: Mein BCB bei der HU

Beitrag von isminaki » 12. Aug 2010 16:52

Moin, Moin,

komme grade von der Dekra: HU und AUK neu! :freu:

Bin zu einer ein-Mann Prüfstation gefahren und habe den Prüfer gefragt, ob er mir den :bcb: überhaupt abnimmt.

Nachdem er das bejaht hat, hat er zwei Runden über den Hof gedreht. :buggyfahrer: Am grinsen im Gesicht wusste ich schon, dass ich bestanden habe (wenn keine großen Mängel dran sind). :D

Dann lief es in etwa ab wie bei Wolfgang. Nach ein paar Minuten war alles erledigt. :thumbup:

Eine Roststelle am Unterboden hat er mir noch gezeigt um die ich mich kümmern sollte. :roll:

Ich wünsche mir an dieser Stelle noch einige TÜV-Berichte. Vor 3 Jahren sind ca. 90 :bcb: verkauft und zugelassen worden. Die meisten hatten 3 Jahre TÜV bekommen und sind jetzt "fällig".

Beste Grüße :cool:
When nothing goes right.... go left!

Benutzeravatar
bibo
Admin
Admin
Beiträge: 5303
Registriert: 12. Okt 2005 21:57
Buggy: Kinroad XT 650 GK-2
Wohnort: Berliner Landwirt
Kontaktdaten:

Re: Mein BCB bei der HU

Beitrag von bibo » 12. Aug 2010 17:07

:clap: :mrgreen:

damage
Alltagsfahrer
Alltagsfahrer
Beiträge: 80
Registriert: 9. Mär 2007 16:05
Wohnort: 32839 Steinheim / Sandebeck

Re: Mein BCB bei der HU

Beitrag von damage » 13. Aug 2010 12:32

Ja,
mein BCB muss auch diesen Monat noch zum Tüv, bin nur noch nicht dazu gekommen..

Ich werde berichten :wink:

Gruß
Marco
*BCB300-1_in Arbeit*

Benutzeravatar
toto
Mod-Team
Mod-Team
Beiträge: 1367
Registriert: 16. Mär 2005 01:14
Buggy: BCB 300-1
Wohnort: 47 *** Duisburg
Kontaktdaten:

Re: Mein BCB bei der HU

Beitrag von toto » 14. Aug 2010 11:13

Moin moin ,

ich war gerade bei der DEKRA ..........

Alles vorher noch mal nach gesehen ( Licht , u.s.w.) Alles OK :thumbup:

Dann zur Dekra :roll: , Toll , es waren einige Fahrzeuge vor mir dran :!:

Also warten ......................... :wein:

Dann war mein Buggy an der Reihe :cool:

Bitte Licht durchschalten , Blinker , Bremse .......

Ein Bremslicht def. :!:

Fängt ja toll an , dachte ich :|

Dann hat er sich alles andere angesehen , Lagerspiel , Lenkung , Kettenspannung ,
Auspuff und seitlichen Rammschutz ......Alles OK

Dann machte er eine Probefahrt um Bremsen und Lenkung zu testen ......Alles OK

Jetzt die Abgasmessung :
Laufleistung : 11394 Km
Leerlaufdrehzahl max 1000 1/min ist700 1/min und
CO max 4,5 und ist 0,3 :clap:

Supi , jetzt bekam mein Buggy die Plakette ( hatte auch nichts anderes erwartet ) :toast: und der Spass hat mich 58€ gekostet !

Nu kann ich erst mal wieder zwei Jahre fahren :thumbup:

Gruß Toto

damage
Alltagsfahrer
Alltagsfahrer
Beiträge: 80
Registriert: 9. Mär 2007 16:05
Wohnort: 32839 Steinheim / Sandebeck

Re: Mein BCB bei der HU

Beitrag von damage » 14. Aug 2010 11:54

Ich komme jetzt auch gerade von der Dekra.

Ziemlich junger und sehr netter Prüfer,
erstmal licht bremse lagerspiel, lenkungsspiel kontrolliert.
Dann testrunde gefahren, ab inne Halle.
Co Wert Soll: 4,5 Ist: 0,4

Keine Beanstandung ausser das alle 4 Reifenventile porös sind und ic hdie mal in nächster Zeit austauschen soll.

Also 58€ bezahlt und dann gabs die Plakette :thumbup:

Ach ja, Laufleistung sind erst 1700km...ich weiss sehr wenig für 3 Jahre
aber ich hab wenig Zeit gehabt und alleine ne nHalbes Jahr musste er stehen wegen Riemenriss....und das ist immernoch nicht vernünftig... :wein:

Aber egal, immerhin Plakette :freu:
*BCB300-1_in Arbeit*

Mentos77
Rasanter Raser
Rasanter Raser
Beiträge: 335
Registriert: 26. Dez 2006 18:40
Buggy: GOKA 1300 NeSS
Shark BCB 300 (noch)
Wohnort: 56825 Weiler

Re: Mein BCB bei der HU

Beitrag von Mentos77 » 17. Aug 2010 22:02

wfhgad hat geschrieben: Fehlerbehebung:
Die Kaltstartvorrichtung war ohne Funktion. Zur Abhilfe wurde die Spannungsversorgung der Kaltstarteinrichtung von Generator auf geschaltetes Plus verlegt.
Hallo,
wie hoch war denn der Spritverbrauch in der Zeit davor gewesen? Und wie sah die Zündkerze aus ?
Als meiner die Mucken hatte, war das nicht zum aushalten und quasi unfahrbar.

Gruß
Mentos77
--> GOKA 1300 NeSS <--
Wer später bremst ist länger schnell

wfhgad
Premium-Member
Premium-Member
Beiträge: 662
Registriert: 1. Feb 2007 17:58
Buggy: ich hatte mal einen BCB 300
Wohnort: 59494 Soest

Re: Mein BCB bei der HU

Beitrag von wfhgad » 20. Aug 2010 18:59

Hallo,
Mentos77 hat geschrieben: ......wie hoch war denn der Spritverbrauch in der Zeit davor gewesen? Und wie sah die Zündkerze aus ?
Als meiner die Mucken hatte, war das nicht zum aushalten und quasi unfahrbar.

Gruß
Mentos77

Der :bcb: lief im Leerlauf wie ein Sack Muscheln, Verbrauch knapp unter 5 l/100 km, Kerzenbild jedoch i.O., zu dem aber Russbildung im Auspuffendrohr :afraid:

Mach gut

Wolfgang
wissen -> wollen -> tun!

Benutzeravatar
bartho
Premium-Member
Premium-Member
Beiträge: 3900
Registriert: 8. Jun 2007 19:53
Buggy: Kinroad 650 AS
Wohnort: Halle/Saale
Kontaktdaten:

Re: Mein BCB bei der HU

Beitrag von bartho » 20. Aug 2010 19:15

5 Liter bei offenem Kaltstarter :kratz: Wie hat der dann so extreme CO-Werte gebracht- oder braucht er jetzt nur 3 :?:
Reden ist silber- Schrauben ist gold

wfhgad
Premium-Member
Premium-Member
Beiträge: 662
Registriert: 1. Feb 2007 17:58
Buggy: ich hatte mal einen BCB 300
Wohnort: 59494 Soest

Re: Mein BCB bei der HU

Beitrag von wfhgad » 21. Aug 2010 08:20

Hallo bartho,

So war es :oops:

Das Ventil ist stromlos immer auf - mehr Benzin. Wenn der Leerlauf zu langsam eingestellt ist oder die strombringende Phase vom Generator bei gegebener Drehzahl zu wenig Strom bringt bleibt es offen.

Benzinverbrauch messe und teile ich noch mit :welcome:

Mach gut

Wolfgang
wissen -> wollen -> tun!

Mentos77
Rasanter Raser
Rasanter Raser
Beiträge: 335
Registriert: 26. Dez 2006 18:40
Buggy: GOKA 1300 NeSS
Shark BCB 300 (noch)
Wohnort: 56825 Weiler

Re: Mein BCB bei der HU

Beitrag von Mentos77 » 22. Aug 2010 20:09

So,
Freitag war auch mein BCB zum TÜV. Hat mit leichten Mängeln bestanden. Er hat etwas Lenkspiel. Das oberer Kreuzgelenk ist etwas wackelig. Mal sehen wie ich das hin bekomme.

CO Wert war zuerst mit 5,8 auch zu hoch. Jedoch hatte ich eine vil zu Hohe Leerlaufdrehzahl. Habe dieses dann herunter gedreht und dann hatte er 1,78.

Funktion der Bremsen wurden in einer Probefahrt gebrüft, alles in Ordnung.

In zwei Jahren gehts in die nächste Runde.

Mentos77
--> GOKA 1300 NeSS <--
Wer später bremst ist länger schnell

Benutzeravatar
Klahof
Premium-Member
Premium-Member
Beiträge: 865
Registriert: 11. Nov 2006 15:42
Buggy: Ness 1300
Wohnort: Laatzen

Re: Mein BCB bei der HU

Beitrag von Klahof » 8. Sep 2010 16:15

So war gerade mit meinem BCB bei TÜV !!

OHNE Mängel :freu:

Ich sach ja was Peckfitz aushält braucht
kein TÜV. Dat ist OK.

Gruß
KlaHof
Ness 1300
__________________________________

wfhgad
Premium-Member
Premium-Member
Beiträge: 662
Registriert: 1. Feb 2007 17:58
Buggy: ich hatte mal einen BCB 300
Wohnort: 59494 Soest

Re: Mein BCB bei der HU

Beitrag von wfhgad » 15. Okt 2010 20:51

Hallo,

schulde Euch noch eine Info :!:

Verbrauch:

Es bleibt dabei, ca. 5 l / 100 km

Hauptdüse gewechselt von 120 auf 110 (für Tüv)

Benötigt mehr Zeit, um auf 75 km/h zu kommen :thumbdown:
Verbrauch ist nicht weniger geworden :thumbdown:

Warum auch :?: Trete den Pinn ja immer voll durch :clap:

Grüße aus Soest

Mach gut


Wolfgang
wissen -> wollen -> tun!

Benutzeravatar
Starkon
Alltagsfahrer
Alltagsfahrer
Beiträge: 99
Registriert: 17. Dez 2006 14:09
Buggy: BCB 300
Wohnort: 45711 Datteln

Re: Mein BCB bei der HU

Beitrag von Starkon » 3. Nov 2010 19:39

Hallo

war gestern auch endlich beim Tüv (wollte eigentlich schon im August hin , aber jetzt erst Zeit dafür gehabt),
und habe die neue Plakette fast anstandslos bekommen .
Nummerschildbeleuchtung defekt
-Leuchtmittel schnell ausgetauscht 58Euros bezahlt und fertig wars.

Nun darf ich auch wieder bis 08/2012 fahren .


Gruß Starkon

Antworten